Denken und Bewusstsein in der Moderne am Beispiel von Freuds psychoanalytischer Ästhetik

Aspekte einer Ästhetik der Moderne


Hausarbeit (Hauptseminar), 2011

24 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Zum Konzept der Moderne
2.1 Der Begriff der „Moderne“ und die Grenzen der Moderne
2.2 Operationalisierung: Kennzeichen modernen Denkens und Bewusstseins

3. Aspekte psychoanalytischer Ästhetik nach Freud
3.1 Grundlagen 1: Das Freudsche Modell der menschlichen Psyche
3.2 Grundlagen 2: Triebsublimierung
3.3 „Der Dichter und das Phantasieren“ - Grundzüge einer Ästhetik
3.4 Analogien zwischen Kunst und Traum: „Ödipus“ und „Hamlet“ als Beispiele

4. Zur Modernität der Freudschen Ästhetik

5. Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 24 Seiten

Details

Titel
Denken und Bewusstsein in der Moderne am Beispiel von Freuds psychoanalytischer Ästhetik
Untertitel
Aspekte einer Ästhetik der Moderne
Hochschule
FernUniversität Hagen
Note
1,3
Autor
Jahr
2011
Seiten
24
Katalognummer
V177374
ISBN (eBook)
9783640990115
ISBN (Buch)
9783640990320
Dateigröße
487 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Eine theoretische Arbeit, die sowohl Freuds psychoanalytische Ästhetik als auch die Modernethoerie im Blick hat.
Schlagworte
Sigmund Freud, Psychoanalyse, Moderne, Modernität, Denken, Bewusstsein
Arbeit zitieren
B.A. Michael Schadow (Autor:in), 2011, Denken und Bewusstsein in der Moderne am Beispiel von Freuds psychoanalytischer Ästhetik, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/177374

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Denken und Bewusstsein in der Moderne am Beispiel von Freuds psychoanalytischer Ästhetik



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden