Die Themeneingrenzung bei den wissenschaftlichen Arbeiten. Erfassung der Schreibkompetenz beim wissenschaftlichen Schreiben von Studierenden


Forschungsarbeit, 2012

11 Seiten


Leseprobe

Inhalt

1. Die Themeneingrenzung bei den wissenschaftlichen Arbeiten

2. Analyse von den Aufgaben
2.1 Ziel der Untersuchung
2.2 Korpusbeschreibung
2.3 Analysekriterien
2.4 Zur Analyse der geschriebenen Aufgaben

3. Abschließende Betrachtung

4. Literatur

1. Die Themeneingrenzung bei den wissenschaftlichen Arbeiten

Um eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben, sollte man ein Thema finden und sinnvoll eingrenzen. Im Folgenden wird angestrebt, Überlegungen zu Themeneingrenzung vorzuführen, um eine theoretische Grundlage für die anschließende empirische Untersuchung zu schaffen.

Für die Themeneingrenzung schlägt Bünting, K-D.[1] (2008, 57) folgende Strategien vor:

Die erste Strategie bezieht sich darauf, eine spezielle Perspektive einzunehmen. Das Thema wird dabei einer bestimmten Perspektive betrachtet, so dass andere Aspekte für die Behandlung des Themas nicht in Betracht kommen. Die zweite Strategie zielt darauf ab, das Thema in einem begrenzten Zeitraum zu betrachten. In diesem Sinne wird das Thema zeitlich eingegrenzt. Die dritte Strategie besteht darin, einen ausgewählten Aspekt zu untersuchen. Dabei soll eine Fokussierung auf einen bestimmten ausgewählten Aspekt stattfinden. Die vierte Strategie befasst sich damit, einen Überblick zu geben. Dabei wird die Tiefe der Behandlung von bestimmten einzelnen Aspekten eingegrenzt. Hierbei können auch die wichtigsten Aspekte des Themas aufgezeigt werden. Die fünfte Strategie besteht darin, eine begrenzte Anzahl von Theorien oder Positionen zu vergleichen. Dabei werden Ähnlichkeiten und Unterschiede aufgezeigt, die sich auf bestimmten Kategorien vom Thema basieren. So wird das Thema aufgrund dieses Vergleichs eingegrenzt.

Die letzte Strategie besteht darin, von einem konkreten Fall auszugehen. Bei der Behandlung eines konkreten Falls wird das Thema eingegrenzt. Dabei bilden sich die Anzahl und Stellenwert der Aspekte, die behandelt werden sollten.

Bei Frank, Andrea, u.a.[2] (2007, 30) finden sich die folgenden Überlegungen zur Themeneingrenzung. Um das Thema einzugrenzen, sollte wie folgt vorgegangen werden:

Zuerst kann eine Themeneingrenzung stattfinden und zwar durch eine Fokussierung auf einen begrenzten Zeitraum, eine ausgewählte Region bzw. einen Ort, eine oder mehrere Institutionen, Organisationen oder politische Systeme, durch eine oder mehrere Personen bzw. Personengruppen, einen oder mehrere inhaltliche Aspekte des Themas. Die Themeneingrenzung kann weiterhin durch die Klärung erfolgen, was in der Arbeit getan werden sollte. In der Arbeit kann es darum gehen, Aspekte zu beschreiben, zu erklären, zu analysieren, zu kritisieren oder zu prognostizieren. Des Weiteren kann eine Themeneingrenzung durch die Auswahl des Materials stattfinden, wie z.B. die Anzahl und Art der Quellen oder der Daten oder von Autoren. Die Themeneingrenzung kann außerdem durch die Entscheidung für eine Methode erfolgen, wie z.B. eine bestimmte Lektüre bzw. eine Interpretationsweise, eine bestimmte Form, Befragung wie Fragebogen oder Interview oder dadurch, bestimmte Quellen zu untersuchen.

Kruse, Otto[3] (2007, 126) schlägt folgende Kriterien zur Eingrenzung eines Themas vor:

Als Erstes können Zeiträume betrachtet werden, wie z.B. Perioden, Zeitspannen und Epochen. Zweitens können Quellen begrenzt werden, wie z.B. Zeitungen, Gedichte, Dramen. Als ein weiteres Kriterium zur Eingrenzung eines Themas kommt die Festlegung einer Betrachtungsebene infrage, wie z.B. eine individuelle, soziale, formale…etc Ebene. Als Kriterium kann auch die räumliche Eingrenzung gelten, wie z.B. Orte, Räume und Kulturen. Zur Themeneingrenzung kann ein Beispiel oder Einzelfall hervorgehoben werden.

Laut Franck, Norbert und Stary, Joachim[4] (2009, 161f.) kann ein Thema unter folgende Gesichtspunkte eingegrenzt werden:

1. Zeitliche Eingrenzung, z.B. von…bis…, im Jahrhundert…
2. geographische Eingrenzung, z.B. in Europa…
3. nach Institutionen, , z.B. in Einrichtungen der…
4. nach Personengruppen, z.B. Frauen, Männer, Kinder, reiche Leute…
5. nach Quellen, , z.B. das Internet…
6. nach Personen, , z.B. in den Arbeiten von…
7. nach Disziplingesichtpunkten, , z.B. didaktische, linguistische, literarische Analyse des Deutschunterrichts
8. nach Theorieansätzen, Erklärungskonzepten, , z.B. eine systemtheoretische Betrachtung, ein statistischer Vergleich, eine qualitative Untersuchung
9. nach Vertreterinnen und Vertretern eines Theorie- bzw. Erklärungsansatzes, , z.B. eine Analyse in Anlehnung an X
10. nach ausgewählten Aspekten, , z.B. die Kirche als Männerwelt

In manchen Fällen scheint eine Kombination von solchen Gesichtspunkten notwendig zu sein.

[...]


[1] Bünting, K-D, u.a. (2008) Schreiben im Studium: mit Erfolg. Ein Leitfaden. Cornelsen Scriptor. Berlin.. Siebte Auflage

[2] Frank, Andrea, u.a. (2007) Schlüsselkompetenzen: Schreiben in Studium und Beruf. Verlag J.B. Metzler. Stuttgart und Weimar

[3] Kruse, Otto (2007) Keine Angst vor dem leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs Studium. Campus Concret. Frankfurt/ Main, New York.. 12., völlig neu bearbeitete Auflage

[4] Franck, Norbert und Stary, Joachim (2009) Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. Padernborb. Ferdinand Schöningh. 15. überarbeitete Auflage. Erste Auflage 2003

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Die Themeneingrenzung bei den wissenschaftlichen Arbeiten. Erfassung der Schreibkompetenz beim wissenschaftlichen Schreiben von Studierenden
Hochschule
University of Oran  (Fremdsprachen)
Autor
Jahr
2012
Seiten
11
Katalognummer
V210629
ISBN (eBook)
9783656381426
ISBN (Buch)
9783656381648
Dateigröße
467 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
themeneingrenzung, arbeiten
Arbeit zitieren
Mohamed Chaabani (Autor), 2012, Die Themeneingrenzung bei den wissenschaftlichen Arbeiten. Erfassung der Schreibkompetenz beim wissenschaftlichen Schreiben von Studierenden, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/210629

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Themeneingrenzung  bei den wissenschaftlichen Arbeiten. Erfassung der Schreibkompetenz beim wissenschaftlichen Schreiben von Studierenden



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden