Bewertung von Werkstücken mit Hilfe eines Digitalmessschiebers (Unterweisung Mechatroniker /-in)

Praktischer Unterweisungsentwurf für die AEVO Ausbildung


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2010

30 Seiten, Note: 1


Leseprobe

Inhaltverzeichnis

1.0 Einleitung
1.1 Ausbildungsverfahren
1.2 Ausbildungsstufen

2.0 Ausbildungsvorraussetzung
2.1 Angaben zum Ausbilder
2.2 Angaben zum Auszubildenden
2.3 Angaben zur Prüfungssituation
2.4 Ausbildungsmittel

3.0 Unterweisungsverlauf
3.1 Vorbereitung des Ausbilders
3.2 Begrüßung
3.3 Einordnung in den Ausbildungsrahmenplan
3.4 Groblernziel
3.5 Feinlernziele
3.6 Motivation
3.7 Unterweisungsmittel

4.0 Die Vier – Stufen - Methode
4.1 Vorbereiten
4.2 Vormachen
4.3 Nachmachen
4.4 Üben

5.0 Verlaufsplan
5.1 Schrittweise Vormachen und Nachmachen
5.2 Üben

6.0 Anlagen

Erklärung des Prüfungsteilnehmers:

Die gesamte Ausarbeitung umfasst 21 Seiten, inkl. Anlagen

Ich erkläre, dass ich dieses Konzept selbstständig erstellt habe

Ort, Datum: Pöttmes, den 02.03

Unterschrift: _________________

Gez. Thomas Krawietz

1.0 Einleitung

1.1 Ausbildungsverfahren

Für die Unterweisung dieser Ausbildungseinheit wird die Vier-Stufen –Methode angewendet, da sie eine rationelle und sehr effektive Vermittlungsmethode für handlungsorientierte Tätigkeiten darstellt.

Die Vorteile zeigen sich ,

- in der Verkürzung der Ausbildungszeit
- in der einheitlichen Ausbildung ( wichtig für Personalansatz )
- in der Anteilnahme des Anzulernenden , die Arbeit verständnisvoll und daher interessierter und zufriedener durchzuführen
- in der Minderung von Materialverschleiß und Verhinderung von Schäden an Geräten Werkzeugen und endlich in der Stärkung des Selbstbewusstseins des Auszubildenden
- schneller den Arbeitsvorgang begriffen zu haben

1.2 Ausbildungsstufen

Vier – Stufen – Methode

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.: selbst erstellt

2.0 Ausbildungsvorraussetzung

2.1 Angaben zum Ausbilder

Name : Thomas Krawietz

Beruf : Mechatroniker

Firma : Voxeljet Technologie GmbH

2.2 Angaben zum Auszubildenden

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.3 Angaben zur Prüfungssituation

Zuständige Stelle : IHK Schwaben

Datum : Mittwoch den, 27.03.2010

Gewähltes Thema : Bewerten von Werkstücken mit Hilfe eines Digitalmessschiebers

Dauer: 20 Minuten

2.4 Ausbildungsmittel

- Digitalmessschieber mit Bedienungsanleitung
- Endmaß
- Zeichnung
- Werkstücke
- Arbeitsblatt und Stifte
- Fusselfreies Tuch
- Sortierungshilfe

3.0 Unterweisungsverlauf

3.1 Vorbereitung des Ausbilders

Der Ausbilder hat sich methodisch und didaktisch auf die Durchführung der praktischen Unterweisung vorbereitet

- Methodisch durch die Auswahl und Vorbereitung der Vier-Stufen-Methode
- Didaktisch durch die Vorbereitung und Bereitstellung der Unterweisungsmittel , sowie die der Informationsbeschaffung über die praktischen und theoretischen Vorkenntnisse des Auszubildenden

3.2 Begrüßung

Der Ausbilder begrüßt den Auszubildenden. Er fragt nach wie es ihm geht , nach dem Stand der Berufsschule und eventuell nach seinen Freizeitaktivitäten. Anknüpfend spricht er einige einleitende Sätze zum Thema der Unterweisung. Er lockert beabsichtigt die Atmosphäre auf und zeigt dem Auszubildenden , dass er ihn ernst nimmt.

3.3 Einordnung in den Ausbildungsrahmenplan

Planen und Organisieren k) Prüfverfahren und Prüfmittel auswählen und

der Arbeit , Bewerten der anwesenden, Einsatzfähigkeit von Prüfmitteln

Arbeitsergebnisse feststellen

(§10 Abs. 1 Nr . 6 ) I) Arbeitsergebnisse kontrollieren , beurteilen

und dokumentieren

Quelle: Verordnung über die Berufsausbildung in den Industriellen Metallberufen BBGBI. Jg. 2004 Teil 1 Nr. 34 , 9.Juli 2004 , S. 1502

3.4 Groblernziel

Bewerten von Werkstücken mit Hilfe eines digitalen Messschiebers

3.5 Feinlernziele

Siehe Punkt 5.0 Verlaufsplan

3.6 Motivation

Der Ausbilder motiviert den Auszubildenden, indem er ihn, über die schnelle Zielerreichung im Umgang mit dem „analogen Messschieber“, lobt und ihm erklärt, dass die nun zu prüfende Teile als Verbindungsschieber seitlich für Gruppenkasten dienen und in der Produktion Verwendung finden, jedoch in der Fertigung fehlerhaft hergestellt wurden (falsches Material verwendet).

Die Teile erfüllen zwar die VDE Norm „0603“, müssen aber noch stichprobenweise auf Maßhaltigkeit überprüft werden, um sie letztendlich der Endmontage wieder zuführen zu können.

Er macht ihm somit auch die Wichtigkeit, der von ihm auszuführenden Tätigkeit, bewusst.

Dadurch wird erreicht, dass der Auszubildende motiviert und verantwortungsbewusst der Ausbildungseinheit folgen wird und den anschließenden Arbeitsauftrag fach- und zielgerecht ausführt.

3.7 Unterweisungsmittel

- Digitalmessschieber mit Bedienungsanleitung
- Endmaß
- Fertigungszeichnung
- Werkstücke
- Prüfprotokollblatt
- Kugelschreiber
- Fusselfreies Tuch
- Wasserfester Stift
- Behälter zum Sortieren nach „Gutteil“ und „Schlechtteil“

4.0 Die Vier – Stufen – Methode

4.1 Erste Stufe: Vorbereiten

- Vorbereiten des Arbeitsplatzes
- Bereitstellung der Arbeitsmaterialien
- Lernziel formulieren
- Vorkenntnisse feststellen

4.2 Zweite Stufe: Vormachen

- Auszubildenden motivieren
- Überblick geben
- Schrittweise zeigen
- zügig vorführen
- sagen, was getan werden muss, wie es getan werden muss und warum es so getan werden muss
- Schlüsselfrage, z.B. „Wollen Sie es jetzt auch einmal versuchen?“

4.3. Dritte Stufe: Nachmachen

- Der Auszubildende wiederholt die Arbeitsvorgänge schrittweise
- Er erklärt dabei, was – wie – warum es getan werden muss
- Der Ausbilder korrigiert bei eventuell auftretenden Fehlern und verlangt ggf. weitere Versuche
- Der Ausbilder lobt die Lernschritte und motiviert zum Weitermachen mit einer Schlüsselfrage, wie z.B.:“Trauen Sie sich zu, jetzt alleine weiterzumachen?“

4.4 Vierte Stufe: Üben, Abschluss

- Der Auszubildende übt nun selbständig an weiteren ausgewählten Werkstücken
- Der Auszubildende kommt eigenständig zu seinen Prüfungsergebnissen
- Der Ausbilder greift nur ein, wenn es notwendig ist
- Der Ausbilder beurteilt und bewertet die Ausübungen
- Er spricht Anerkennung und Lob für die vollbrachten Leistungen aus
- Er weist auf die nächste Unterweisung hin und verabschiedet sich und beendet ausdrücklich die Ausbildungseinheit

5.0 Verlaufsplan 1

5.1. Vormachen und Nachmachen verlaufen schrittweise nacheinander Quelle: selbst erstellt

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 30 Seiten

Details

Titel
Bewertung von Werkstücken mit Hilfe eines Digitalmessschiebers (Unterweisung Mechatroniker /-in)
Untertitel
Praktischer Unterweisungsentwurf für die AEVO Ausbildung
Veranstaltung
AEVO Prüfung Praktisch
Note
1
Autor
Jahr
2010
Seiten
30
Katalognummer
V148692
ISBN (eBook)
9783640668298
ISBN (Buch)
9783640668526
Dateigröße
1886 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Note 1 Ausarbeitung Vortrag Note 2 mit 92 Punkten 33 Seiten Umfang ! Sehr schöne Bilder und einfacher Text. Kein zu stupides gewäsch..
Schlagworte
AEVO Ausarbeitung, Mechatronik ( Digitalmessschieber
Arbeit zitieren
Thomas Krawietz (Autor), 2010, Bewertung von Werkstücken mit Hilfe eines Digitalmessschiebers (Unterweisung Mechatroniker /-in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/148692

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Bewertung von Werkstücken mit Hilfe eines Digitalmessschiebers (Unterweisung Mechatroniker /-in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden