Analyse des Content-Management-Systems "Weblication"


Hausarbeit, 2010

18 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Fakten zu Weblication
1.1 Produktübersicht

2. Die Weblication GRID Benutzeroberfläche

3. Das Erstellen von Content
3.1 Browse & Edit
3.2 Inhalte Verwalten

4. Bewertung
4.1 Stärken
4.2 Schwächen

5. Fazit

6. Literaturverzeichnis

1. Fakten zu Weblication®

Das Content Management System Weblication® ist eine kostenpflichtige Software, die von der Scholl Communications AG entwickelt und ausgebaut wurde. Derzeit zählen rund 10.000 Firmen zum Kundenstamm. Die Produktpalette des Weblication® CMS bietet ein umfassendes Angebot an Web-Software und Web-Anwendungen für kleine, mittlere und große Unternehmen und ist für unterschiedliche Aufgaben und Projektgrößen geeignet. Derzeit stehen 3 Versionen zu Verfügung: Das Weblication® CMS, Weblication® Core und Weblication® GRID ([o. Verf.] 2010). Ein Merkmal aller Versionen ist die einfache Benutzeroberfläche sowie die Modularität von einzelnen Elementen. Für das in der plattformunabhängigen Scriptsprache Perl erstellte Weblication® wird ein konfigurierter Webserver[1], die Datenbank MySQL, einige Perl-Module sowie beim Einsatz von XML/XSLT und Intranet-Anwendungen, die Scriptsprache PHP benötigt ([o. Verf.] 2010g).

1.1 Produktübersicht

Das Weblication® CMS bietet ein System für den Aufbau und die Pflege von kleinen bis großen Web-Projekten an. Es stehen 3 Anwendungen zur Auswahl: Light, Classic und Cityweb. Die Light-Version ist für kleine Firmen und Web-Dienstleister geeignet und ermöglicht das Implementieren und Pflegen kleiner Web-Auftritte in bereits bestehende Websites. Das Weblication® CMS Classic ist zum schnellen und einfachen Erstellen und Verwalten von dynamischen Web-Auftritten geeignet und wird daher für Fachabteilungen in Konzernen sowie IT- und Web-Dienstleistern empfohlen. Das Weblication® CityWeb schafft professionelle eGovernment Lösungen für Gemeinden, Städte und Kreise in Internet und Intranet. Der Aufbau und die Pflege barrierefreier Bürgerportale erfordert hierbei keinerlei Fachwissen.

Das Weblication® CMS CORE ist ein XML-Content-Management-System[2], das Maßstäbe im Bedienungskonzept setzt und zum schnellen Aufbau und der Verwaltung von Internet-Projekten dient. Die Benutzeroberfläche ermöglicht das Erstellen kompletter Web-Projekte ohne Programmierungskenntnisse und bietet Entwicklern die Möglichkeit, ihre Projekte durch die W3C-Standard-Technologie[3] individuell anzupassen und zu erweitern. Das Weblication® CMS CORE bietet zwei Anwendungen: Basis und Professional. Neben den Basisfunktionen bietet die Professional-Version ein integriertes Sprachmanagement und wird daher für mittelständische Firmen, KMUs, Fachabteilungen in Konzernunternehmen sowie IT- und Web-Dienstleister empfohlen.

Das Weblication® GRID ist ein XML- Content-Management-System für den Aufbau und die Verwaltung von Websites, Extranets, Intranets und Portalen, basierend auf den Scriptsprachen XML, XSLT, XPATH und PHP. Es zeichnet sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus und ist für Konzerne, IT- und Web-Dienstleister sowie Werbeagenturen geeignet. In Weblication® GRID hat man im Gegensatz zur normalen Version festgelegte Projekte. Dadurch ist es einfacher mehrere Präsenzen mit einer Weblication® Lizenz zu pflegen und auseinander zu halten. Die aktuelle Version ist Version 4.8.12 Beta, weshalb sich diese Hausarbeit ausschließlich auf die Funktionen der aktuellen Version 4.8.11 des Weblication® GRID Enterprise bezieht ([o. Verf.] 2010a).

2. Die Weblication® Benutzeroberfläche

Das Weblication® GRID Enterprise besteht aus einem Frontend und einem Backend. Das Backend stellt die Verwaltungsoberfläche dar und ermöglicht die Bearbeitung von Projekten, die Installation neuer Projekte, Templates und Weblics[4] sowie die allgemeine Systemverwaltung. Nach dem Login erscheint eine klar definierte Benutzeroberfläche, die sich in drei Bereiche aufteilt: Die Aministrationsleiste (1), die Verzeichnisstruktur (2) und der Arbeitsbereich(3) ([o. Verf.] 2010f: 7)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung Backend ([o. Verf.] 2010f: 7)

Im System werden öffentliche Benutzer, Pflegebenutzer und Administratoren unterschieden. Einem Pflegebenutzer werden nur die Funktionen angezeigt, auf die er eine Rechtevergabe erhalten hat. Zum redaktionellen Arbeiten stehen ihm diverse Werkzeuge zu Verfügung. Zu den öffentlichen Benutzern zählen Kunden und Partner. Diese haben keinen Zugriff auf das Backend und werden stattdessen sofort auf die durch einen Login geschützte Web-Präsenz umgeleitet. Der Administrator hingegen hat vollen Zugang auf alle Menüpunkte und besitzt alle Rechte ([o. Verf.] 2010b).

Die Administrationsleiste beinhaltet alle Funktionen zur Verwaltung der Website. Hier können diverse administrative und allgemeine Einstellungen vorgenommen werden. Neben dem Button Abmelden, befinden sich dort weitere wichtige Funktionen. Die Suchfunktion dient der Suche innerhalb einer internen Verzeichnisstruktur. Über Templates/ Layout/ Implementierung kann das Design bearbeitet, sowie neue Templates erstellt werden. Über den

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung (o. Verf.] 2010g) Punkt Weblics/ Anwendungen/ Inhalte können kostenfreie sowie kostenpflichtige Anwendungen innerhalb einer lizensierten Domain installiert werden. Formulare, Gästebücher oder Linklisten lassen sich somit ganz einfach zu einer Web-Präsenz hinzufügen. In der Bild- und Mediadatenbank können sämtliche Media-Dateien der lizensierten Domain verwaltet werden und sind beim Anlegen neuer Inhalte sofort verfügbar. In der Navigationsverwaltung legt der Administrator neue Navigations-Konfigurationsdateien an, bearbeitet bestehende oder löscht diese. Jede Konfigurationsdatei wird mit einer Syntax versehen (xxx.wNavigation.xml), die beim Aufruf in einer Präsenz als Parameter angesprochen wird und über das zugewiesene Template in der Web-Präsenz ausgegeben wird.

Der persönliche Bereich wird nach dem Öffnen des Backend immer als erstes im Arbeitsbereich angezeigt. Dem Benutzer werden jedoch nur die Bereiche angezeigt, für dessen Rechte ihm der Administrator Zugang erteilt hat. Aktuelle Systeminformationen, in Bearbeitung befindliche Dateien sowie persönliche Verzeichnis-Favoriten werden im persönlichen Bereich aufgeführt. Dem Benutzer steht neben einer Kalenderfunktion auch ein persönlicher Mail-Account zu Verfügung, der das Versenden und Empfangen interner sowie externer Mails ermöglicht. Ebenso ist es möglich, persönliche Aufgaben zu verwalten und zu erstellen und diese mit einer entsprechenden Priorität zu versehen. Eine weitere Funktion im persönlichen Bereich ist der Newsletter. Hier können persönliche sowie öffentliche Newsletter erstellt, bearbeitet und versendet werden.

Im administrativen Bereich können Zugriffs- und Bearbeitungsrechte für einzelne Nutzer oder Gruppen vergeben und weitere Systemeinstellungen, wie z.B. Mailservereinstellungen und grundlegende Konfigurationsoptionen, eingestellt werden.

[...]


[1] Es werden Apache ab 1.3.9 oder IIS 5.0/6.0 unterstützt

[2] Extensible Markup Language (XML) ist ein universelles Dateiformat, um textbasierte, hierarchisch aufgebaute Daten zu erfassen

[3] Hierzu zählen HTML, XHTML, XML, RDF, OWL, CSS, SVG und WCAG

[4] Fertig konfigurierte und sofort einsetzbare (Ready-to-Run) Web-Anwendungen für Web-Projekte

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Analyse des Content-Management-Systems "Weblication"
Hochschule
Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln
Note
1,3
Autor
Jahr
2010
Seiten
18
Katalognummer
V160902
ISBN (eBook)
9783640743339
ISBN (Buch)
9783640743667
Dateigröße
1612 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
CMS, Weblication, Content-Management-System
Arbeit zitieren
Sabrina Stiller (Autor), 2010, Analyse des Content-Management-Systems "Weblication", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/160902

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Analyse des Content-Management-Systems "Weblication"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden