Herstellen eines geraden Eckblattes (Unterweisung Zimmerer)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2009

12 Seiten, Note: 2


Leseprobe

1 Analyse der Ausgangssituation

1.1 Der Auszubildende

Der Auszubildende ist 25 Jahre alt und hat die Realschule besucht und mit der mittleren Reife und guten Noten abgeschlossen.

Der Auszubildende befindet sich im 5. Ausbildungsmonat des 1. Lehrjahres der Ausbildung zum Zimmerer. Er verfügt über eine rasche Auffassungsgabe und lernt schnell dazu. Neu erworbenes Wissen setzt er unmittelbar in die Praxis um. Seinen Aufgaben widmet er sich engagiert und mit Begeisterung und Ausdauer. An seinem Ausbildungsberuf zeigt er Freude und Interesse.

Er hat sich in das Team sehr gut eingefügt. Er versteht sich gut mit seinen Kollegen und geht offen und interessiert auf diese zu, um sich Informationen und Anregungen zu beschaffen. Wegen seiner hilfsbereiten Art und seines kooperativen Verhaltens wird er von seinen Mitarbeitern sehr geschätzt.

2 Beschreibung der Lernziele

2.1 Richtlernziel

Der Auszubildende eignet sich umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten auf dem Gebiet des Holzbaus an.

2.2 Groblernziel

Der Auszubildende beherrscht das Bearbeiten von Holz und kann selbstständig Holzverbindungen herstellen.

2.3 Feinlernziele

Der Auszubildende fertigt ein gerades Eckblatt an und ist nach der Unterweisung selbstständig in der Lage diese Holzverbindung herzustellen.

Die Feinlernziele lassen sich für jeden der drei Lernbereiche (kognitiv, affektiv sowie psychomotorisch) wie folgt formulieren.

2.3.1 Kognitive Lernziele

Der Auszubildende weiß, wie man Holz fachgerecht bearbeitet. Insbesondere erlaubt es ihm sein Kenntnisstand ein gerades Eckblatt herzustellen. Ferner weiß er wie man mit dem dazu benötigten Arbeitsmaterialien und Werkzeug umgeht.

2.3.2 Affektive Lernziele

Der Auszubildende wird im Verhaltensbereich von Genauigkeit und Sorgfalt geprägt um Bearbeitungsfehler zu vermeiden. Unfallverhütung nimmt dabei einen ebenso hohen Stellenwert wie Geschwindigkeit und Gewissenhaftigkeit ein. Arbeitsmittel werden pfleglich behandelt und der Arbeitsplatz wird nach Arbeitsende, von dem Auszubildenden, sauber hinterlassen.

2.3.3 Psychomotorische Lernziele

Die Routine und die Geschwindigkeit in der Herstellung von geraden Eckblättern werden durch Übungen und ständige Anwendung erreicht und gefestigt. Ebenso wird die sichere Handhabung im Umgang mit den Arbeitsmaterialien und den Werkzeugen gefördert und gefestigt.

2.3.4 Schlüsselqualifikationen

Um die geforderte berufliche Handlungsfähigkeit zu erreichen soll vor allem neben der Aufnahmefähigkeit die Selbstständigkeit gefördert werden.

3 Planung und Durchführung der Ausbildungseinheit

3.1 Ort der Unterweisung

Als Ausbildungsort ist die Ausbildungswerkstatt festgelegt. Der Ort bietet alle Vorraussetzungen für eine sachliche und fachliche Unterweisung. Der Auszubildende ist nicht abgelenkt durch äußere betriebliche Einflüsse. Der Ausbilder befindet sich vorort und kann sofort Hilfestellung geben bzw. kann dosiert die Schlüsselqualifikationen fördern und das Erreichen der Lernziele überwachen. Betriebliche Zwänge spielen hier keine Rolle. Eine entspannte und angenehme Arbeitsatmosphäre ist somit gesichert.

3.2 Lernzeit

Der Vormittag ist am besten geeignet um neue Fertigkeiten und Kenntnisse aufzunehmen. Die Leistungs- und Auffassungsbereitschaft, nach biorhythmischen Erkenntnissen wurde berücksichtigt und ist hier am besten zu bewerten.

3.3 Unterweisungsmethode

Als Unterweisungsmethode wurde die Vier-Stufen-Methode gewählt. Die Unterweisung soll Kenntnisse und Fertigkeiten unter aktiver Mitarbeit des Auszubildenden direkt am Ausbildungsplatz vermitteln. Gerade im handwerklichen Bereich ist diese Methode besonders geeignet, da der Auszubildende ein Bild von der richtigen Ausführung durch die Demonstration des Ausbilders bekommt. Das Einschleichen von Fehlern ist mit dieser Methode nahezu ausgeschlossen. Fehler können sofort korrigiert werden und Ausbildungsinhalte können, bei Bedarf unproblematisch wiederholt werden.

[...]

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Herstellen eines geraden Eckblattes (Unterweisung Zimmerer)
Note
2
Autor
Jahr
2009
Seiten
12
Katalognummer
V137675
ISBN (eBook)
9783640518869
ISBN (Buch)
9783640520350
Dateigröße
438 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Herstellen, Eckblattes, Zimmerer)
Arbeit zitieren
Daniel Müller (Autor), 2009, Herstellen eines geraden Eckblattes (Unterweisung Zimmerer), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/137675

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Herstellen eines geraden Eckblattes (Unterweisung Zimmerer)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden