Auswirkung des E-Commerce auf den Verbraucher


Hausarbeit, 2003

15 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Begriffsdefinition

3. Das Internet als virtueller Marktplatz
3.1 Elektronischer Handel
3.2 Internet und Onlinedienste
3.3 Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen
3.4 Der Onlinekauf – eine bereichernde Alternative?
3.5 Risiken beim Onlinekauf

4. Rechtliche Aspekte und Datensicherheit
4.1 Datenschutz und Datensicherheit im Internet
4.2 Worauf achten beim Onlinekauf?

5. Befragung von 50 Personen zum Thema E-Commerce
5.1 Wie viele besitzen einen Internetanschluss und wie oft wird dieser für Ein oder Verkäufe genutzt?
5.2 Was für Produkte werden über das Internet bezogen?
5.3 Welche Probleme oder bedenken entstehen beim Onlinekauf?

6. Ausblick-Schlussbetrachtung

Anlage: Literaturverzeichnis
50 Fragebögen
Auswertung der Fragebögen

1. Einleitung

E-Commerce, der Einkauf und Absatz von Produkten im Internet wird immer beliebter. Das gilt auch für die Wirtschaft. Electronic Business und E-Commerce waren die Schlagworte der letzten Jahre. Statistiken zeigen, dass erhebliche Umsätze getätigt wurden und, dass die Online Umsätze stetig von Jahr zu Jahr gestiegen sind. (vgl. Ehlers,Wolfgang, Plünder, 2002, S.1)

Auch im privaten Bereich werden die Menschen mutiger. Während es Anfang 2000 noch 6 Mio. waren, so nutzten 2002 schon über 10 Mio. Menschen das Internet zum Ein und –Verkauf von Produkten. Der Onlineerwerb von Dienstleistungen und Produkten wird immer attraktiver und bequemer. Beim Onlinekauf gibt es keine Ladenschlusszeiten, Zeitmangel oder Standortprobleme. Es bietet eine große Transparenz und Angebotsvielfalt. Auch der Standort und die damit verbunden Probleme von Preisvergleichen stellen kein Hindernis mehr dar.

Für Unternehmen ist der Internetvertrieb von Dienstleistung und Produkten ebenfalls sehr attraktiv geworden. Einige Unternehmen haben sich ausschließlich auf den Internetabsatz spezialisiert. Es müssen keine Mitarbeiter eingestellt werden, die beraten, verkaufen oder promoten. Ein Grund dafür, warum der Onlineerwerb von Produkten und Dienstleistungen nicht nur bequemer und einfacher ist, sondern teilweise auch günstiger. Dennoch verbirgt sich hinter dem Begriff Electronic Commerce auch ein gewisses Sicherheitsrisiko. (vgl. Springer-Verlag, 2002, S 5,14,15)

Im Laufe dieser Arbeit soll erläutert werden, welche Auswirkungen E-Commerce auf den Verbraucher hat. Was für Sicherheitsrisiken verbergen sich dahinter, welche Vor und –Nachteile ergeben sich beim Onlineerwerb von Produkten und Dienstleistungen. Des Weiteren soll eine empirische Untersuchung zeigen, mittels eines Fragbogens, wie verschiedene Altersgruppen auf den Onlinekauf reagieren, wie oft oder ob sie ihn überhaupt nutzen, was für Produkte sie über das Internet beziehen und welche bedenken sie haben, sämtliche Güter über das Internet zu kaufen.

2. Begriffdefinition

E-Commerce kurz für engl. electronic commerce – elektronischer Handel: Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen über das Internet.

3. Das Internet als virtueller Marktplatz

3.1 Elektronischer Handel

Das bisher rasante und weiterhin stark fortschreitende Wachstum des Internet hat die Aufmerksamkeit von Gesellschaft, Wissenschaft und Politik zunehmend auf die Entwicklung elektronischer Märkte und in folge dessen auf den elektronischen Handel gelenkt. Schon in den 70er Jahren setzte die Entwicklung elektronischer Märkte mit dem Aufbau von Reservierungssystemen zum Beispiel bei Fluglinien, Autovermietungen und Hotelketten vor. Der Fortschritt der Informations- und Kommunikationstechnologien, insbesondere die Etablierung der Infrastruktur des Internets, ermöglicht eine weitgehend vollständige elektronische Unterstützung.

Die erste Internetnutzungsphase brachte ab 1994 die weltweite, multimediale Kommunikation bzw. auch den globalen Informationszugriff für die Allgemeinheit. In der zweiten Phase, ab 1996, hielt das Internet als neue IT-Infrastruktur in Unternehmen Einzug und wurde in Form von Electronic Commerce, B2B-Business to Business, und B2C Business to Customer als neuer Zugang zum Kunden gesehen. In der bereits angebrochenen dritten Entwicklungsphase gehen etablierte Old Economy Unternehmen, insbesondere im B2B-Bereich, zielstrebig daran, ihre Geschäftsprozesse unter Nutzung der Potenziale des Internets, ihrer bestehenden Logistiksysteme sowie der Kundenkontakte neu zu definieren.

(vgl. Donges/Mai, 2002, S.9,12)

3.2 Internet und Onlinedienste

Das Internet ist der größte globale Rechnerverbund. Er besteht aus zahlreichen Netzwerken mit weltweiter Verbreitung. Neben der elektronischen Post, ist das Hauptaugenmerk, dass World Wide Web. (kurz www) Die universelle Benutzeroberfläche ermöglicht den globalen Zugriff auf das gesamte Produkt und –Informationsangebot, zum Beispiel der Zugriff auf die Informationen der Internetseite www.hwp-hamburg.de. Mit dem World Wide Web wurde das Internet zu einem globalen Medium für Distribution und Austausch von Informationen. Grundsätzlich kann jeder Teilnehmer im Internet Informationen abrufen und auch selbst einstellen. Der Zugang zum Internet erfolgt in der Regel über einen Internetprovider. Diese Online-Dienste ermöglichen gegen Gebühren die Nutzung aller Dienste im Internet. Auch Internetpräsenzen können von privaten Internetbenutzern sowie Unternehmen kostenpflichtig erworben werden, die zur Vermarktung von Produkten, Dienstleistungen und Informationen genutzt werden können.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Auswirkung des E-Commerce auf den Verbraucher
Hochschule
Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik)
Veranstaltung
Marketing I
Note
2,0
Autor
Jahr
2003
Seiten
15
Katalognummer
V19574
ISBN (eBook)
9783638236621
Dateigröße
373 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Auswirkung, E-Commerce, Verbraucher, Marketing
Arbeit zitieren
Andre Rothe (Autor), 2003, Auswirkung des E-Commerce auf den Verbraucher, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/19574

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Auswirkung des E-Commerce auf den Verbraucher



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden