Meinungsführerschaft auf Facebook

Eine Untersuchung zur Identifizierung von Meinungsführern und ihrem Nutzungsverhalten im Social Web


Projektarbeit, 2012

48 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Gesellschaftliche Relevanz: die Bedeutung von Facebook und dem Web 2.0

3. Forschungsfrage

4. Theoretische Grundlagen
4.1. Das Fünf-Faktoren-Modell der Persönlichkeit
4.2. Das Zwei-Stufen-Modell der Kommunikation nach Lazarsfeld
4.3. Die Persönlichkeitsstärke nach Noelle-Neumann

5. Stand der Forschung
5.1. Studie: Was wissen die Meinungsführer?
5.2. Studie: Personality Impressions Based on Facebook Profiles
5.3. Studie: Dimension of Leadership and Social Influence in Online-Communities
5.4. Studie: Meinungsführer in Online Social Networks

6. Methodischer Teil
6.1. Methoden der Untersuchungsanlage
6.2. Methoden der Datenerhebung
6.3. Festlegung der Grundgesamtheit und Stichprobe

7. Durchführung
7.1. Durchführung Befragung
7.2. Durchführung Beobachtung

8. Datenauswertung
8.2. Fragebogen Abschnitt 1:Persönlichkeitsdimensionen der Big-Five
8.3. Fragebogen Abschnitt 2: Persönlichkeitsstärke
8.4. Beobachtung auf Facebook

9. Erwartete Ergebnisse

10. Kritik und Ausblick

Literaturverzeichnis

Anhang
Fragebogen I – Selbsteinschätzung
Fragebogen II – Fremdeinschätzung

Ende der Leseprobe aus 48 Seiten

Details

Titel
Meinungsführerschaft auf Facebook
Untertitel
Eine Untersuchung zur Identifizierung von Meinungsführern und ihrem Nutzungsverhalten im Social Web
Hochschule
Friedrich-Schiller-Universität Jena  (Institut für Kommunikationswissenschaft)
Veranstaltung
Differentielle Kommunikationspsychologie
Note
1,0
Autoren
Jahr
2012
Seiten
48
Katalognummer
V200399
ISBN (eBook)
9783656267102
ISBN (Buch)
9783656267720
Dateigröße
740 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Die Arbeit entstand im Wintersemester 2011/12 als Gruppenarbeit gemeinsam mit Sandra Baier, Marcus Eckstein, Carolin Krüger und Karoline Schierz.
Schlagworte
meinungsführerschaft, facebook, eine, untersuchung, identifizierung, meinungsführern, nutzungsverhalten, social, soziale netzwerke networks web differentielle kommunikationspsychologie
Arbeit zitieren
S. Müller (Autor:in)S. Baier (Autor:in)M. Eckstein (Autor:in)C. Krüger (Autor:in)K. Schierz (Autor:in), 2012, Meinungsführerschaft auf Facebook, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/200399

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Meinungsführerschaft auf Facebook



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden