Die Bedeutsamkeit von Entscheidungskriterien bei Return-to-Competition Protokollen im Fußball


Seminararbeit, 2022

54 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Geschieht eine Verletzung, so geht es darum, den Fußballspielenden bestmöglich auf die Rückkehr in den Wettkampf vorzubereiten. Im hochklassigen Fußball (Nachwuchs und Senioren) wird der Einsatz von sogenannten Return-to-Competition (RTC) Protokollen immer gängiger, welche die einzelnen Phasen des Reha-Prozesses widerspiegeln, mit dem Endziel Athlet*innen wieder erfolgreich in den Wettkampfbetrieb einzugliedern. Um diesen Prozess so optimal wie möglich zu gestalten und die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Verletzung zu reduzieren, sind Entscheidungskriterien zum Beispiel beim Übergang in die nächste Reha-Phase oder für den finalen Wettkampfeinsatz unabdinglich.

Abgeleitet aus diesen Erkenntnissen, wird im Rahmen dieser Forschungsarbeit der Frage nachgegangen, welche Bedeutsamkeit Entscheidungskriterien für RTC-Protokolle in der Sportart Fußball haben. Es wird untersucht, wie wichtig RTC-Protokolle grundsätzlich im Fußball sind, welche Entscheidungskriterien priorisiert werden sollten und wer, bei den Entscheidungen Mitspracherecht haben sollte. Außerdem wird sekundär geforscht, ob eventuelle Vorgaben bei RTC-Protokollen sinnvoll wären und inwiefern sich Unterschiede zwischen dem Nachwuchsbereich und dem professionellen Fußball ergeben.

Die Forschungsarbeit gliedert sich in 2 Teile. In Teil 1 wird den Lesenden eine theoretische Einführung in die Themen athletisches Anforderungsprofil im Fußball, Verletzungen im Fußball und Wiederherstellung nach Verletzungen gegeben. Außerdem erfolgt eine Übersicht über den aktuellen Forschungsstand. In Teil 2 werden den Lesenden die Ergebnisse vorgestellt, die mittels Experteninterviews erhoben wurden. Hierzu wurden Angestellte, welche im athletisch-medizinischen Bereich im Nachwuchsleistungszentrum von Fortuna Düsseldorf tätig sind, interviewt. Im Anschluss erfolgt ein Abgleich der Ergebnisse mit der bereits vorhandenen Literatur im Diskussionsteil der Arbeit. Die Arbeit endet mit einem Fazit und einem Ausblick für zukünftige Forschungsarbeiten, die sich mit demselben bzw. einem ähnlichen Thema beschäftigen werden.

Details

Titel
Die Bedeutsamkeit von Entscheidungskriterien bei Return-to-Competition Protokollen im Fußball
Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Note
1,3
Autor
Jahr
2022
Seiten
54
Katalognummer
V1325733
ISBN (eBook)
9783346860170
ISBN (Buch)
9783346860187
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Fussball, Returntoplay, Bundesliga, Premierleague, Verletzungsprophylaxe, Sportrehabilitation, Athletiktraining, VerletzungenimFußball, Nachwuchsleistungszentrum, Returntocompetition, Soccer, football, präventionimFussball, RückkehrnachVerletzungenimsport
Arbeit zitieren
Raphael Städtler (Autor:in), 2022, Die Bedeutsamkeit von Entscheidungskriterien bei Return-to-Competition Protokollen im Fußball, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1325733

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Bedeutsamkeit von Entscheidungskriterien bei Return-to-Competition Protokollen im Fußball



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden