Unterrichtsskript Kostenrechnung

Alle Bereiche und Verfahren verständlich vorgestellt


Skript, 2011

34 Seiten


Leseprobe

Überblick über das Rechnungswesen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- Grundbegriffe des Rechnungswesens
- Geschäftsvorfall = Güterbewegung bzw. Zahlungsvorgang mit Wirkung auf das Vermögen und / oder Kapital des Unternehmens)
- Stromgrößen = periodenbezogene (pagatorisch) bzw. leistungs- bezogene (kalkulatorisch) Zahlungs- und Leistungsvorgänge
- Bestandsgrößen = Folge wertmäßiger Stromgrößen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Struktur des Rechnungswesens

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Kostenrechnung

- Kosten = bewerteter Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen für die betriebliche Leistungserstellung

- Hauptaufgaben der Kostenrechnung
- Dokumentationsfunktion: Erfassung und Verteilung der Kosten
- Planungs- bzw. Dispositionsfunktion: Grundlage für Preisentscheidungen, Preisuntergrenzen, Make-or-buy- sowie sonstige betriebswirtschaftliche Entscheidungen, Ermittlung von Bilanzansätzen
- Vorgabefunktion: Vorgabe von Sollkosten (Controlling: Soll-Ist-Vergleich)
- Überwachungsfunktion: kurzfristige Erfolgsrechnung, Wirtschaftlichkeitskontrolle, Planabweichungsanalyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Grundprinzipien der Kostenrechnung

- Verursachungsprinzip (Prinzip der Kostenverursachung)
- Dem Bezugsobjekt (Kostenträger) werden nur die Kosten zugerechnet, die durch seine Herstellung verursacht wurden.

- Durchschnittsprinzip (Prinzip der Durchschnittsbildung)
- Milderung des bzw. Verstoß gegen das Verursachungsprinzips:
- Dem Bezugsobjekt (Kostenträger) werden die Kosten zugerechnet, die sich aus einer Gleichverteilung der Kosten ergeben.

- Tragfähigkeitsprinzip (Deckungsprinzip)
- Dem Bezugsobjekt (Kostenträger) werden nur die Kosten zugerechnet, die sich am Markt über den Preis durchsetzen lassen.
- Je größer der Verkaufspreis bzw. Deckungsbeitrag des Bezugsobjekts ist, desto mehr Kosten werden ihm zugerechnet.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Systeme der Kostenrechnung

- Istkostenrechnung
- Verrechnung der tatsächlich angefallenen Kosten der Periode
- Sämtliche Schwankungen (z. B. bei Preis, Verbrauch, Auslastung) wirken sich auf die Kostenverrechnung aus.
- erschwerte Vergleichbarkeit der Kosten mehrerer Perioden
- einfache Abrechnung für eine Periode

- Normalkostenrechnung
- Ermittlung der Kosten aus Durchschnitt Istkosten vergangener Perioden
- Glättung der Schwankungen => konstante Kalkulationsgrundlagen
- Erhöhung der Vergleichbarkeit von Kosten über die Perioden hinweg

- Plankostenrechnung
- zukunftsorientierte Verrechnung der Kosten
- Plankosten = prognostizierte Kosten (Vorgabecharakter)
- Ausgestaltungsformen: starre oder flexible Plankostenrechnung
- Möglich sind detaillierte Abweichungsanalysen am Periodenende, z. B. Differenzierung in Preis-, Beschäftigungs- und Verbrauchsabweichungen.

Teilbereiche der Kostenrechnung

- Kostenartenrechnung: Welche Kosten sind angefallen?
- Erfassung der Aufwendungen aus der Finanzbuchhaltung
- Aussonderung der neutralen Aufwendungen (betriebsfremde, periodenfremde, außerordentliche Aufwendungen)
- Erfassung der Anders- und Zusatzkosten
- Ordnung der Kosten nach Arten

- Kostenstellenrechnung: Wo sind die Kosten angefallen?
- Bildung von Kostenstellen
- Ermittlung von Kostenverteilungsschlüsseln
- Verteilung der Kosten auf die Kostenstellen
- Kostenstellenumlage: innerbetriebliche Leistungsverrechnung
- Ermittlung von Zuschlagssätzen für die Kostenträgerrechnung
- Ermittlung Soll-Ist-Abweichungen zur Wirtschaftlichkeitskontrolle

- Kostenträgerrechnung: Wofür sind die Kosten angefallen?
- Ermittlung der Kosten je Leistungseinheit
(= Kalkulation oder Kostenträgerstückrechnung)
- Ermittlung der Kosten der Periode
(= Kostenträgerzeitrechnung, Basis für Betriebsergebnisrechnung)

Arten von Kosten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 34 Seiten

Details

Titel
Unterrichtsskript Kostenrechnung
Untertitel
Alle Bereiche und Verfahren verständlich vorgestellt
Autor
Jahr
2011
Seiten
34
Katalognummer
V172442
ISBN (eBook)
9783640924332
ISBN (Buch)
9783640950140
Dateigröße
691 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Dieses Unterrichtsskript eignet sich hervorragend für Lehrer und Dozenten, eine umfassende Einführung in die Kostenrechnung zu geben, ferner für Studenten an Hochschulen und Fachhochschulen, zur Übung, Wiederholung und theoretischen Fundierung, und erst recht für jede Prüfung in der kaufmännischen Weiterbildung, in der Kostenrechnungsverfahren abgefragt werden.
Schlagworte
Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, BAB, Betriebsergebnisrechnung, Direct Costing, Fixkostendeckungsbeitragsrechnung, Plankostenrechnung, Variator, Normalkostenrechnung
Arbeit zitieren
Diplom-Volkswirt Manfred Wünsche (Autor), 2011, Unterrichtsskript Kostenrechnung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/172442

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unterrichtsskript Kostenrechnung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden