Der islamistische Stereotyp in der medialen Berichterstattung bei Terror-Anschlägen

Eine Framing-Analyse medialer Stereotypisierung des Anschlags in Oslo am 22.07.2011


Bachelorarbeit, 2012

65 Seiten, Note: 1,5


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Mediale Ereignisse
2.1. Terrorismus und mediale Aufmerksamkeit
2.2. Zur Sonderform: Live-Berichterstattung
2.3. Zusammenfassung

3. Framing
3.1. Begriffsbestimmung
3.2. Psychologische Grundlagen
3.2.1. Schema-Theorie
3.2.2. Schemata und Framing
3.3. Framing in der Kommunikationswissenschaft
3.3.1. Medien-Frames
3.3.2. Framing–Effekte
3.3.3. Framing-Forschung
3.3.4. Kritische Anmerkungen
3.4. Zusammenfassung

4. Visuelle Kommunikation & Framing
4.1. Das Bild in der Berichterstattung
4.2. Die kognitive Verarbeitung visueller Inhalte
4.3. Dual-Coding-Theorie

5. Stereotypisierung
5.1. Begriffsbestimmungen: Stereotyp und Stereotypisierung
5.2. Medien-Framing und Stereotypisierung
5.3. Mediale Stereotypisierung

6. Zur Methodischen Untersuchung
6.1. Forschungsfragen und Hypothesen
6.2. Problemerörterung
6.3. Untersuchungsentwurf einer Vorstudie

7. Erwartbare Ergebnisse (am Beispiel Phoenix)

8. Fazit

9. Literaturverzeichnis

10. Anhang

Ende der Leseprobe aus 65 Seiten

Details

Titel
Der islamistische Stereotyp in der medialen Berichterstattung bei Terror-Anschlägen
Untertitel
Eine Framing-Analyse medialer Stereotypisierung des Anschlags in Oslo am 22.07.2011
Hochschule
Friedrich-Schiller-Universität Jena  (Institut für Kommunikationswissenschaft)
Note
1,5
Autor
Jahr
2012
Seiten
65
Katalognummer
V201034
ISBN (eBook)
9783656285014
ISBN (Buch)
9783656285069
Dateigröße
1302 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Medien, Stereotypisierung, Islam;, Terrorismus, Framing, Schema-Theorie, Visuelle Kommunikation
Arbeit zitieren
Robert Bußler (Autor:in), 2012, Der islamistische Stereotyp in der medialen Berichterstattung bei Terror-Anschlägen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/201034

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der islamistische Stereotyp in der medialen Berichterstattung bei Terror-Anschlägen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden