Vergleichende Analyse ausgewählter IT-Controllingkonzepte

Struktur, Zielsetzung, Werkzeuge


Hausarbeit, 2007

21 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Problemstellung und Gang der Untersuchung

2 Allgemeine Funktion des Controlling

3 Funktion des IT-Controlling

4 IT-Controlling Konzept

5 Darstellung verschiedener IT-Controllingkonzepte
5.1 Kostenorientiertes Controlling
5.2 Leistungsorientiertes Controlling
5.3 operatives Controlling
5.4 strategisches Controlling
5.5 CIO-Konzept

6 Fazit

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1:

IT-Controllingkonzept, Einordnung in das IT-Controllingkonzept

Abb. 2:

IT-Controllingkonzept, Einordnung bei der Züricher Kartonalbank

Abb. 3:

Zusammenwirken des IT-Controllerdienst und CIO

Abb. 4:

Gegenüberstellung der IT-Controllingkonzepte

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Problemstellung und Gang der Untersuchung

Diese Hausarbeit analysiert die verschiedenen IT-Controlling-Konzepte, im Hinblick auf deren Struktur, Zielsetzung und der Verwendung der verschiedenen Werkzeuge.

Sie bildet die Entwicklung des IT-Conrolling anhand der Entwicklungsprozesse der Informationstechnik ab und beschreibt die unterschiedlichen Wirkungsweisen der einzelnen Ansätze im Hinblick auf deren Aufgaben und Werkzeuge. Es soll deutlich gemacht werden, welches IT-Controllingkonzept welche Einflüsse auf die Informationstechnologie ausübt und welche Konzeption am besten den Unternehmenszielen gerecht wird. Gleichwohl muss beachtet werden, dass die Controlling-Aufgaben des IT-Controllers heutzutage nicht nur in der kostenanalytischen Arbeit, als vielmehr auch in der Wertorientierten und Bereichsübergeifenden Betrachtung des Unternehmens liegen. Die Ausarbeitung versucht die Grenzen der jeweiligen Konzeptionen, sowie die daraus resultierenden Nachteile darzustellen. Ferner liegt das Hauptaugenmerk darin, die direkte Übertragbarkeit der allgemeinen Controllingkonzepte des Unternehmenscontrolling auf das IT-Controlling aufzuzeigen.

2 Allgemeine Funktion des Controlling

„Controlling ist die Lehre von der Steuerung und Kommunikation in sozio-ökonomischen Systemen.“ (Reiner Schwarz 2002, S. 3)

In diesem Abschnitt wird die Definition und Aufgabenverteilung des allgemeinen Controllings zusammengefasst, da das IT-Controlling eine Weiterentwicklung des allgemeinen Controllings ist, welche sich auf den Unternehmensbereich der Informationstechnologie konzentriert.

Controlling verbindet das traditionelle Rechnungswesen und die Unternehmensplanung. Es integriert sie zu einem ganzheitlichen dokumentationsfähigen Führungskonzept, welches die Zielformulierung, Zielsteuerung und Zielerfüllung im Rahmen eines sich selbst steuernden Regelkreises darstellt. (vgl. Mayer S. 10; Auflage 3)

Während die Aufgaben des Controlling in den fünfziger und sechziger Jahren vor allem in der Bilanzierung und der Konzernbilanzierung lagen, wurde in den Jahren ab 1980 die analytischen Tätigkeiten immer wichtiger. Diese umfassen die Soll-Ist-Vergleiche, die Abweichungsanalysen und die Kostenüberwachung. Während in den früheren Jahren das Controlling eher auf operativer Ebene konzipiert wurde, wird heutzutage der strategische Controlling Konzeptionsansatz mit zu den Controlling-Konzepten gezählt. Unter dem Controllingbegriff versteht man heute einen Informationsdienst, der die einzelnen Unternehmensbereiche und die unterschiedlichen Managementebenen mit Informationen versorgt. (Freidank/ Mayer 2003; S. 78­79)

Nicht mehr wegzudenken ist heutzutage die Informationstechnologie, ohne diese die Informationserfassung und deren Auswertung, selbst der generelle Betriebsablauf, gar nicht mehr realisierbar wäre.

(vgl. Thomas Reichmann 1995, S. 2)

3 Funktion des IT-Controlling

Wie bereits im zweiten Abschnitt berichtet, wird das Controlling heutzutage als ein Informationsdienst betrachtet, welches der Unternehmensleitung Unterstützung bei der Planung, Steuerung und der Kontrolle liefert, die im Einklang mit der Unternehmensstrategie, immer schneller auf aufkommende Herausforderungen reagieren muss.

Durch Wertewandel und Umwelteinflüsse und immer kürzer werdende Produktlebenszyklen, sind Unternehmen heute nicht mehr ohne solche Führungsinstrumente zu steuern. Immer wichtiger wird dabei die Unterstützung der Informationstechnologie, die als Servicebereich über das gesamte Unternehmen wirkt und nicht mehr nur Hilfsleistungen in einzelnen Unternehmensbereichen leistet, sondern eine nicht mehr ersetzbare Größe im Unternehmen einnimmt. Seit der Jahrtausendwende haben viele Unternehmen in der IT ein Werkzeug zur Wettbewerbsverbesserung entdeckt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Vergleichende Analyse ausgewählter IT-Controllingkonzepte
Untertitel
Struktur, Zielsetzung, Werkzeuge
Hochschule
Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin
Veranstaltung
SPF Controlling
Note
2,0
Autor
Jahr
2007
Seiten
21
Katalognummer
V126678
ISBN (eBook)
9783640329380
ISBN (Buch)
9783640331239
Dateigröße
582 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Vergleichende, Analyse, IT-Controllingkonzepte, Struktur, Zielsetzung, Werkzeuge
Arbeit zitieren
Johannes Dobelke (Autor), 2007, Vergleichende Analyse ausgewählter IT-Controllingkonzepte, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/126678

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Vergleichende Analyse ausgewählter IT-Controllingkonzepte



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden