Sozialisation von Kindern unter Armutsbedingungen


Hausarbeit, 2009

17 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Sozialisation
2.1. Das Zusammenspiel von Anlage und Umwelt
2.2. Sozialisation und Armut

3. Theorien der ökologischen Entwicklungspsychologie
3.1. Bronfenbrenner
3.2. Dippelhofer-Stiem

4. Entwicklungsaufgaben

5. Armut
5.1. Definition nach Hanesch
5.2. Definition nach Erler
5.3. Definition nach Bäcker
5.4. Definition nach Zimmermann

6. Empirische Befunde
6.1. UNICEF Studie „ Kinderarmut in reichen Ländern“
6.2. historische - empirische Studie „ Kindheit und Armut“ von Hetzer

7. Risikofaktoren vs. Schutzfaktoren

8. Resilienz
8.1. empirische Forschungsbefunde in der Kauai- Längsschnittstudie
8.2 Resilienzförderung
Exkurs: Armutsrisiko der allein erziehenden Eltern
Exkurs: Aktuelle Entscheidung des Bundessozialgerichtes

9. Fazit

10. Quellenverzeichnis

11. Anhang

Einleitung

Trotz leerer Kassen und einer Wirtschaftskrise gehört Deutschland zu einem der reichsten Länder der Welt. Meistens verbindet man Armut mit absolutem Elend und assoziiert mit Schreckensbildern aus der Dritten Welt. Armut ist dann ganz weit weg...In Eritrea, Äthiopien, Malawi und im Niger. Doch denken wir darüber nach und stellen wir uns Soziale Ungleichheit, Benachteiligung, Ausgrenzung und Perspektivlosigkeit vor, dann sind wir hier in Europa - und in Deutschland.

Armut ist also auch dort wo man es nicht erwartet. Gerade Kinder und Jugendliche sind in dramatischer Weise von der steigenden Armut betroffen. De facto ist es so, dass Kinder in unserer Gesellschaft, aus unterschiedlichen Gründen, in Armut leben, womit nicht nur materielle Mängel gemeint sind. Die Konsequenzen der Armut sind mehrdimensional, wie ich in der folgenden Arbeit darlegen werde.

Ich benutze unter anderem grundlegende aussagekräftige Texte von Hurrelmann und Bronfenbrenner, um auf die sozialisatorischen Theorien einzugehen und unter anderem Zander, Bäcker und Wustmann um speziell das Thema Armut zu behandeln.

Um die Arbeit zu begrenzen gehe ich nicht im Einzelnen auf die kindlichen Bewältigungs-strategien ein.

Ich habe in verschiedenen Studien recherchiert, Alte sowie Neue, und stelle sie in dieser Arbeit vor. Außerdem streife ich noch in zwei Exkursen wichtige Aspekte, die aktuelle Entscheidung des Bundessozialgerichtes und das Armutsrisiko der Alleinerziehenden.

Die Teilnahme an der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 24.11.2008 in Frankfurt motivierte mich, mehr über das Thema erfahren zu wollen und meine Hausarbeit hierüber zuschreiben.

2. Sozialisation: Eine Definition angelehnt an Hurrelmann (2001)

Mit der Geburt beginnt der weiter Weg, den das Kind zurücklegen muss, um nach unseren gesellschaftlichen Vorstellungen eine reife, sozialisierte erwachsene Persönlichkeit zu werden.

Sozialisation bezeichnet also den Prozess der Entwicklung eines Menschen in Auseinandersetzung mit der sozialen und materiellen Umwelt („äußere Realität“) und den natürlichen Anlagen und der körperlichen und psychischen Konstitution („innere Realität“).

2.1. Das Zusammenspiel Anlage und Umwelt

Mit der Verbindung von den objektiven Faktoren der äußeren Realität, z.B. physikalische Umwelt, Sozialisationsinstanzen, Arbeits- und Wohnbedingungen, Gesellschaft, Sozial- und Wertestruktur sowie soziale und materielle Lebensbedingungen mit den subjektiven Faktoren der inneren Realität, z.B. der menschliche Organismus, die psychischen und physiologischen Strukturen sowie der körperlichen Grundannahmen herrscht ein Zusammenspiel von Anlage und Umwelt bei der Persönlichkeitsentwicklung.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Hurrelmann (2008)

Es ist ein Vorgang durch den der Mensch eine sozusagen zweite soziokulturelle Geburt erlebt und zur gesellschaftlich handlungsfähigen Persönlichkeit wird.

Der Begriff Sozialisation erfasst sowohl die Anpassung des Individuums an die gesellschaftlichen Rollen und Verhaltensanforderungen ( affirmative Funktion) als auch die Entwicklung des Menschen zur autonomen, gefestigten Persönlichkeit (emanzipative Funktion).

Zusammengefasst spiegelt der Sozialisationsprozess eine Doppelseitigkeit wieder: Der Mensch als produktiv- verarbeitendes Subjekt sieht sich sein Leben lang mit der Aufgabe konfrontiert, eine Balance zwischen der Vergesellschaftung, also zu sein wie jeder Andere, und der Individuation, also gleichzeitig zu sein wie kein anderer“, zu finden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Grafik: Die Produktive Realitätsverarbeitung nach K.Hurrelmann aus "Einführung in die Sozialisationstheorie" im Internet unter www. Wikipedia.de (Suchwort: Hurrelmann, Stand 01.02.2009)

2.2. Sozialisation und Armut

Aus Perspektive der Armut als eine Belastung kann Sozialisation als permanenter Bewältigungsprozess bezeichnet werden.

Zander schreibt, dass sich ein Kind in unterschiedlichen Lebenswelten bewegt, wobei die Familie, d.h die Eltern-Kindbeziehung, der Erziehungsstil, die Geschwisterbeziehungen und das Familienklima genauso wie kulturelle, soziale und materielle Ressourcen der Familie einen hohen sozialisatorischen Stellenwert behält.

Außerdem können bestimmte Anlagefaktoren, wie beispielsweise die Begabung für Musik oder Technik nur zu Geltung kommen, wenn sie auf eine angemessene soziale und materielle Umwelt stoßen. Was passiert aber mit den Kind, dass unter Armutsbedingungen lebt und nicht aus den oben genannten sozialen und materiellen Ressourcen und Umwelten schöpfen kann?

[...]

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Sozialisation von Kindern unter Armutsbedingungen
Hochschule
Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main
Note
1,0
Autor
Jahr
2009
Seiten
17
Katalognummer
V127143
ISBN (eBook)
9783640349203
ISBN (Buch)
9783640348961
Dateigröße
605 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Sozialisation, Kindern, Armutsbedingungen
Arbeit zitieren
Birsen Krüger (Autor), 2009, Sozialisation von Kindern unter Armutsbedingungen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/127143

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Sozialisation von Kindern unter Armutsbedingungen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden