Ein psychoanalytischer Blick auf Arthur Schnitzlers „Der Sohn – Aus den Papieren eines Arztes“


Seminararbeit, 2007

16 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Allgemeine Analyse
2.1 Inhaltsangabe
2.2 Analyse der Mutter-Sohn-Beziehung
2.3 Folgen der gestörten Mutter-Sohn-Beziehung

3. Die Psychoanalyse
3.1 Einführung
3.2 Das strukturelle Persönlichkeitsmodell

4. Psychoanalytische Figurenanalyse
4.1 Die Mutter
4.2 Der Sohn
4.2.1 Traumatisierung des Sohnes
4.2.2 Entstehung der Gewalttätigkeit
4.2.3 Ursachen und Auswirkungen des Alkoholismus
4.3 Anmerkungen zur Psychoanalyse

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Ein psychoanalytischer Blick auf Arthur Schnitzlers „Der Sohn – Aus den Papieren eines Arztes“
Hochschule
Otto-Friedrich-Universität Bamberg  (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft )
Veranstaltung
Literatur des Naturalismus - Kultur um 1900
Note
1,7
Autor
Jahr
2007
Seiten
16
Katalognummer
V192724
ISBN (eBook)
9783656177043
ISBN (Buch)
9783656177630
Dateigröße
521 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Psychoanalyse, Schnitzler, Naturalismus, Literatur um 1900, Freud, psychoanalytische Literaturwissenschaft
Arbeit zitieren
Dipl. Germ. Florian Wenz (Autor:in), 2007, Ein psychoanalytischer Blick auf Arthur Schnitzlers „Der Sohn – Aus den Papieren eines Arztes“ , München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/192724

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Ein psychoanalytischer Blick auf Arthur Schnitzlers „Der Sohn – Aus den Papieren eines Arztes“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden