Unzuverlässiges Erzählen in "Die üblichen Verdächtigen"


Hausarbeit (Hauptseminar), 2012

9 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

In meiner Arbeit möchte ich mich mit der narrativen Unzuverlässigkeit, dem sogenannten „unzuverlässigem Erzählen“ im Film auseinandersetzten. Daher werde ich zunächst die Theorie dieser Erzählform näher beleuchten. Um diese Art der Filmnarratologie in eine Praxis zu betten, werde ich folgend den Film „Die üblichen Verdächtigen“ (im Original „the Usual Suspects“) vorstellen und ihn aufgrund der Theorie analysieren.

Details

Titel
Unzuverlässiges Erzählen in "Die üblichen Verdächtigen"
Hochschule
Technische Universität Dortmund  (Germanistik)
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
9
Katalognummer
V198696
ISBN (eBook)
9783656251743
ISBN (Buch)
9783656252719
Dateigröße
388 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Germanistik, Film
Arbeit zitieren
Eva Schröder (Autor:in), 2012, Unzuverlässiges Erzählen in "Die üblichen Verdächtigen", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/198696

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Unzuverlässiges Erzählen in "Die üblichen Verdächtigen"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden