Die Zulässigkeit von Kettenbefristungen. Befristung von Arbeitsverhältnissen zwecks Arbeitnehmervertretung


Seminararbeit, 2019

18 Seiten, Note: 8,00 Punkte

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Nach einer einleitenden Darstellung der Grundzüge des Sachgrundes der vertretungsbedingten Befristung von Arbeitsverhältnissen, erfolgt eine Auseinandersetzung der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur Problematik von sogenannten Kettenbefristungen auch vor dem Hintergrund der rechtsmissbräuchlichen Verwendung von Befristungen. Grundlage der Auseinandersetzung bildet dabei auch ein Vergleich des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) mit der zugrundeliegenden europäischen Richtlinie.

Details

Titel
Die Zulässigkeit von Kettenbefristungen. Befristung von Arbeitsverhältnissen zwecks Arbeitnehmervertretung
Hochschule
Universität Augsburg
Note
8,00 Punkte
Jahr
2019
Seiten
18
Katalognummer
V1481897
ISBN (eBook)
9783389034996
ISBN (Buch)
9783389035009
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Bundesarbeitsgericht, Befristung, Arbeitsverhältnis, TzBfG
Arbeit zitieren
Anonym, 2019, Die Zulässigkeit von Kettenbefristungen. Befristung von Arbeitsverhältnissen zwecks Arbeitnehmervertretung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1481897

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Zulässigkeit von Kettenbefristungen. Befristung von Arbeitsverhältnissen zwecks Arbeitnehmervertretung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden