Kuba nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Warum und wie überlebte das Castro-Regime?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2012

20 Seiten, Note: 1.7


Leseprobe


Gliederung

I. Einleitung

II. Kuba
II. I. Geschichte Kubas vor der Revolution
II. II. Geschichte der kubanischen Revolution
II. III. Annährung an die Sowjetunion

III. Zusammenbruch der Sowjetunion und unmittelbare Folgen für Kuba

IV. Die Gründe des Fortbestehens der Castro-Regimes
IV. I. Wirtschaftsreformen
IV. II. Soziologischer Erklärungsansatz (Der Fidel Castro-Faktor)
IV. III. US-Embargo
IV. IV. Der Emigrationsfaktor

V. Kritik der kubanischen Revolution

VI. Fazit

VII. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Kuba nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Warum und wie überlebte das Castro-Regime?
Hochschule
Universität zu Köln
Note
1.7
Autor
Jahr
2012
Seiten
20
Katalognummer
V213430
ISBN (eBook)
9783656415978
ISBN (Buch)
9783656417088
Dateigröße
571 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
kuba, zusammenbruch, sowjetunion, warum, castro-regime
Arbeit zitieren
Özgür Yildirim (Autor:in), 2012, Kuba nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Warum und wie überlebte das Castro-Regime?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/213430

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Kuba nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Warum und wie überlebte das Castro-Regime?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden