Where is my mind?: Unzuverlässiges Erzählen in David Finchers Film "Fight Club"


Bachelorarbeit, 2011

38 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Erzähltheoretischer Hintergrund
2.1 Erzähltheorie nach Genette
2.2 Erzählen im Film
2.3 Unzuverlässiges Erzählen im Film
2.3.1 Funktionen des unzuverlässigen Erzählens

3. FIGHT CLUB
3.1 Inhaltsangabe
3.2 Analyse ausgesuchter Sequenzen und Interpretation im Hinblick auf unzuverlässiges Erzählen
3.3 Lesarten
3.3.1 Psychologisierte Lesart
3.3.2 Gesellschaftskritische Lesart
3.3.3 Medienspezifische Lesart
3.3.4 Geschlechterspezifische Lesart

4. Fazit

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 38 Seiten

Details

Titel
Where is my mind?: Unzuverlässiges Erzählen in David Finchers Film "Fight Club"
Hochschule
Universität Duisburg-Essen
Note
1,0
Autor
Jahr
2011
Seiten
38
Katalognummer
V197893
ISBN (eBook)
9783656237853
ISBN (Buch)
9783656240662
Dateigröße
635 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
unzuverlässig, Unzuverlässiges Erzählen, Germanistik, Literaturwissenschaft, Fight Club, David Fincher, Fincher, Filmwissenschaft, Filmanalyse, Genette, Sequenzanalyse
Arbeit zitieren
Maximiliane Sander (Autor:in), 2011, Where is my mind?: Unzuverlässiges Erzählen in David Finchers Film "Fight Club", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/197893

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Where is my mind?: Unzuverlässiges Erzählen in David Finchers Film "Fight Club"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden