Diskriminierungskritische Bildung. Diskriminierungserfahrungen im Kontext Schule


Projektarbeit, 2023

32 Seiten, Note: 1,0

I. Engin (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Vor dem Hintergrund der Bedeutung von Diskriminierungserfahrungen im Kontext Schule und den damit einhergehenden, maßgeblichen Einflüssen auf Kinder- und Jugendentwicklung untersucht diese Arbeit Formen der Diskriminierung. Der Diskriminierungsbegriff wird im Kontext der Schule skizziert und anhand eines Diskriminierungsfalls herausgearbeitet und reflektiert. Hierfür wird zunächst der Begriff Diskriminierung definiert und verschiedene Erscheinungsformen und Arten der Diskriminierung erläutert. Unter den Erscheinungsformen finden sich die interaktionelle, die institutionelle und die strukturelle Diskriminierung, während unter den Arten der Rassismus, Klassismus, Sexismus und Ableismus im Vordergrund steht. Diese Erscheinungsformen werden dann in einen schulischen Kontext eingebettet. Hierauf folgt eine schulische Fallbeschreibung, die untersucht und eingeordnet wird. Im Anschluss findet sich die Fallreflexion, die Bedingungen durchleuchtet, die die Diskriminierung in der Schule moderieren. Den Abschluss bilden fallspezifische Interventionsstrategien, worauf ein Ausblick folgt.

Der Artikel drei des deutschen Grundgesetzes soll der deutschen Bevölkerung als Schutz vor Diskriminierung dienen. Trotzdem werden systematisch benachteiligte Gruppen innerhalb der Gesellschaft häufig mit verschiedenen Diskriminierungsformen konfrontiert. Die Folgen dieser Erfahrungen können schwerwiegend sein. Sie haben einen großen Einfluss auf das Leben der Betroffenen. Auf Benachteiligung oder gar Ausgrenzung können sie in bestimmten Lebensbereichen stoßen. Dies schließt Bereiche ein, wie den Bildungszugang oder den beruflichen Werdegang, in verschiedenen Institutionen. Die Folgen von Diskriminierungserfahrungen können sich auch in der mentalen Gesundheit der Betroffenen widerspiegeln, besonders für Kinder und Jugendliche im Entwicklungsalter.

Details

Titel
Diskriminierungskritische Bildung. Diskriminierungserfahrungen im Kontext Schule
Hochschule
Universität Duisburg-Essen
Note
1,0
Autor
Jahr
2023
Seiten
32
Katalognummer
V1421937
ISBN (eBook)
9783346977953
ISBN (Buch)
9783346977960
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Diskriminierung, Diskriminierungskritik, Schule, Bildunswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Rassismus, im Schulkontext, in Schulen, Brennpunkt, Brennpunktschule, Bildung, Lehrkräfte, Schüler
Arbeit zitieren
I. Engin (Autor:in), 2023, Diskriminierungskritische Bildung. Diskriminierungserfahrungen im Kontext Schule, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1421937

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Diskriminierungskritische Bildung. Diskriminierungserfahrungen im Kontext Schule



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden