Kostenlose PR im Internet mit eigenen Texten


Essay, 2013

3 Seiten


Leseprobe

72 Kostenlose PR im Internet mit eigenen Texten

Dass PR für kleine Betriebe ein schwieriges Thema ist, ist allgemein bekannt. Die Redakteure haben bei der Annahme von Presseinformationen Vorgaben zu beachten, die Kleinbetriebe nur selten erfüllen können. Hinzu kommt, dass sie subjektiv entscheiden, was ihre Leser lesen sollen.

Ganz anders dagegen gestaltet sich die PR-Arbeit im Internet. Hier gibt es keine Redakteure die Zensur betreiben, Texte verkürzen oder umschreiben, sondern hier kann jeder selbst aktiv werden und seine Informationen nach eigenen Vorstellungen gestalten.

PR via Internet wird von vielen Großunternehmen zwar schon mehr oder weniger professionell betrieben, aber von den Kleinbetrieben deutlich weniger genutzt. Dabei bietet das Internet viele Möglichkeiten, dass eigene Unternehmen mit seinen Leistungen vorzustellen. Weil dieses Medium ebenfalls kostenfrei -oder mit fachlicher Unterstützung sehr kostengünstig- genutzt werden kann, hier die wichtigsten Informationen zu diesem Thema.

Die Unterschiede und was zu beachten ist

1. Die Systemunterschiede

Online-PR hat eigene Regeln und Bedingungen. Bei der klassischen PR sind die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten sehr stark eingeschränkt. Beim Online PR sind Sie dagegen frei. Der Text, das Bild oder das Video erscheinen unverändert, so wie Sie es wollen. Deshalb ist es wichtig, dass die Maßnahme genau geplant wird, damit das gewünschte Ziel erreicht wird.

Die Grenze zwischen der Werbung und dem Online PR ist fließend. Die Informationen können sowohl allgemein als auch handlungsauslösend gestaltet werden, denn es werden nicht nur die die Redakteure, sondern auch die User (Kunden, Konsumenten) angesprochen. Das erfordert andere Texte und zwar inhaltlich wie „technisch“.

2. Die Zielvorstellung

Im Gegensatz zu den bisherigen Presseinformationen ist es wichtig, dass mit der Planung konkret festgelegt wird, wer angesprochen und was erreicht werden soll,

ähnlich wie bei Ihren Werbemaßnahmen. Weil das Internet dem User die Möglichkeit bietet, durch Hyperlinks von ihrem „Pressetext“ direkt auf Ihre eigenen Internetseiten (Homepage, Shop etc.) zu wechseln, ergeben sich zwangsläufig andere Texte.

3. Die Zielgruppe

Bei der konventionellen PR sind die Empfänger durch das jeweilige Medium (Zeitung, Fach-Zeitschrift, Radio etc.) vorgegeben. Bei der Online PR können Sie den Empfängerkreis bedingt bestimmen. Das ist möglich durch die Keywords innerhalb des Textes. D

[...]

Ende der Leseprobe aus 3 Seiten

Details

Titel
Kostenlose PR im Internet mit eigenen Texten
Autor
Jahr
2013
Seiten
3
Katalognummer
V213264
ISBN (eBook)
9783656417187
ISBN (Buch)
9783656417798
Dateigröße
377 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schlagworte
Publich Relation, PR, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmenskommunikation, Selbstdarstellung
Arbeit zitieren
Hans-Jürgen Borchardt (Autor), 2013, Kostenlose PR im Internet mit eigenen Texten, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/213264

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Kostenlose PR im Internet mit eigenen Texten



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden