Vom Transform zur Transformation

Analyse einer Literaturverfilmung am Beispiel von: „Die Frau des Zeitreisenden“


Seminararbeit, 2013

45 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


INHALTSVERZEICHNIS

1 EINLEITUNG

2 LITERATURVERFILMUNGEN ALS MEDIENWECHSEL
2.1 LITERATURVERFILMUNG ALS TRANSFORMATIONSPROZESS
2.2 ERZÄHLSITUATIONEN IN LITERATUR UND FILM
2.3 ZEIT ALS HANDLUNGSKONSTITUIERENDES MERKMAL
2.4 VERGLEICHSMODELLE FÜR LITERATURVERFILMUNGEN MIT IHREN VORLAGEN

3 ANALYSE VON BUCH UND FILM „DIE FRAU DES ZEITREISENDEN“
3.1 DER ROMAN ALS LITERARISCHE VORLAGE UND TRANSFORM
3.1.1 Zusammenfassung der Handlung
3.1.2 Personenkonfigurationen
3.1.3 Aufbau und Struktur
3.1.4 Darstellung und Bedeutung der Zeitreise
3.2 FILMISCHE ADAPTION ALS TRANSFORMATION
3.2.1 Aufbau und Struktur
3.2.2 Darstellung und Bedeutung der Zeitreise
3.3 VERGLEICH VON BUCH UND FILM

4 ERGEBNISSE UND AUSBLICK

5 QUELLENVERZEICHNIS

ANHANG

Ende der Leseprobe aus 45 Seiten

Details

Titel
Vom Transform zur Transformation
Untertitel
Analyse einer Literaturverfilmung am Beispiel von: „Die Frau des Zeitreisenden“
Hochschule
Technische Universität Chemnitz  (Institut für Medienforschung)
Veranstaltung
Medienwechsel
Note
1,0
Autor
Jahr
2013
Seiten
45
Katalognummer
V233363
ISBN (eBook)
9783656500773
ISBN (Buch)
9783656501459
Dateigröße
2220 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Literaturverfilmung, Die Frau des Zeitreisenden, Medienwechsel, Transform, Transformation
Arbeit zitieren
Marie-Kristin Kirschning (Autor:in), 2013, Vom Transform zur Transformation, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/233363

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Vom Transform zur Transformation



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden