"Widerstand gegen den Nationalsozialismus" im Geschichtsschulbuch

Eine Längsschnittstudie der Darstellung des deutschen Widerstandes gegen die NS-Diktatur


Masterarbeit, 2022

127 Seiten, Note: 1,0

M. Schuster (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Widerstand gegen den NS als Thema des Geschichtsschulbuchs und analysiert mittels einer Längsschnittstudie die Darstellung des deutschen Widerstandes gegen die NS-Diktatur in bundesdeutschen Geschichtsschulbüchern von den 1950er Jahren bis heute.
Ziel ist es, herauszuarbeiten, ob und inwiefern die Vermittlung im Schulbuch die gesellschaftliche Haltung gegenüber der Thematik zu der jeweiligen Zeit widerspiegelt. Dem untergeordnet soll ins Auge gefasst werden, wie der Widerstand jeweils definiert wird, welche Formen und Personen(gruppen) des Widerstandes miteinbezogen werden und wie diese dargestellt werden sowie mittels welcher Arbeitsmaterialien (Quellen und Darstellungen) und Aufgabenformate der Gegenstand funktional vermittelt wird.

Widerstand ist nicht nur aus historischer Perspektive, sondern auch in der Gegenwartspolitik von erheblicher Relevanz. In Zeiten der Klimakrise, der Corona-Pandemie und des russischen Krieges in der Ukraine steht die Frage nach Widerstand auf unterschiedlichen Ebenen im Lichte der Öffentlichkeit.
Wenn im deutschen Sprachgebrauch die Rede von Widerstand ist, wird der Begriff zunächst mit dem Widerstand gegen die
nationalsozialistische Diktatur in Verbindung gebracht. Widerstand gegen den NS ist ein weit verbreitetes Thema in der Forschung und in der Geschichtskultur. Besonders interessant erscheint es, zu untersuchen, wie sich die Auseinandersetzung mit und Vermittlung von dem Gegenstand seit der Nachkriegszeit bis heute entwickelt hat.
Eine Zugangsmöglichkeit bietet dafür das Geschichtsschulbuch, das Leitmedium des Geschichtsunterrichts, welches gleichzeitig als Spiegel des geschichtswissenschaftlichen Diskurses einer Gesellschaft fungiert.

Details

Titel
"Widerstand gegen den Nationalsozialismus" im Geschichtsschulbuch
Untertitel
Eine Längsschnittstudie der Darstellung des deutschen Widerstandes gegen die NS-Diktatur
Hochschule
Georg-August-Universität Göttingen
Note
1,0
Autor
Jahr
2022
Seiten
127
Katalognummer
V1365440
ISBN (eBook)
9783346903280
ISBN (Buch)
9783346903297
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Mit Academic Plus bietet GRIN ein eigenes Imprint für herausragende Abschlussarbeiten aus verschiedenen Fachbereichen. Alle Titel werden von der GRIN-Redaktion geprüft und ausgewählt. Unsere Autor:innen greifen in ihren Publikationen aktuelle Themen und Fragestellungen auf, die im Mittelpunkt gesellschaftlicher Diskussionen stehen. Sie liefern fundierte Informationen, präzise Analysen und konkrete Lösungsvorschläge für Wissenschaft und Forschung.
Schlagworte
Widerstand, Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Widerstand im NS, Geschichtsschulbücher, Schulbuchanalyse, Längsschnittstudie, Widerstand gegen den NS im Geschichtsschulbuch, Geschichtsunterricht, Geschichtskultur, Widerstandsgruppen, nationalsozialistische Diktatur, Krieg, Zweiter Weltkrieg, Weiße Rose, Christlicher Widerstand, Militärisch-bürgerlicher Widerstand, Arbeiterwiderstand, Arbeiterbewegung, sozialdemokratische Untergrundgruppen, Kreisauer Kreis, Rote Kapelle, Graf von Stauffenberg
Arbeit zitieren
M. Schuster (Autor:in), 2022, "Widerstand gegen den Nationalsozialismus" im Geschichtsschulbuch, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1365440

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "Widerstand gegen den Nationalsozialismus" im Geschichtsschulbuch



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden