Herleitung und Grenzen des Leverage-Effekts


Wissenschaftlicher Aufsatz, 2012

9 Seiten


Inhaltsangabe oder Einleitung

Der Leverage-Effekt (engl. für Hebelwirkung) beschreibt den Fall, die Eigenkapitalrentabilität durch den Einsatz von Fremdkapital zu erhöhen. Dabei zeigt sich ein positiver Hebeleffekt, wenn die Rentabilität des Gesamtkapitals größer ist als der Fremdkapitalzins. Die Herleitung des Leverage-Effekts und seine Grenzen lassen sich anhand einer Modellrechnung aufzeigen.

Details

Titel
Herleitung und Grenzen des Leverage-Effekts
Autor
Jahr
2012
Seiten
9
Katalognummer
V192319
ISBN (eBook)
9783656172574
ISBN (Buch)
9783656172918
Dateigröße
621 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
herleitung, grenzen, leverage-effekts
Arbeit zitieren
Ralph Altherr (Autor:in), 2012, Herleitung und Grenzen des Leverage-Effekts, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/192319

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Herleitung und Grenzen des Leverage-Effekts



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden