Die Corporate Identity des Unternehmens - Konzept und ausgewählte Beispiele


Hausarbeit, 2004
42 Seiten, Note: 2

Leseprobe

Page 5


1. Einleitung

Aufgrund der globalisierenden Märkte und den immer einheitlich werdenden Produkten wird es für die Unternehmen immer schwieriger sich von ihren Wettbewerbern abzuheben. Ein weiteres Problem ist das die „Loyalität der Mitarbeiter und die Zuwendung der Kunden zu ihrem Stammunternehmen oder zu der gewohnten Marke nicht mehr selbstverständlich sind“. Um die Verbundenheit der Mitarbeiter und Kunden, aber auch der Öffentlichkeit insgesamt, emotional stärker an das Unternehmen zu binden, um bei ihnen mehr Akzeptanz zu erlangen ist einheitlicher Unternehmensauftritt von großer Bedeutung. 1 Hier greift das Konzept der CI ein, welches dem Unternehmen ermöglicht sich von ihren Wettbewerbern zu differenzieren und sich auf all seinen kommunikativen Wegen einheitlich selbst darzustellen. Dieses Konzept versucht der Autor in seiner Hausarbeit zu erläutern. Die Arbeit beginnt mit einer Klärung des geschichtlichen Ursprungs der CI, also wie ist sie eigentlich entstanden und wie hat sie sich entwickelt. Als nächstes werden die Begrifflichkeiten erläutert und anhand einiger Definitionen wird gezeigt wie sie verstanden und wiedergeben wird. Um einen Überblick zu bekommen, wird die Struktur der CI aufgezeigt. Die CI setzt sich zusammen aus Corporate Philosophyder Unternehmensphilosophie, Corporate Behavior - das Unternehmensverhalten, Corporate Design - das Unternehmenserscheinungsbild, Corporate Communications - die Unternehmenskommunikation, Corporate Culture - die Unternehmenskultur sowie Corporate Image - das Unternehmensimage. Diese Bestandteile versucht der Autor begreiflich zu machen. Nachfolgend werden die Ziele, welche sich ein Unternehmen in Verbindung mit der Corporate Identity setzt, aufgezeigt. Und wie so ein Konzept ankommt, wird in den Wirkungen des Konzepts beschrieben. Anschließend gibt der Autor noch eine Zusammenfassung mit einen Fazit und den Perspektiven einer Corporate Identity. Im Anhang befinden sich dann noch drei Bsp. an denen die Corporate Identity erklärt wird.

2. Geschichte

Die historischen Ursprünge der Corporate Identity entstammen aus den Wappen der Fürsten und der Städte, den Uniformen der Armeen und den Ex Libris der Buchdrucker. Sie dienten als Identitätszeichen, welche man auch immer mit inhaltlichen Aussagen verband. So wurde versucht mit Hilfe von Losungen in den Wappen einen gemeinsamen Geist und eine einheitliche Zielorientierung zu vermitteln. Zugehörigkeit, Identifizierung oder zumindest Identifikation sollten die Fahne und die Uniform signalisieren. Und als Qualitäts- und Herstellersiegel dienten

1 vgl. Gonchorerk, U./ Gonschorrek, N. (2000) S. 97

Page 7


ein strategisches Konzept zusammen brachte. Vorreiter waren BMW, BASF, ARAL, Daimler Benz etc.. 6

3. Begriff

Es wurden die unterschiedlichsten Begriffsdefinitionen hervorgebracht. Hieran erkennt man das es sich bei CI um etwas handelt was nicht vom Begriff her entstanden ist, sondern aus partikulären Interessen der Wirtschaftspraxis erwuchs. 7

Das Wort „Corporate“ stammt aus dem Englischen und bedeutet Kooperation, Verein, Gruppe, Unternehmen, Zusammenschluss, aber auch vereint, gemeinsam und gesamt. Es handelt sich also um eine Organisation oder Gemeinschaft als Ganzes, wie zum Bsp. Unternehmen, Verband, Verein, Partei, Stadt oder Land. 8

„Identity“, zu deutsch Identität, wird sozialpsychologisch für Individuen, als auch für Gruppen gleichermaßen, in zwei Arten unterteilt:

1. Zum einen in die individuelle Identität, das „stets-sich-selbst-gleich-sein“, Kontinuität im Denken und Verhalten, Selbstverständnis und Selbstbewusstsein; sie ist das Ergebnis aus Tradition, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

2. Zum anderen in die soziale Identität, die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe und Akzeptanz durch diese Gruppe; sie ist das Ergebnis von Kommunikationsprozessen.

Beide Identitätsformen müssen gleich gut ausgeprägt sein, damit die Umwelt die Unternehmung auch wahrnehmen kann. 9

Zusammenfassend kann CI mit Unternehmensidentität übersetzt werden. Sie entsteht aus einem ganzheitlichen Verständnis des Unternehmens, aus dem sich alles Verhalten, alle Aktivitäten und alle Informationen ableiten. Die Unternehmensidentität ist damit die eigenständige, unverwechselbare Persönlichkeit dieses Unternehmens.

6 vgl. Wache/Brammer (1993) S. 19

7 vgl. Wache/Brammer (1993) S. 7

8 vgl. Herbst, D. (2003), Corporate Identity, Berlin, 2003. zitiert nach: http://www.dieterherbst.de

9 vgl. Keller (1993) S. 21

Page 8


4. Definition

„Unter CI wird heute mehrheitlich ein integriertes strategisches Kommunikationskonzept verstanden, mit dem Ziel, von innen heraus die Selbstdarstellung einer Organisation nach außen zu steuern.“ 10

"Corporate Identity ist die strategisch geplante und operativ eingesetzte Selbstdarstellung und Verhaltensweise eines Unternehmens nach innen und außen auf Basis einer festgelegten Unternehmensphilosophie, einer langfristigen Unternehmenszielsetzung und eines definierten (Soll-) Unternehmens in einheitlichen Rahmen nach innen und außen zur Darstellung zu bringen.“ 11 CI ist also kein statischer, sondern ein dynamischer Prozess. 12

5. Struktur

image 988a3648d3c125384b02fd3cba3a01fa

Ende der Leseprobe aus 42 Seiten

Details

Titel
Die Corporate Identity des Unternehmens - Konzept und ausgewählte Beispiele
Hochschule
Fachhochschule Erfurt
Note
2
Autor
Jahr
2004
Seiten
42
Katalognummer
V186115
ISBN (eBook)
9783869439082
ISBN (Buch)
9783656992639
Dateigröße
848 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
corporate, identity, unternehmens, konzept, beispiele
Arbeit zitieren
Daniel Hartling (Autor), 2004, Die Corporate Identity des Unternehmens - Konzept und ausgewählte Beispiele, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/186115

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Corporate Identity des Unternehmens - Konzept und ausgewählte Beispiele


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden