Urlaubsantrag ausfüllen (Unterweisung Kaufmann/-frau für Büromanagement)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf

3 Seiten

Eberhard Hundsotter (Autor:in)


Leseprobe

Konzept zur Darstellung einer Ausbildungssituation im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung

Vor- und Nachname:

Thema der Ausbildungssituation: Urlaubsantrag

Gewählte Methodik: Lehrgespräch

Ziel der Ausbildungssituation (operationalisiert): In einem 15-minütigen Lehrgespräch lernt der Auszubildende unseren betrieblichen Urlaubsantrag kennen. Er lernt die wesentlichen gesetzlichen Grundlagen und kann die einzelnen Bestandteile eines Urlaubsantrages erklären. In dem Lehrgespräch erarbeitet er sich mit mir das erforderliche Wissen zum Thema „Urlaubsantrag“ und kann im Anschluss eigenständig und korrekt einen Urlaubsantrag ausfüllen.

Ausbildungsberuf: Kaufmann/frau für Büromanagement 1. Ausbildungsjahr, 3. Monat

Einordnung in den Ausbildungsrahmenplan:

- § 6, Nummer 6.1., Personalsachbearbeitung

Lernort: Büro in der Personalabteilung

Dauer der Ausbildungssituation: 15 Minuten

Hilfsmittel: Betrieblicher Urlaubsantrag, Stift

Geplanter Ablauf der Ausbildungssituation:

1. Kontaktphase
2. Orientierungsphase
3. Argumentations- und Lösungsphase
4. Abschlussphase

1. Einleitung : Kontakt- und Orientierungsphase

Kontakt zum Auszubildenden herstellen, Thema nennen und die Vorkenntnisse klären, Bezug zur Praxis aufzeigen und ihm den Sinn und Nutzen erklären Motivation

2. Hauptteil: Argumentations- und Lösungsphase

Unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse werde ich gemeinsam mit dem Auszubildenden unseren betrieblichen Urlaubsantrag besprechen. Damit der Auszubildende von Anfang an aufmerksam mitwirkt, stelle ich ihm viele offene Fragen.

Beispiele:

- Warum benötigen wir Vor- und Nachname, als auch Personalnummer auf unserem Urlaubsantrag?
- Wieso muss im Urlaubsantrag eine Urlaubsvertretung eingetragen werden?
- Welche Abteilung trägst du als Auszubildender ein?
- Was wird unter Zeitausgleich verstanden?
- Kannst du dir vorstellen, welche Anlässe es für Sonderurlaub gibt?
- Wer darf den Urlaubsantrag genehmigen?

Ich höre aufmerksam zu und gebe dem Auszubildenden Hilfestellung bei Bedarf. Ich gehe auf die Fragen des Auszubildenden ein und versuche diese bestmöglich zu beantworten.

3. Schluss: Abschlussphase

Nun soll der Auszubildende die wesentlichen Dinge zusammenfassen. Ich korrigiere ihn bei falschen Aussagen oder vervollständige sein Wissen bei lückenhafter Wiedergabe. Der Auszubildende bekommt einen Arbeitsauftrag zum üben. Am Ende des Lehrgespräches bitte ich ihn, dass Lehrgespräch über den Urlaubsantrag in den Ausbildungsnachweis einzutragen und gebe einen Ausblick, was er als nächstes lernen wird.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 3 Seiten

Details

Titel
Urlaubsantrag ausfüllen (Unterweisung Kaufmann/-frau für Büromanagement)
Autor
Seiten
3
Katalognummer
V1266008
Sprache
Deutsch
Schlagworte
urlaubsantrag, unterweisung, kaufmann/-frau, büromanagement
Arbeit zitieren
Eberhard Hundsotter (Autor:in), Urlaubsantrag ausfüllen (Unterweisung Kaufmann/-frau für Büromanagement), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1266008

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Urlaubsantrag ausfüllen (Unterweisung Kaufmann/-frau für Büromanagement)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden