Vom „Fisch“ zum „Neger“ – Die Stufen der Entwicklung des Lehrers zum Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“


Unterrichtsentwurf, 2011

10 Seiten


Leseprobe

1. Thematischer Zusammenhang

1.1 Thema der Unterrichtsreihe:Ödön von Horvath: „Jugend ohne Gott“ – Analyse einer Ganzschrift.

1.2 Thema der Unterrichtsstunde:

Vom „Fisch“ zum „Neger“ – Die Stufen der Entwicklung des Lehrers zum Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“.

1.3 Themen der Unterrichtseinheiten:

1. Sequenz: Der Lehrer im Spannungsfeld seiner Umwelt

1.1 Charakterisierung

1.2 Der Lehrer im Konflikt

1.3 Der Lehrer und seine Mitmenschen

1.4 Vom „Fisch“ zum „Neger“ – Die Stufen der Entwicklung des Lehrers zum Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“

2. Sequenz: Erwachsene und Jugendliche in „Jugend ohne Gott“

2.1 Anhänger und Kritiker des Systems

2.2 Das Zeitalter der Fische

2.3 Systemkonforme Jugendliche vs. Jugendliche, die sich nicht vereinnahmen lassen

3. Sequenz: Gott und die Wahrheit

3.1 Die Wahrheitsfindung im Prozess

3.2 Die Begegnung mit Gott

3.3 Lüge vs. Wahrheit

4. Sequenz: Aufbau – Sprache – Motive

4.1 Aufbau und Sprache

4.2 Das Augenmotiv

4.3 Biblische Motive

2.Hausaufgaben

2.1 Hausaufgabe zur ersten Stunde der heutigen Doppelstunde

Fertigstellung der Personenkonstellation.

2.2 Hausaufgabe zur nächsten Stunde

Schreibe einen Aufsatz darüber, ob die heute erarbeiteten Ergebnisse auf das Kapitel „Die Fahnen“ anwendbar sind. Wie findet das Erarbeitete in diesem Kapitel seinen sprachlichen Ausdruck?

3. Lernziele

3.1 Hauptlernziel der Stunde

Die Schüler/innen sollen erkennen, dass die Wandlung des Lehrers vom schweigenden Mitläufer zum bekennenden Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“ in Entwicklungsstufen stattfindet, die von äußeren Abläufen verursacht und beeinflusst werden.

­3.2 Teillernziele der Stunde

Die Schüler/innen sollen

- eine sinnvolle Leitfrage bzw. das Thema für die Unterrichtsstunde formulieren, indem sie entsprechende Textzitate ordnen und deuten.
- die formulierte Leitfrage überprüfen, indem sie in Gruppen Kapitel der Lektüre in Hinsicht auf die formulierte Aufgabenstellung untersuchen.
- die Stufen des Wandels zum Individuum beim Lehrer (z.B. Konflikt, Regression, Schuld, Bekenntnis zur Wahrheit/ Sühne) erkennen, indem sie ausgewählte Textauszüge analysieren.
- die Veränderungen, die beim Lehrer im Laufe der Entwicklung eingetreten sind, erkennen, indem sie sie beschreiben und in der Lektüre lokalisieren.
- ihr in der Gruppe erarbeitetes Ergebnis präsentieren, indem sie die Arbeitsergebnisse an Hand eines zentralen Zitates an der Tafel platzieren und die Ergebnisse erläutern.
- Ihr vertieftes Textverständnis unter Beweis stellen, indem sie Impulsbilder begründet zuordnen.
- auf Grundlage der Arbeitsergebnisse ihre Anfangshypothese(n) überprüfen, indem sie sich erneut mit dieser(n) auseinandersetzen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 10 Seiten

Details

Titel
Vom „Fisch“ zum „Neger“ – Die Stufen der Entwicklung des Lehrers zum Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“
Hochschule
Studienseminar für Lehrämter an Schulen in Siegen  (Seminar für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen )
Autor
Jahr
2011
Seiten
10
Katalognummer
V172082
ISBN (eBook)
9783640918386
ISBN (Buch)
9783640918348
Dateigröße
552 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ödon von Horvath, Analyse Ganzschrift, Lehrprobe Deutsch, Jugend ohne Gott
Arbeit zitieren
Lea Flieger (Autor), 2011, Vom „Fisch“ zum „Neger“ – Die Stufen der Entwicklung des Lehrers zum Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/172082

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Vom „Fisch“ zum „Neger“ – Die Stufen der Entwicklung des Lehrers zum Individuum in Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden