"Der Leib, das träge Tier" - Zur Phänomenologie des Leibes in Alfred Döblins Erzählung "Die Tänzerin und der Leib"


Hausarbeit, 2012

17 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. LEIB UND TÄNZERIN - EINE ZWEIHEIT

2.DIETÄNZERINUNDDERLEIB- REKAPITULATION DER ERZÄHLUNG

3. ZUR PHÄNOMENOLOGIE DES LEIBES
3.1 Begriff und Phänomen des Leibes,Verhältnis des Leibes zum Körper Die Tänzerin und der Leib- Erste Ansätze
3.2 Pathologie des Leibes

4. DÖBLINS ERZÄHLUNG UNTER LEIB-PHÄNOMENOLOGISCHEN ASPEKTEN
4.1 QUELLENVERZEICHNIS

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
"Der Leib, das träge Tier" - Zur Phänomenologie des Leibes in Alfred Döblins Erzählung "Die Tänzerin und der Leib"
Hochschule
Universität Erfurt  (Philosophische Fakultät)
Veranstaltung
Phänomenologie des Leibes
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
17
Katalognummer
V203696
ISBN (eBook)
9783656298243
ISBN (Buch)
9783656298502
Dateigröße
578 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
leib, tier, phänomenologie, leibes, alfred, döblins, erzählung, tänzerin
Arbeit zitieren
René Ferchland (Autor:in), 2012, "Der Leib, das träge Tier" - Zur Phänomenologie des Leibes in Alfred Döblins Erzählung "Die Tänzerin und der Leib", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/203696

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "Der Leib, das träge Tier" - Zur Phänomenologie des Leibes in Alfred Döblins Erzählung "Die Tänzerin und der Leib"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden