Die heutige Anwendbarkeit klassischer Außenhandelstheorien


Hausarbeit, 2006

27 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Gliederung

1. Einleitung

2. Die klassische Theorie des internationalen Handels
2.1 Adam Smith
2.2 David Ricardo
2.2.1 Historischer Kontext
2.2.2 Smith, Ricardo und The Wealth of Nations
2.3 Ricardos Geldpreise
2.4 Kernaussagen und Grenzen der klassischen Außenhandelstheorie

3. Die neoklassische Theorie – das Grundmodell des intersektoralen Handels

4. Spanien als Beispiel für Industrialisierung

5. Die Außenhandelstheorie unter dem Aspekt der Globalisierung
5.1 Direktinvestitionen
5.2 Inter- und intraindustrieller Handel
5.3 Die heutigen Handelsströme des Welthandels
5.4 Exportstruktur der Entwicklungsländer

6. Der Einfluss des freien Welthandels auf die Bildung der Bevölkerung

7. Grundgedanken der ökonomischen Nationalisten als Lösungsansatz für Entwicklungsländer

8. Fazit

9. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Die heutige Anwendbarkeit klassischer Außenhandelstheorien
Hochschule
Universität Hamburg
Note
1,3
Autor
Jahr
2006
Seiten
27
Katalognummer
V195599
ISBN (eBook)
9783656215271
ISBN (Buch)
9783656216902
Dateigröße
736 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Heckscher-Ohlin, Ricardo, Außenhandel, Smith, Entwicklungsländer, Exportstruktur, Welthandel, Handelsströme, Direktinvestitionen, Interindustrieller Handel, Intraindustrieller Handel
Arbeit zitieren
Inga Marie Ramcke (Autor:in), 2006, Die heutige Anwendbarkeit klassischer Außenhandelstheorien, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/195599

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die heutige Anwendbarkeit klassischer Außenhandelstheorien



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden