Umfragen zur Mehrsprachigkeit in Europa


Hausarbeit, 2018

30 Seiten


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese wissenschaftliche Arbeit ist in drei Kapitel geteilt. Das erste Kapitel besteht aus zwei Unterkapiteln, wo zunächst über das Ziel und die Politik der EU-Kommission in Bezug auf die Mehrsprachigkeit und danach über die Situation der Mehrsprachigkeit in Europa gesprochen wird. In der Mehrsprachigkeitspolitik der EU sind viele Ziele dafür. Welche sind diese Ziele und welcher Politik folgt die Europäische Union, um diese Ziele zu erreichen?

Im zweiten Kapitel wurde sich mit der die deutschen Sprache und der Sprachenvielfalt in Europa auseinandergesetzt. Es gibt wichtige Aspekte, um eine neue Sprache zu lernen. Welche Motive haben die Menschen, um eine oder mehrere Sprachen zu lernen? Dies wird in diesem Kapitel erforscht. Das genannte Kapitel widmet sich den Fragen, welche die am meisten gesprochenen Sprachen sind und welchen Stellenwert die deutsche Sprache in Europa innehat.
Im letzten Kapitel behandelt die Seminararbeit die EU-Sprachförderprogramme und die Fremdsprachenkompetenzen der Unionsbürger. Welche Förderprogramme gibt es überhaupt und wozu dienen diese? Welche Rolle spielen Sprachförderprogramme in der Entwicklung des Multilingualismus? Außerdem erfolgt im letzten Kapitel ein Vergleich der Eurobarometer-Umfragen von 2006 und 2012. Dieser Vergleich wird zeigen, welche zusätzlichen Sprachfähigkeiten die Bürger besitzen und welche Änderung durch Multilingualismus verursacht werden.

Zum Schluss erfolgt eine Zusammenfassung, in der die Situation und die Entwicklung der Mehrsprachigkeit in Europa resümiert werden.

Die Mehrsprachigkeit erhöht die Kompetenzen der Menschen in der Arbeit, in der Ausbildung und in anderen Bereichen, bietet neue Möglichkeiten, ermöglicht die Kommunikation mit verschiedenen Menschen aus verschiedenen Kulturen. Als vielversprechender Bereich ist Mehrsprachigkeit nicht nur ein Mittel, um den interkulturellen Dialog und den sozialen Zusammenhalt zu gewährleisten, sondern auch ein Garant für Wohlstand und Arbeitsplatzsicherheit. Offiziellen Daten zufolge gelten in Europa 24 Sprachen als Amtssprachen, und es gibt mehr als 60 Regionalsprachen.

Details

Titel
Umfragen zur Mehrsprachigkeit in Europa
Hochschule
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt  (Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät)
Veranstaltung
Sprachen in Europa: Sprachenpolitik und Werbung
Autor
Jahr
2018
Seiten
30
Katalognummer
V1418894
ISBN (eBook)
9783346973696
ISBN (Buch)
9783346973702
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Mehrsprachigkeit, Sprachentwicklung, Sprachverbreitung, Germanistik, Sprachen in Europa, Europäische Sprachen, Sprachenpolitik und Werbung, Sprachenpolitik, Werbung, Sprachpolitik, Reklame, EU-Komission, Europa, Europäische Komission, Deutsche Sprache, Multi-Kulti, Multi Kulturalität, Sprachpluralismus, Eurobarometer - Umfragen, Analysemethoden, Sprachkompetenz, Kommunikation, Sprachen, Sprache, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, 24 Sprachen, Amtsprachen, Amtsprache, Fremdsprachenkompetenzen, Fremdsprachen, Sprachkompetenzen, Multilingualismus, Vergleich, Sprachfähigkeit, Sprachpraxis, Massenmedien, Lingua Franca , Integration, Mehrsprachige Personen, Globalisierung, Linguistik
Arbeit zitieren
Narmin Abilova (Autor:in), 2018, Umfragen zur Mehrsprachigkeit in Europa, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1418894

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Umfragen zur Mehrsprachigkeit in Europa



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden