Sprachkritik um 1900. Ist Sprache ausreichend, um die Welt und unser Innenleben auszudrücken?


Essay, 2022

12 Seiten, Note: Unbenotet

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Ist Sprache wirklich das große Werkzeug, von dem wir immer schwärmen? Kann Sprache überhaupt ausdrücken, was tatsächlich ist? Besonders um die Jahrhundertwende haben sich viele Autoren diese Frage gestellt. In diesem Essay wird anhand der Schriften von Friedrich Nietzsche und Hugo von Hofmannsthal näher auf die Thematik eingegangen.

Details

Titel
Sprachkritik um 1900. Ist Sprache ausreichend, um die Welt und unser Innenleben auszudrücken?
Hochschule
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg  (Deutsches Seminar)
Veranstaltung
Epochenvorlesung
Note
Unbenotet
Jahr
2022
Seiten
12
Katalognummer
V1273889
ISBN (eBook)
9783346719164
ISBN (Buch)
9783346719171
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Sprachkrise, Sprachkritik, Nietzsche, Lord-Chandos-Brief, von Hofmannsthal
Arbeit zitieren
Anonym, 2022, Sprachkritik um 1900. Ist Sprache ausreichend, um die Welt und unser Innenleben auszudrücken?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1273889

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Sprachkritik um 1900. Ist Sprache ausreichend, um die Welt und unser Innenleben auszudrücken?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden