Erstellung eines Businessplans für die Schüler-Aktiengesellschaft "nGMS Mystery Shopping"


Facharbeit (Schule), 2006

33 Seiten


Leseprobe

Gliederung:

1. Executive Summary

2. Dienstleistungsbeschreibung

3. Marketing

4. Geschäftssystem und Organisation

5. Realisierungsfahrplan

6. Chancen und Risiken

7. Finanzplanung

8. Vorstellung des Gründerteams

9.Anlagen

1. Executive Summary

Unternehmenszweck

Die next Generation Mystery Shopping Schüler - AG (nGMS) ist eine Marktforschungs- agentur und bietet Unternehmen Testkäufe an. Hierbei treten Testkäufer als Kunden auf und untersuchen den Service des Unternehmens auf seine Stärken und Schwächen. So wird die Qualität der Kundenbedienung aufgezeigt und unsere Auftraggeber können diese anschließend verbessern.

Hintergrund: Wachsender Bedarf an Vertriebsüberprüfungen

Die Kaufkraft und der Kaufwille der Käufer sind in den letzten Jahren spürbar zurückgegangen. Dabei stiegen die Spareinlagen der Bevölkerung bei den Banken. Somit müssen Unternehmen alles tun, um ihre Geschäfte möglichst attraktiv zu machen und so ihre Kundschaft wieder anzulocken. Aber wie sollen sie ihr Geschäft noch ansprechender gestalten? Oft fehlt den Unternehmern der objektive Blick auf ihr Geschäft, um Ansätze für eine Verbesserung zu erkennen. Hier können Testkäufe durch eine direkte Beurteilung des Service Abhilfe schaffen.

Weiterhin sind die Stärkung der Kundenbindung und die Abdeckung der Kundenbedürfnisse das oberste Ziel bei der Entwicklung von Dienstleistungen oder neuen Produkten. Dies fand eine Studie der Arthur D. Little GmbH1 heraus, welche die Kundenbindung mit 4,3 auf einer Skala bis 5 ansetzte. Die Abdeckung von Kundenbedürfnissen als Innovationsziel wird auf gleicher Skala mit 4,3 gewichtet. Deshalb wird der Markt speziell für Testkäufe wachsen.

Ein besonderes Potenzial sehen wir in unserer Strategie, Unternehmen anzusprechen, die ihr Vertriebssystem nur gering überprüfen. Den entsprechenden Markt bietet Salzwedel und Umgebung, was ein erster Auftritt auf der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Salzwedel e.V. zeigte. So haben sich 15 % der 198 Unternehmer interessiert gezeigt. In zwei Fällen besteht ein konkretes Auftragsinteressente.

Produkt: stationäre und universale Testkäufe

Unser Produktspektrum besteht aus stationären Testkäufen und universalen Testanfragen.

Bei der stationären Überprüfung wird das Ambiente, die Kundenbetreuung, Freundlichkeit
der Mitarbeiter und Weiteres vor Ort geprüft.

Die universale Überprüfung beinhaltet Bewertungen des Werbeauftritts, des Service per Telefon, E-Mail, Fax und dem Briefweg sowie Umfragen.

Mit dem entsprechenden Unternehmen wird aus diesem Spektrum ein individuelles Testpaket zusammengestellt. Testkäufer führen das Szenario anschließend in den Filialen aus. In der Anfangsphase tritt das Gründerteam als Testkäufer (Mystery Shopper) auf, später wird dies von freien Mitarbeitern durchgeführt.

nGMS spezialisiert sich auf Firmen, die Produkte bzw. Dienstleistungen für Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 25 Jahren anbieten.

Firma und Unternehmerteam: Eine erfahrene und eingespielte Gruppe

Das Gründerteam besteht aus fünf Personen und hat die Bereiche des Unternehmens nach den persönlichen Kompetenzen und Talenten aufgeteilt.

Daher wird Daniel Mattig Teamleiter, Hans-Christian Biank Testorganisator, Christoph Serien Ansprechpartner, Conrad Schnöckel Controller und Markus Keitel Verantwortlicher für den Bereich Marketing. Wir sind Schüler des Friedrich-Ludwig- Jahn-Gymnasiums in Salzwedel in den Jahrgängen elf und zwölf und stehen kurz vor dem Abitur. Im Fortbestand der Firma ergibt sich Personalbedarf im Bereich der Testkäufer. Darum werden wir eine Datenbank aus Mystery Shoppern erstellen.

nGMS wird in Salzwedel gegründet, da wir bereits einige Kontakte zu ortsansässigen Firmen geknüpft haben. Des Weiteren wurde unser Unternehmen in den regionalen Zeitungen mehrfach erwähnt und hat somit einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt. Als Gründungstermin veranschlagen wir den 1. Juni 2006.

Geschäftssystem und Finanzierung

Hauptsächlich spricht nGMS durch seine Marketingkampagnen Unternehmen mit einer Zielgruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre an. Den Endverbraucher wollen wir durch spezielle Qualitätssiegel ansprechen, welche die von uns vorgenommene Bewertung aufzeigen. Als Vision sehen wir die Etablierung unseres Unternehmens bis 2013 in einem Umkreis von 80 km.

nGMS ist eine Schüler - Aktiengesellschaft und finanziert seine Investitionen mit Hilfe von Anteilsscheinen.

Die Einnahmen setzen sich aus Auftragsanzahlungen (vor der Testphase) und Abschluss- rechnungen zusammen. Neben Aktienkapital in Höhe von 1 390,00 Euro bringen wir noch 500,00 Euro als Eigenkapital in das Vorhaben ein.

So ergibt sich ein geschätzter Umsatz in den ersten 3 Geschäftsjahren von 16 759,00 Euro (siehe Umsatzvorschau). Der Cashflow im Base Case nach 3 Geschäftsjahren beträgt 886,00 Euro.

2. Dienstleistungsbeschreibung

Unsere Dienstleistung besteht darin, unseren Kunden eine Analyse und Bewertung ihres Service anzubieten.

Wir werden uns verstärkt auf Branchen und Servicedienstleister spezialisieren, die von Jugendlichen bis zu einem Alter von 25 Jahren in Anspruch genommen werden. Dies macht auch die Alleinstellung unseres Unternehmens aus.

Wir bemühen uns, den Wünschen unserer Kunden mit einem Szenario zu entsprechen, welches auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittenen ist. Je nach Vereinbarung werden wir auf verschiedene Bereiche eingehen und diese in unserem Testformular bewerten. Unsere Auftraggeber können sich durch unsere Dienstleistung das Potenzial ihres Unternehmens aus der Sicht der Kunden aufzeigen lassen. Nach einer Analyse durch nGMS werden die Firmen in der Lage sein, ihren Service zu optimieren.

Produktspektrum

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

nGMS teilt sein Produktspektrum in die stationären und universalen Überprüfungen ein. Stationäre Überprüfungen müssen direkt in der Filiale durchgeführt werden. Das sind Testkäufe, die durch unsere Mystery Shopper ausgeführt werden. Außerdem wird in der Filiale kontrolliert, ob Reklamation möglich und Umtauschkulanz gewährleistet ist. Durch Ambienteüberprüfungen können wir dem Unternehmen eine Analyse von der Hintergrundsmusik bis zu den Parkplätzen bieten.

Als besonderes Angebot haben wir Messebesuche in unserem Produktspektrum, welche dazu gedacht sind, für unsere Kunden auf Messen zu fahren und über Neuheiten zu berichten, die dem Unternehmen weiterhelfen können.

Die universalen Überprüfungen kann nGMS vom Büro aus erledigen. Beim Web-Auftritt geht es genau wie bei der Werbungsbeurteilung darum, wie ansprechend sich das Unternehmen präsentiert. Bei den Mystery-Calls, die sich aus Anfragen über Telefon, E-Mail, Briefverkehr und Telefax zusammensetzen, verfolgen wir das Ziel, die Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter des Kundenservice zu testen.

Online-Umfragen dienen zur Beurteilung der Kundenresonanz und diese werden auf der firmeneigenen Homepage oder in regionalen Foren durchgeführt. Stationäre Umfragen sind ebenso im Produktfeld.

SWOT - Analyse

Die SWOT - Analyse nach M. E. Porter basiert auf einer Abschätzung der Stärken (strengths), Schwächen (weaknesses), Chancen (opportunities) und Risiken (threats). Durch diese Analyse kann nGMS ein Unternehmen auf Stärken und Schwächen untersuchen. Dabei werden vor allem folgende Faktoren überprüft:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Bei einer SWOT - Analyse untersuchen wir zum einen den Bereich der Kunden, also wie groß die Marktmacht des Unternehmens ist und wie viele Kunden bedient werden. Ein anderer Aspekt ist die Austauschbarkeit des Produktes, das heißt ob und wodurch das angebotene Produkt ersetzt werden kann und ob dadurch Umsatz oder Image des Unternehmens gesteigert werden können. Das Thema Markteinsteiger untersucht die Frage, wie hoch Markteinstiegshürde ist. Im Bereich Zulieferer betrachten wir Logistikfragen. Der wichtigste Punkt ist die Konkurrenz, die spezifisch durch eine Konkurrenzanalyse untersucht wird.

Konkurrenzanalyse

Das oben genannte Produktpaket lässt sich auch auf die Konkurrenz anwenden, um deren Stärken bzw. Schwächen aus Kundensicht aufzuzeigen. Bei der Konkurrenzanalyse ist es unser Ziel, die Konkurrenz unseres Auftraggebers auf folgende Aspekte zu untersuchen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die Konkurrenzanalyse umfasst drei Hauptfelder. In der ersten Phase ermitteln wir die Anzahl der Wettbewerber, wobei wir zwischen Marktführern, die den Markt beherrschen, und Nischenbesetzern, die auf ein bestimmtes Feld spezialisiert sind, differenzieren. In der zweiten Phase, wird das Profil einzelner ausgewählter Firmen näher untersucht. Hierbei geht es um Fragen nach dem Marktanteil und welche Marktsegmente abgedeckt werden. Im dritten Schritt wird dann gezielt das Produktangebot der Konkurrenten untersucht. Darunter fallen Verkaufstrategien oder spezieller Service.

Da wir ein bekanntes Produkt anbieten und die Rechte für die Ausübung dieser Dienstleistung frei sind, haben wir mit unserem Produkt keine Patentprobleme. Die firmeninternen Daten werden vertraulich behandelt.

3. Marketing

Bedürfnisse der Kunden

Durch die aktuelle Arbeitsmarktsituation ist die Bevölkerung vorsichtig geworden und nutzt ihre Kaufkraft nicht in vollem Umfang aus. Wir geben unseren Auftraggebern die Chance, ihre Kunden zu binden, indem wir deren Kundenbindung analysieren. Daher überprüfen wir Unternehmen auf ihren Kundenservice und zeigen Marktlücken auf.

Des Weiteren helfen wir unseren Kunden, Innovationen der Konkurrenz zu erkennen und das gegebene Marktpotenzial voll auszuschöpfen. Das Ziel ist, eine Umsatzsteigerung unserer Kunden zu ermöglichen.

Marktanalyse

Bei einer ersten Präsentation unserer Geschäftsidee auf der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Salzwedel e.V. haben wir 30 potenzielle Kunden ausmachen können und auch zwei Auftragsinteressenten gefunden.

Neben diesen ersten Kontakten gibt es in Salzwedel viele Unternehmen und Vereine, die in unsere Zielgruppe passen. Diese sind im Zielmarkt genauer erläutert.

Konkurrenzanalyse

Da Mystery Shopping ein in Deutschland noch sehr junger Dienstleistungsbereich mit geringer Verbreitung ist, fällt es nicht schwer sich regional zu behaupten. Lokale Konkurrenten stellen bei Telefonanfragen drei Call-Center in Salzwedel dar, die sich aber auf direktes Marketing spezialisiert haben.

Bundesweit sind große Marktforschungsinstitute unsere Konkurrenz. Deren größten Vorteile sind langjährige Erfahrungen und ihr bereits aufgebauter Kundenstamm. Nachteile für diese Unternehmen sind jedoch, dass sie regionale Märkte nur bedingt abdecken und kleinere Unternehmen oftmals nicht angesprochen werden. Darin liegt unsere Chance. Auf regionaler Ebene besteht unser Vorteil in den guten Beziehungen zu der Werbegemeinschaft Salzwedel und verschieden Unternehmen. Dazu zählen die „Sparkasse Altmark West“ und „Expert Schauer“.

Bundesweit gibt es etwa 250 Marktforschungsinstitute mit einem jährlichen Gesamtumsatz von 2 Mrd. Euro. Die zehn branchengrößten Unternehmen decken 70% des Umsatzes ab.

Marktforschung in Deutschland 2004

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: RHR-OSA-11/2005, S.3

Zielmarkt

Unsere Idee ist auf viele Unternehmen, außer zum Beispiel Großhandels- und Zuliefer- unternehmen, übertragbar. Da wir uns jedoch auf Unternehmen mit der Zielgruppe Jugendliche bis 25 Jahre spezialisieren, soll unser Zielmarkt auf die Überprüfung von Elektronik-, Mode- und Drogerieunternehmen sowie Fitness- und Wellnessanbietern eingeschränkt werden. Cafés und Restaurants gehören ebenso zu unseren Auftraggebern. Da wir neben der Überprüfung von Filialen auch das Testen von Internetauftritten, E-Mail- und Telefonberatung übernehmen, kommen Unternehmen dieser Branchen ebenfalls als Kunde in Frage.

Marketing - Mix Produktgestaltung

Nach Abschluss und Auswertung der Tests vergibt nGMS ein Qualitätssiegel, das als Auszeichnung zum Aufbau eines Markenimages dient.

Diese Strategie ist eine Innovation, die den regionalen Bekanntheitsgrad steigert. Ein erster Entwurf befindet sich im Anhang.

Preisgestaltung

Da wir für jeden Kunden das optimale Angebot machen, haben wir keine Preislisten. Wir entwickeln für jedes Unternehmen individuelle Angebote und Szenarien. Hierbei richtet sich der Preis nach dem Arbeitsaufwand.

[...]


1 Innovation Excellence Studie 2004

Ende der Leseprobe aus 33 Seiten

Details

Titel
Erstellung eines Businessplans für die Schüler-Aktiengesellschaft "nGMS Mystery Shopping"
Veranstaltung
Landeswettberwerb Sachsen-Anhalt
Autoren
Jahr
2006
Seiten
33
Katalognummer
V144681
ISBN (eBook)
9783668188662
Dateigröße
770 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Mit diesem Businessplan wurde der Landeswettbewerb "futurEgo" des Landes Sachen-Anhalt gewonnen. Ein detaillierter Businessplan zum Thema Mystery Shopping - wie diese Idee (erfolgreich) umgesetzt werden kann.
Schlagworte
ngms, Mystery Shopping, marktforschung, kundenzufriedenheit, nachhaltigkeit
Arbeit zitieren
Christoph Serien (Autor)Daniel Mattig (Autor)Hans-Christian Biank (Autor)Markus Keitel (Autor)Conrad Schnöckel (Autor), 2006, Erstellung eines Businessplans für die Schüler-Aktiengesellschaft "nGMS Mystery Shopping", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/144681

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Erstellung eines Businessplans für die Schüler-Aktiengesellschaft "nGMS Mystery Shopping"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden