Wie Schulen Hochbegabte fördern können. Eignung, Anwendung und Effektivität separierter und integrativer Fördermaßnahmen


Bachelorarbeit, 2023

59 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche unterrichtlichen, schulischen und außerschulischen Fördermaßnahmen in der separierten und integrativen Beschulung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern (SuS) in der Praxis angewandt werden können, die im Stande sind, Hochbegabte entsprechend ihrer Leistungspotenziale zu fördern. Diese Maßnahmen werden ferner hinsichtlich ihrer Eignung, Anwendung und Effektivität dargestellt und diskutiert, um im Anschluss daran zu einem vorläufigen Förderkonzept zu gelangen. Dieses setzt die Möglichkeiten und Grenzen von separierten und integrativen Fördermaßnahmen in einen praxisnahen Zusammenhang.

Dazu werden innerhalb einer vorangestellten theoretischen Übersicht die terminologischen und konzeptuellen Verständnisse, die sich rund um den Komplex Hochbegabung ranken, in Form einschlägiger Definitionen und Modelle mitsamt all ihrer relevanten Begrifflichkeiten aus der Forschung vorgestellt. Im Anschluss daran wird der aktuelle Stand der Hochbegabtenförderung skizziert und die Notwendigkeit und Problematik der Förderung anhand des Spannungsverhältnisses zwischen Inklusions-, Integrations- und Separationsansätzen dargestellt. Der nun folgende Hauptteil dieser Arbeit beschäftigt sich mit den einzelnen Fördermöglichkeiten für hochbegabte SuS, die anhand ihrer integrativen und separierten Ansätze sowie ihren Förderdimensionen typisiert werden. Die Auswertung dieser Ausführungen erfolgt in einem Ergebniskapitel, welches die vorgestellten Fördermaßnahmen rekapituliert und reflektiert, um dann in einem Fazit zu resultieren, welches einen Ausblick für die weitere wissenschaftliche und handlungsorientierte Auseinandersetzung auf dem Gebiet der Hochbegabtenförderung entwirft.

Details

Titel
Wie Schulen Hochbegabte fördern können. Eignung, Anwendung und Effektivität separierter und integrativer Fördermaßnahmen
Hochschule
Universität Koblenz-Landau  (Institut für Psychologie)
Note
1,3
Autor
Jahr
2023
Seiten
59
Katalognummer
V1389825
ISBN (eBook)
9783346932679
ISBN (Buch)
9783346932686
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Mit Academic Plus bietet GRIN ein eigenes Imprint für herausragende Abschlussarbeiten aus verschiedenen Fachbereichen. Alle Titel werden von der GRIN-Redaktion geprüft und ausgewählt. Unsere Autor:innen greifen in ihren Publikationen aktuelle Themen und Fragestellungen auf, die im Mittelpunkt gesellschaftlicher Diskussionen stehen. Sie liefern fundierte Informationen, präzise Analysen und konkrete Lösungsvorschläge für Wissenschaft und Forschung.
Schlagworte
schulen, hochbegabte, eignung, anwendung, effektivität, fördermaßnahmen
Arbeit zitieren
Jérôme Wölfel (Autor:in), 2023, Wie Schulen Hochbegabte fördern können. Eignung, Anwendung und Effektivität separierter und integrativer Fördermaßnahmen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1389825

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Wie Schulen Hochbegabte fördern können. Eignung, Anwendung und Effektivität separierter und integrativer Fördermaßnahmen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden