Liebe und Ehe im Mittelalter

Rechte, Riten und Realität


Bachelorarbeit, 2008

46 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Eheschließung und Eheform
2. 1 Eheschließung im frühen Mittelalter
2. 1. 1 Muntehe
2. 1. 2 Friedelehe
2. 1. 3 Kebsehe
2. 1. 4 Raub- oder Entführungsehe
2. 1. 5 Ehehindernisse
2. 2 Eheschließung unter dem Einfluss der Kirche im Hoch- und Spätmittelalter
2. 2. 1 Konsens
2. 2. 2 Die „rechte Ehe“
2. 2. 3 Eheschließung der „rechten Ehe“
2. 2. 4 Ehehindernisse

3. Eheleben
3. 1 Stellung von Mann und Frau
3. 1. 1 Munt des Mannes
3. 1. 2 Unterordnung der Frau
3. 2 Sexualität
3. 2. 1 Eheliche Sexualität
3. 2. 1. 1 Fortpflanzung
3. 2. 1. 2 Vermeidung der Unzucht
3. 2. 2 Außereheliche Sexualität
3. 2. 2. 1 Voreheliche Sexualität
3. 2. 2. 2 Prostitution und Konkubinat
3. 3 Ehebruch
3. 3. 1 „Nur die Frau begeht Ehebruch…“
3. 3. 2 Schutz der Institution Ehe
3. 4 Scheidung
3. 4. 1 „Eine Möglichkeit des Mannes?!“
3. 4. 2 Unauflöslichkeit der Ehe

4. Die Kirche und die Ehe
4. 1 Ehe aus der Sicht der Kirche
4. 2 Auswirkungen des kirchlichen Einflusses

5. Liebe und Ehe
5. 1 Partnerwahl
5. 2 Beziehung von Mann und Frau
5. 2. 1 Annäherung an den Begriff Liebe
5. 2. 2 „Entdeckung der Liebe“
5. 2. 3 Liebe zwischen den Ehegatten

6. Schluss

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 46 Seiten

Details

Titel
Liebe und Ehe im Mittelalter
Untertitel
Rechte, Riten und Realität
Hochschule
Universität Münster  (Didaktik der Geschichte)
Note
1,3
Autor
Jahr
2008
Seiten
46
Katalognummer
V205883
ISBN (eBook)
9783656332145
ISBN (Buch)
9783656332992
Dateigröße
515 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
liebe, mittelalter, rechte, riten, realität
Arbeit zitieren
Anna Dück (Autor:in), 2008, Liebe und Ehe im Mittelalter, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/205883

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Liebe und Ehe im Mittelalter



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden