Der große Diätenvergleich

Diäten im Vergleich - Diäten von A bis Z


Ausarbeitung, 2012
19 Seiten

Leseprobe

Diätenvergleich - Diäten im Vergleich

Name: Apfelessig-Kur

Erfinder: Autor des Buches „Abnehmen mit Apfelessig"

Zusammensetzung/ Theorie: Ein Apfelessig-Drink vor jeder Mahlzeit soll umfassende Wirkungen haben, wie beispielsweise Ankurbelung des Stoffwechsels. Die Kost soll fettarm und gemischt sein, die abends Kohlenhydratarm und eiweißreich sein. Eiweißreiche Drinks vor dem zu Bett gehen sollen während des Schlafes durch Wachstumshormone das Fett zur Verbrennung freisetzten. Die Apfelessig-Kur kann drei bis sieben Tage oder vier Wochen durchgeführt werden. Weiterhin werden Informationen zu Bewegung und Meditation gegeben.

Als Dauerkost geeignet: ja

Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: keine, da die Nährstoffzufuhr ausreichend ist

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Die Wirkung des Apfelessigs ist noch nicht vollständig geklärt. Sicher ist nur, dass er nicht gesundheitsschädlich ist.

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Ja, da die Nährstoffzufuhr ausreichend ist und Ernährungs- und Bewegungstipps gegeben werden.

Bewertung: unsinnig &wirkungslos.

Empfehlung/Kommentar: Die Apfelessig-Kur ist nicht wegen des Apelessigs zu empfehlen, sondern aufgrund der Ernährungs- und Bewegungstipps

Name: Ananas-Diät

Zusammensetzung/ Theorie: Bei der Ananas-Diät werden ausschließlich Ananas und aus Ananas hergestellte Säfte zugeführt.

Als Dauerkost geeignet: Nein, da es zu einseitig ist

Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: Besonders Eiweiß wird zu wenig aufgenommen, dass zu einem Muskeleiweißabbau führt. Weiterhin werden zu wenige Kalorien zugeführt und der Vitamin- Nährstoffbedarf ist nur für wenige Tage ausreichend.

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: nicht nachvollziehbar

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Nein

Bewertung: Die Ananas-Diät liefert zu wenige Kalorien und zu wenig Eiweiß , wodurch der Körper beginnt Körpersubstanz abzubauen. Also nicht empfehlenswert

Empfehlung: Gefaehrlich / nicht durchfuehren!

Name: Atkins-Diät

Erfinder: US-amerikanischer Arzt Dr. Robert C. Atkins

Zusammensetzung/ Theorie: Kohlenhydrate sind Ursache für Übergewicht, denn nur die aufgenommene Energie von Kohlenhydraten wird im Fett gespeichert. In den ersten Wochen werden nur sehr geringe Mengen Kohlenhydrate aufgenommen, dass den Organismus in die Fettverbrennung zwingen soll. Mit fortschreitender Zeit wird die Kohlenhydrataufnahme gesteigert. Eiweiß und Fett wird in hoher Kalorienmenge zugenommen wodurch vermehrt Stoffwechselabbauprodukte (Ketonkörper) produziert werden. Der Urin muss regelmäßig auf Ketonkörper untersucht werden, wodurch die Atkins-Diät kompliziert in der Durchführung wird. Allgemein muß auf eine reichliche Flüssigkeitszuführung geachtet werden.

Als Dauerkost geeignet: Aktuelle Erkenntnisse ergeben, dass eine modifizierte Aktinsdiaet durchaus dauerhaft geeignet ist.

Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: Cholesterin und Purine werden übermäßig aufgenommen. Vitamine und Mineralien werden bei eingeschränkter Auswahl oft zu gering aufgenommen. Daher immerein Multivitamin/Mineralstoffpraeparat einnehmen.

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Die Atkins-Diät ist extrem kohlenhydratarm, wodurch Mangelerscheinungen auftreten können. Die aufgenommenen Purine werden zu Harnsäure im Körper abgebaut. Es kommt zur Hemmung der Harnsäureausscheidung durch die Niere und Anstieg des Harnsäurespiegels bis zu Gichtanfällen. Nach der Beendigung der Diät besteht die Gefahr der Bildung von Harnsäuresteinen in den ableitenden Harnwegen. Kontraindikationen der Atkins-Diät sind Fettstoffwechselstörungen, Gefäßverkalkung (Arteriosklerose), hohe Harnsäurespiegel im Blut und Diabetes mellitus.

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Fraglich.

Bewertung: Kaum zu empfehlen, da zu wenige Kohlenhydrate aufgenommen werden.

Empfehlung: Zur kurzfristigen Gewichtsabnahme geeignet.

Name: Ayurveda

Zusammensetzung/ Theorie: Ayurveda umfasst ein ganzheitliches Gesundheitskonzept indischen Ursprungs. In jedem Menschen sind die Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha unterschiedlich enthalten, das eine individuelle Auswahl von Lebensmitteln und Mahlzeiten begründet. Die Basis aller drei Energietypen ist eine frische, lakto-vegetabile Kost, die Milchprodukte und pflanzliche Lebensmittel enthält. Fleisch, Fisch und Eier sollten nur begrenzt aufgenommen werden. Ayurveda wird durch Ernährungsregeln (zum Beispiel die Lebensmittelauswahl und deren Zubereitung), Meditation und Yoga unterstützt.

Als Dauerkost geeignet: Ja Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: ???

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Die individuellen Ernährungstypen nach den Lebensenergien sind aus ernährungswissenschaftlicher Sicht nicht nachvollziehbar.

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Ja. Unterstützt durch die Beschäftigung mit sich selbst

Bewertung: Bei Ayurveda ist die Energie- und Nährstoffzufuhr ausgewogen und ist daher empfehlenswert.

Empfehlung: Eher eine Religion als eine Diaetkostform.

Name: Buchinger-Fasten Erfinder: Dr. Buchinger

Zusammensetzung/ Theorie: Das Buchinger-Fasten wird häufig während einer stationären Behandlung durchgeführt, ist aber auch abgewandelt zu Hause durchführbar. Es ist kalorienreduziert durch Fastenmahlzeiten, wobei auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden muss. Bei einem stationären Aufenthalt gehört ein täglicher Einlauf zur Darmreinigung dazu.

Als Dauerkost geeignet: Nein

Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: Protein, essentielle Fettsaeuren, Vitamine, Mineralstoffe ...

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Bei längerer Anwendung ergeben sich Manelerscheinungen. Daher ist die stationäre Überwachung der Kur sinnvoll.

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Nein

Bewertung: Fasten ist keine gesunde Methode zur Gewichtsreduktion.

Empfehlung: Besser nicht fasten!

Name: Brigitte-Diät

Erfinder: Verfasser der Zeitschrift Brigitte

Zusammensetzung/ Theorie: Die Brigitte-Diät empfiehlt drei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten. Die Gerichte sind oft aufwendig in der Zubereitung, aber sind gegeneinander austauschbar. 1000 Kilokalorien pro Tag sind erlaubt, dass bei manchen Menschen einen starken Willen fordert.

Als Dauerkost geeignet: Ja. Sie ist ausgewogen, fettarm und ballaststoffreich und entspricht einer energiereduzierenden Mischkost.

Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: Durch die geringe Kalorienzufuhr eventuell Vitamine und Mineralien

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Sinnvoll und nachvollziehbar / wird regelmaessig den wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst. Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Ja, da sie ausgewogen zusammengesetzt ist.

Bewertung: gut geeignet.

Empfehlung: Sinnvoll fuer eine dauerhafte Gewichtsreduktion.

Name: Blutgruppen-Diät Erfinder: J. D'Adamo

Zusammensetzung/ Theorie: Die Blutgruppe bestimmt die individuelle Ernährung und schützt vor Erkrankungen wie beispielsweise Krebs. Bei der ältesten Blutgruppe, nämlich der Blutgruppe 0 soll die Kost eiweißreich und kohlenhydratarm sein, wie bei den Höhlenmenschen , die vorwiegend Fleisch zuführten. Der Mensch entwickelte sich weiter, betrieb Ackerbau und das Verdauungssystem veränderte sich. Menschen mit Blutgruppe A sollten sich daher vorwiegend vegetarisch ernähren. Bei Blutgruppe A und AB sind keine Besonderheiten zu nennen, da das Verdauungssystem am weitesten entwickelt ist. Lebensumstände, die herrschten als die Blutgruppen sich entwickelten.

Werden die verschiedenen Ernährungsweisen nicht beachtet, verklumpen die Blutkörperchen und Darmentzündungen entstehen durch giftige Eiweißbestandteile, die Lektine.

Als Dauerkost geeignet: Nein

Risikonährstoffe/ -Wirkstoffe: ???

Ernährungsmedizinsch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Die Ernährung je nach Einteilung in die Blutgruppen ist wissenschaftlich nicht belegt.

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Nein

Bewertung: Nicht durchfuehren.

Empfehlung: Finger weg!

Name: CM 3-Ernährungsprogramm

Erfinder: Das CM 3-Ernährungsprogramm ist in Anlehnung an die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entwickelt.

Zusammensetzung/ Theorie: Die Kost ist eine ausgewogene Mischkost und fettarm. Die Zubereitung der Mahlzeiten ist unkompliziert, schnell, wobei auch fertige oder vorbereitete Produkte verwendet werden können. Es gibt drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten, bei denen maximal 12000 kcal pro Tag aufgenommen werden. Die Mahlzeiten sind individuell austauschbar, ganz auszulassen oder auch auf einen anderen Tag verschiebbar, wodurch das Durchhaltevermögen unterstützt wird.

Als Dauerkost geeignet: Ja, da die Nährstoffauswahl ausgewogen ist

Risikonährstoffe/-wirkstoffe: keine

Ernährungsmedizinisch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: Durch die ausgewogene Mischkost ist die CM 3-Mischkost ernährungsmedizinisch nachvollziehbar.

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: Ja

Bewertung: Sehr sinnvoll.

Empfehlung/Kommentar: Durch die flexible Durchführung wird das Durchhaltevermögen erleichtert

Info/ Buch/ www.: CM3 Diaet, www.easvwav.de

Name: Easvwav-Diät

Erfinder: basiert auf den Empfehlungen der DGE

Zusammensetzung/ Theorie: leicht durchführbar mit abwechslungsreichen Rezepten

Als Dauerkost geeignet: ja

Risikonährstoffe/-wirkstoffe: keine

Ernährungsmedizinisch nachvollziehbar/ wissenschaftliche Bewertung: gut

Ernährungsmedizinisch sinnvoll: ja

Bewertung: gut geeignet

Empfehlung/ Kommentar: gut zur Gewichtsreduktion geeignet.

Info/ Buch/ www.:www.easvwav.de

Name: F.-X. Mavr-Kur

Erfinder: Dr. Franz- Xaver Mavr

[...]

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Der große Diätenvergleich
Untertitel
Diäten im Vergleich - Diäten von A bis Z
Autor
Jahr
2012
Seiten
19
Katalognummer
V197825
ISBN (eBook)
9783656243649
ISBN (Buch)
9783656245100
Dateigröße
471 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Diäten, Diätenvergleich, Sven-David Müller, Diätassistent
Arbeit zitieren
M.Sc. Sven-David Müller (Autor), 2012, Der große Diätenvergleich, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/197825

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der große Diätenvergleich


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden