Due Diligence und Verschwiegenheitspflichten des Organwalters


Hausarbeit, 2004

26 Seiten, Note: 11 Punkte


Leseprobe

Gliederung

A.) „Due Diligence“
I.) Der Begriff „Due Diligence“
II.) Funktion einer „Due Diligence“
III.) Ablauf einer Due Diligence am Beispiel des Unternehmenskauf
1.) „Commercial Due Diligence“
2.) „Financial Due Diligence“
3.) „Legal Due Diligence“
4.) „Tax Due Diligence“
5.) „Environmental Due Diligence“
6.) „Due Diligence Report“

B.) Verschwiegenheitspflichten des Organwalters
I.) Verschwiegenheitspflichten des Organwalters einer GmbH
1.)Schweigepflicht der Geschäftsführung gegenüber Dritten
a.) Grundlage der Verschwiegenheitspflicht
b.) Umfang der Verschwiegenheitspflicht
c.) Grenzen der Verschwiegenheitspflicht
2) Schweigepflicht der Geschäftsführung gegenüber Gesellschaftern
a.) Treuepflichten der Gesellschafter
II.) Verschwiegenheitspflichten der Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft
1.) Verschwiegenheitspflicht gemäß § 93 I AktG
a.) Grundlage der Verschwiegenheitspflicht
b.) Umfang der Verschwiegenheitspflicht
c.) Grenzen der Verschwiegenheitspflicht
2.) Mitteilungsverbot gemäß § 14 I Nr. 2 WpHG
a.) Insidertatsachen
b.) Verbot der unbefugten Weitergabe
aa.) Informationsweitergabe im Rahmen des § 131 I AktG
bb.) Informationsweitergabe im Rahmen eines Pakethandels
III.) Ergebnis der Ausarbeitung

Literaturverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

A.) „Due Diligence“

In Zeiten der Globalisierung nimmt die Anzahl von Zusammenschlüssen zwischen Unternehmen im nationalen und internationalen Bereich stetig zu1. Bei jedem Unternehmenskauf, Unternehmenszusammenschluss, Joint Ven- ture oder Kooperationsvorhaben ist es für den potentiellen Erwerber von entscheidender Bedeutung, den günstigsten Erwerbspreis zu bestimmen. Hierin ist die größte Schwierigkeit bei den Verhandlungen um die Vertrags- bedingungen für eine Unternehmenstransaktion zu sehen. Viele Unterneh- men stellen sich als eine nicht fassbare Gesamtheit von Sachen, Rechten und anderen immateriellen Vermögenswerten da, für die es keinen Markt- preis gibt2. Die Analyse, die der Bewertung eines Unternehmens dient, wird regelmäßig vor Abschluss des Geschäftes durchgeführt. Dieses Analysever- fahren, die eingehende oder sorgfältige Prüfung des Kaufobjekts, nennt man Due Diligence.

Der erste Teil der vorliegenden Arbeit behandelt die Thematik der Due Di- ligence Prüfung. Zunächst werden der Begriff der Due Diligence und dessen Herkunft dargestellt. Weiterhin werden die Funktion und der Ablauf einer Due Diligence am Beispiel des Unternehmenskaufs behandelt. Hierbei wer- den abschließend die einzelnen Prüfungsgebiete innerhalb einer Unterneh- mensprüfung aufgezeigt.

I.) Der Begriff „Due Diligence“

Die Wurzeln der Due Diligence liegen im angloamerikanischen Rechtskreis, insbesondere im Kapitalmarkt- und Anlegerschutzrecht3. Der Begriff „Due Diligence“ bedeutet wörtlich übersetzt „gebotene Sorgfalt“ bzw. „die im Verkehr erforderliche Sorgfalt“4. Gemeint ist damit der Sorgfaltsmaßstab, der im Falle des Erwerbs eines Unternehmens von den beteiligten Parteien anzuwenden ist5. In der Praxis versteht man unter Due Diligence mittlerwei- le nicht mehr lediglich die anzuwendende Sorgfalt, vielmehr hat sich der Begriff verselbstständigt und gilt seitdem als Schlagwort für eine umfassen- de Prüfung des Kaufobjekts bei einer geplanten Transaktion6. Eine Due Di- ligence stellt mithin die Phase innerhalb einer Unternehmensakquisition dar, in der Analysen und Prüfungen im Rahmen der Vorbereitung von geschäft- lichen Übernahmen mit dem Ziel der Informationsversorgung des Entschei- dungsträgers vorgenommen werden7. Demnach werden sämtliche Aktivitä- ten der Beschaffung, Verifizierung, Aufbereitung, Analyse und Dokumenta- tion von Informationen über das zum Verkauf stehende Unternehmen als Teil einer Due Diligence verstanden.

II.) Funktion einer Due Diligence

Eine Unternehmensprüfung wird regelmäßig dann vollzogen, wenn sich zwischen zwei oder mehr Parteien ein Vertragsverhältnis anbahnt, dessen Konsequenz aufgrund ungleicher Informationsstände unsicher ist. Ziel einer Due Diligence ist es, diese Informationsstände zu verbessern und damit die Qualität von Entscheidungen im Hinblick auf ihre Zielrichtung zu erhöhen8. Im Wesentlichen kommen der Due Diligence drei grundlegende Funktionen zu:

Hauptaufgabe einer Due Diligence ist es, dem Interessenten Informationen bezüglich des Zielobjekts zu beschaffen. Die gewonnenen Daten werden aufbereitet und liefern dem potentiellen Käufer die Basis, auf der er ent- scheiden kann, ob das Zielunternehmen seinen Vorstellungen entspricht9. Der Auftraggeber einer Due Diligence hat somit die Möglichkeit, aufgrund aktuellster Informationen, den für das Kaufobjekt aus seiner Sicht angemes- senen Erwerbspreis zu ermitteln.

Weiterhin ist das Ziel einer Due Diligence, verborgene Chancen und Risi- ken der beabsichtigten Unternehmensübernahme aufzudecken. Mit dem Kauf eines Unternehmens übernimmt der Erwerber regelmäßig gesell- schaftsrechtliche, steuerliche und sonstige Risiken des Verkäufers.

[...]


1 Bremer, 176.

2 Picot, Rn. 1.

3 Eschenbruch, Rn. 4073.

4 Peters, S. 3.

5 Knöfler, S. 23.

6 Zirngibl, S. 6.

7 Ganzert / Kramer, S. 576.

8 Berens / Brauener, S.13.

9 Knöfler, S. 25.

Ende der Leseprobe aus 26 Seiten

Details

Titel
Due Diligence und Verschwiegenheitspflichten des Organwalters
Hochschule
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Veranstaltung
Gesellschaftsrechtlichen Seminars zum Unternehmenskauf
Note
11 Punkte
Autor
Jahr
2004
Seiten
26
Katalognummer
V163866
ISBN (eBook)
9783640792252
ISBN (Buch)
9783640792405
Dateigröße
468 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Due Dilligence, Unternehmenskauf, Aquisition, Merger, M&A, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Joint Venture, Unternehmenszusammenschluss, Organwalter, Kanzlei, Anwalt, Großkanzlei
Arbeit zitieren
Christoph Löbig (Autor), 2004, Due Diligence und Verschwiegenheitspflichten des Organwalters, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/163866

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Due Diligence und Verschwiegenheitspflichten des Organwalters



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden