Herstellung eines Irish Coffees (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau, Restaurantfachmann / -fachfrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2010

13 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsangabe

1. Bedingungsanalyse

2. Mein Konzept

3. Mein Lernarrangement

4. Die Kompetenzstruktur

5. Unterweisungsverlauf

6. Herstellung Irish Coffee

7. Die Geschichte des Irish Coffee

8. Grafische Anleitung zur Herstellung

9. Checkliste

Bedingungsanalyse

Soziale Voraussetzungen:

Der Azubi kommt aus einer unteren gesellschaftlichen Schicht. Sie hat 3 Geschwister und ihre Mutter ist arbeitslos. Sie besitzt keine deutsche Staatsangehörigkeit, absolvierte ihre Schulzeit jedoch in Deutschland. Diese schloss sie in der Hauptschule + 10.Schuljahr mit durchschnittlichen Leistungen ab. Der Azubi ist extrovertiert und neuen Themen und Aufgaben aufgeschlossen. Desweiteren hat sie Probleme mit der Fachsprache der Gastronomie, ihre allgemeinen Deutschkenntnisse sind aber angemessen.

Methodische Voraussetzungen:

Der Azubi ist ein haptischer und visueller Lerntyp. Sie lernt besonders gut wenn sie selbst etwas tun darf. Sie kann nicht lange still sitzen und braucht Aktionen beim lernen. Durch ihre visuellen Fähigkeiten kann sie Bilder und Zeichnungen gut aufnehmen und anwenden. Desweiteren hat sie Probleme komplizierte Zusammenhänge rein durch mündliches erklären zu verstehen.

Fachliche Voraussetzungen:

In der letzten Unterweisung wurden Grundkenntnisse über das Zubereiten von Heißgetränken vermittelt. So das Zubereiten eines Kaffees. Dabei wurde bereits der sorgfältige Umgang mit der Kaffeemaschine, deren Reinigung, Sicherheitsvorschriften erklärt und verständlich gemacht. Auch wurde das flambieren von Getränken allgemein geübt und verinnerlicht. Da die folgenden Unterweisungen überwiegend das Thema „flambieren“ behandeln, ist der sichere Umgang mit der offenen Flamme unabdinglich. Dies wurde geübt, indem der Azubi über zwei Wochen hinweg im Thekendienst eingeteilt war. Desweiteren wurde vermittelt, dass der Arbeitsplatz sauber zu halten ist. In der Küche wurde der sorgsame und vor allem hygienische Umgang mit Lebensmitteln vermittelt.

Mein Konzept

In dieser Unterweisung soll der Azubi das fachlich korrekte Herstellen eines klassischen Irish Coffee an der Bar erlernen. Dies ist ein klassisches alkoholisches Heißgetränk, speziell für kalte Jahreszeiten aus Irland. Da es sich bei diesem Getränk um eine Kaffeespezialität handelt, baut diese Unterweisung auf der vorangegangenen Unterweisung (Herstellung eines Heißgetränkes) auf.

Zur Umsetzung der Inhalte wird ein ganzheitliches-handlungsorientiertes Lernarrangement gewählt, um so eine möglichst realitäts- und praxisnahe Umsetzung der Lerninhalte für den Azubi zu gewährleisten.

Die „Handlungsorientierte Lernschleife“ bildet hierbei die optimalen Bedingungen der hier zu beschreibenden Unterweisung.

In der ersten Phase, der Aufgabe-Übergabe-Situation, steht im Vordergrund der Impuls, der die Motivation beim Azubi schafft. Als erstes führt der Ausbilder mit seinem Azubi einen kleinen Small-Talk. In diesem erkundigt sich der Ausbilder über den vergangenen Urlaub des Azubis. Dieser wurde in Irland verbracht. Darauf wird aufgebaut, da der Irish Coffee zur Ausbildung gehört und er in das aktuelle Thema „Heißgetränke“ passt. An dieser Stelle wird das heutige Thema der Unterweisung vorgestellt. Das fachlich korrekte Herstellen eines klassischen Irish Coffee. Desweiteren wird sein Interesse geweckt, indem man den gefährlichen Aspekt dieser Aufgabe hervorhebt und ihn darauf aufmerksam macht.

Nach der Motivation bekommt der Azubi eine Rezeptliste und einen grafischen Aufbau der geforderten Aufgabe. Hier wird bildhaft, step by step, die Aufgabe erklärt. Nach der Übergabe erklärt der Ausbilder die Aufgabe mündlich und versucht hierbei ihre auditiven Fertigkeiten zu verbessern. In der geforderten Aufgabe geht es lediglich um das korrekte auflösen des Zuckers und das fachgerechte Anrichten des Getränkes. Alle anderen Mise-en-Place Tätigkeiten sind im vornherein getätigt worden. Als vorgegebene Zeit werden 10 Minuten festgelegt. Der Ausbilder erwähnt, dass der Azubi jederzeit Fragen stellen kann wenn Unklarheiten bestehen. Zum Schluss der Aufgabe Übergabe Situation wird betont, dass die „Verkaufbarkeit“ des Produktes am Schluss das Beurteilungskriterium für das erfolgreiche Zubereiten eines Irish Coffee ist.

In der zweiten Phase, dem selbstständig produktiven Erarbeiten, soll der Azubi sich die grafische Anleitung anschauen. Hierbei sollte er sich den Ablauf der Herstellung merken können und die einzelnen Schritte nachvollziehen. Da der Azubi ein visueller Lerntyp ist, wird ihm das keine Schwierigkeiten bereiten. Auch wird die vorherige mündliche Erklärung durch die visuelle Deutung verbessert und verständlich gemacht. Weiter sollte er merken inwieweit der Brenner zum karamellisieren des Zuckers wichtig und vorsichtig zu benutzen ist. Da der Azubi in einer der letzten Unterweisungen schon einmal Crêpes Suzette flambiert hat, hat sie schon Erfahrungen mit dem Umgang von offenen Flammen. Der Ausbilder kann ihn also hier ohne eingreifen zu müssen eigenständig arbeiten lassen.

In der dritten Phase der Lernschleife, der Präsentationsphase, versucht der Azubi die gestellte Aufgabe eigenständig zu bewältigen. Hierbei erklärt er laut was er als nächstes vorhat, damit der Ausbilder notfalls helfend eingreifen kann. Hierbei fühlt der Azubi sich wohl, da er jederzeit bei seinem Ausbilder nachfragen kann wenn etwas unklar ist. Der Ausbilder notiert sich ihre Erkenntnisse und gegebenenfalls Fehler. Desweiteren führt er eine Checkliste in dieser er notwendige Schritte notiert.

Als ersten Schritt wird der Azubi in ein spezielles hitzebeständiges Kelchglas, 1 Teelöffel braunen Rohrzucker geben. Dann werden 2 cl. Irish Whiskey auf den Zucker gegeben. Anschließend wird der Azubi mit einem Feuerzeug den Brennspiritus im Gläser-Rechaud anzünden.

Nachdem die Flamme brennt wird das Glas über den Brenner in die dafür vorgesehene Halterung gestellt. Das Glas muss jetzt über der Flamme solange gedreht werden bis der Zucker aufgelöst ist.

Hierbei ist darauf zu achten sehr vorsichtig zu arbeiten, da hierbei eine hohe Verbrennungsgefahr besteht. Der Zucker ist vollständig aufgelöst wenn er nicht mehr sichtbar im Glas ist.

Danach wird das Glas vorsichtig aus dem Rechaud genommen und die Flamme gelöscht. Dann wird starker sehr heißer Kaffee eingefüllt. (Bis 1cm. unter den Rand)

Zum Schluss wird halbgeschlagene Sahne über das Getränk gegeben, dieses erfolgt über einen Löffelrücken, damit sich die Sahne nicht mit dem Kaffee vermischt. Da bei der Herstellung mit einer offenen Flamme gearbeitet wird, soll der Azubi genau mit der Herstellung des Irish Coffee und den damit verbundenen Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit der offenen Flamme geschult werden. Außerdem soll der Azubi lernen sich zu strukturieren und sicher, sowie selbstständig zu arbeiten, da es wichtig ist durch Ruhe und sicheres Arbeiten, Verbrennungen oder ähnliche Verletzungen vorzubeugen.

In der vierten und letzten Phase der Lernschleife, der Besprechungssituation, wird die Unterweisung noch einmal besprochen. Der Azubi darf hierbei zuerst eine eigene Reflexion der ausgeübten Tätigkeit geben. Der Ausbilder gibt anhand seiner Notizen und einer Geschmacksprobe ein Feedback ab. Eventuell aufkommende Fehler werden besprochen. Der Ausbilder lobt den Azubi für die gute Mitarbeit und kann so zusätzlich für eine spätere Aufgabe motivieren. Mit einem kurzen Ausblick auf die nächsten Unterweisungen wird der Azubi mit positiven Worten verabschiedet.

[...]

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Herstellung eines Irish Coffees (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau, Restaurantfachmann / -fachfrau)
Hochschule
Industrie- und Handelskammer Trier
Veranstaltung
AdA - Ausbildung der Ausbilder
Note
1,0
Autor
Jahr
2010
Seiten
13
Katalognummer
V161918
ISBN (eBook)
9783640803361
ISBN (Buch)
9783640803675
Dateigröße
973 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
herstellung, irish, coffees, hotelfachmann, restaurantfachmann
Arbeit zitieren
Dennis Maurer (Autor), 2010, Herstellung eines Irish Coffees (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau, Restaurantfachmann / -fachfrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/161918

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Herstellung eines Irish Coffees (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau, Restaurantfachmann / -fachfrau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden