Univariate Statistik mit SPSS


Referat (Ausarbeitung), 2006

11 Seiten, Note: 1


Leseprobe

Univariate Statistik mit SPSS P

1 Deskriptive Statistik

Die Deskriptive Statistik bzw. die beschreibende Statistik fasst alle Verfahren zusammen, die eine Menge von beobachteten Daten aufzeigen.

1.1 Maße der zentralen Tendenz (Lagemaß)

Die zentrale Tendenz gibt - wie die Bezeichnung bereits verrät- Informationen über die generelle Neigung von Daten. Ein gleichwertiger Ausdruck für die zentrale Tendenz ist der Mittelwert. Die drei typischen Maße der zentralen Tendenz sind:

der Modus, der Median und das arithmetische Mittel.

1.1.2 Der Modus

Generell bezeichnet man die Ausprägung einer Variablen, die am häufigsten vorkommt, als den Modus bzw. den Modalwert. Dieser Wert kann direkt aus einer Häufigkeitstabelle entnommen werden.

Sind die Daten ungruppiert bzw. unsortiert ist der Modus der Wert, der am häufigsten vorkommt, also „...die größte absolute bzw. relative Häufigkeit...“[1] besitzt.

Weiterhin kann der Modus, als einziges Maß der zentralen Tendenz, bei nominalem Messniveau verwendet werden.

Bei gruppierten Daten ist der Modus die Klassenmitte, die am häufigsten vorkommt. Berechnet durch: Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1.2 Median

Beschreibt die exakte Mitte einer Verteilung, wobei die einzelnen beobachteten Werte der Größe nach geordnet sind. Bei ungerader Fallzahl ist der Median der mittlere Wert. Bei gerader Fallzahl wird der Median ermittelt, indem man die beiden mittleren Werte, innerhalb der Rangfolge, erst addiert und dann durch zwei dividiert.

1.1.3 Arithmetisches Mittel

Vereinfacht gesehen wird das arithmetische Mittel als Durchschnitt oder Mittelwert bezeichnet.

1.2 Streuungsmaß

Das Streuungsmaß ist ein Kennwert (Parameter) univariater Verteilung. Zudem ist es notwendig, weil die Maße der zentralen Tendenz ungenau oder unvollständig beschreibt. Im Allgemeinen informiert das Streuungsmaß über die Heterogenität (Ungleichheit) der Werte.

1.2.1 Varianz

Laut dem Deutschen Duden ist die Varianz ein Maß für die Abweichung von einem Mittelwert. Des Weiteren bezeichnet man sie auch als durchschnittliche mittelwertbereinigte Quadratsumme.

Die Varianz wird wie folgt berechnet: „Die Summe der quadrierten Abweichungen aller Messwerte vom arithmetischen Mittel, dividiert durch die Anzahl aller Messwerte, ergibt die Varianz.“[2]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Sinn dieser Berechnung liegt darin, eine fallzahlunabhängige Größe zu erhalten.

Generell gelten folgenden Bedingungen:

- Je deutlicher die Realisationen (=empirisch beobachteter Wert einer Variablen bei einem Fall) vom Mittelwert abweichen, desto größer ist die Varianz der einzelnen Variablen.
- Umso kleiner die Varianz, desto näher liegen die Realisationen beim Mittelwert.
- Der kleinstmögliche Wert einer Varianz ist null. Dieser Wert tritt nur dann auf, wenn alle Werte einer Verteilung identisch sind. In diesem Fall ist die Varianz eine Konstante.

[...]


[1] „ Statistik für die Sozialwissenschaften Grundlagen Methoden Anwendungen“, rowohlts Enzyklopädie, Steffen- M. Kühnel/ Dagmar Krebs, S.68.

[2] Methoden der empirischen Statistik.S.41.

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Univariate Statistik mit SPSS
Hochschule
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main  (Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft)
Veranstaltung
Methoden der empirischen Sozialforschung
Note
1
Autor
Jahr
2006
Seiten
11
Katalognummer
V159231
ISBN (eBook)
9783640722044
Dateigröße
844 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
SPSS, univariate Statistik
Arbeit zitieren
Angelika Otto (Autor), 2006, Univariate Statistik mit SPSS, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/159231

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Univariate Statistik mit SPSS



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden