Gendersensible Pädagogik. Die Rolle männlicher Fachkräfte in Kitas und ihre Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung


Hausarbeit (Hauptseminar), 2018

19 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Rolle männlicher Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen (Kitas). In vielen westlichen Gesellschaften, so auch in Deutschland, dominieren Frauen nach wie vor den Erzieherberuf. Dieser Umstand wirft Fragen auf, wie Geschlechterrollen in pädagogischen Berufen wahrgenommen und welche Auswirkungen dies auf die Entwicklung der Kinder hat. Die Berufswahl zeigt, dass traditionelle Geschlechterrollen weiterhin präsent sind: Männer bevorzugen technische und handwerkliche Berufe, während Frauen in sozialen und erzieherischen Berufen überrepräsentiert sind.

In der Arbeit wird zunächst der Begriff „Gender“ und das Konzept „Gender Mainstreaming“ definiert, um ein theoretisches Verständnis der Geschlechterrollen und ihrer Bedeutung in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten zu schaffen. Es wird untersucht, wie das Gender Mainstreaming in Kitas umgesetzt wird und welche Maßnahmen ergriffen werden, um eine gerechte Geschlechterverteilung zu erreichen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem historischen Wandel des Erzieherberufs, insbesondere darauf, warum dieser traditionell als „Frauenberuf“ betrachtet wird und wie sich diese Sichtweise im Laufe der Zeit verändert hat. Hierbei wird auch die aktuelle Situation und die Herausforderungen, denen Männer in Kitas begegnen, analysiert.

Im dritten Teil der Arbeit wird untersucht, welchen Einfluss männliche Erzieher auf die kindliche Entwicklung haben. Dabei wird darauf eingegangen, wie die Präsenz von Männern in Kitas sowohl auf Jungen als auch auf Mädchen wirkt und wie sie das Rollenverständnis der Kinder beeinflussen können.

Abschließend wird ein Fazit gezogen, welches die gewonnenen Erkenntnisse zusammenfasst und mögliche Perspektiven für die Zukunft aufzeigt. Ziel der Arbeit ist es, die Bedeutung einer ausgewogenen Geschlechterverteilung in Kitas herauszustellen und die positiven Effekte einer solchen Balance auf die Entwicklung der Kinder zu beleuchten.

Details

Titel
Gendersensible Pädagogik. Die Rolle männlicher Fachkräfte in Kitas und ihre Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung
Hochschule
Hochschule Emden/Leer
Note
1,0
Jahr
2018
Seiten
19
Katalognummer
V1473050
ISBN (eBook)
9783389023952
ISBN (Buch)
9783389023969
Sprache
Deutsch
Schlagworte
gendersensible, pädagogik, rolle, fachkräfte, kitas, bedeutung, entwicklung
Arbeit zitieren
Anonym, 2018, Gendersensible Pädagogik. Die Rolle männlicher Fachkräfte in Kitas und ihre Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1473050

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Gendersensible Pädagogik. Die Rolle männlicher Fachkräfte in Kitas und ihre Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden