Einführung in die Rechnungseingangsprüfung - Prüfen von Wareneingangsrechnungen (Unterweisung Kaufmann / -frau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2004

4 Seiten, Note: 19 von 20 Punkten


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Sachanalyse

2. Rahmenbedingungen
2.1 Vorkenntnisse des Auszubildenden
2.2 Ort der Unterweisung

3. Zusammenhang Schule und Betrieb

4. Lernziele
4.1 Richtziel
4.2 Grobziel
4.3 Feinziel

5 Methode der Unterweisung

6. Geplanter Verlauf
6.1 Vorbereitung und Motivation
6.2 Vormachen und Erklären
6.3 Nachmachen und Erarbeiten
6.4 Ausblick / Üben und Festigen

1. Sachanalyse

In jedem Unternehmen gehen Rechnungen ein. Es ist daher wichtig, die prüfungsrelevanten Merkmale einer Eingangsrechnung zu kennen, um bei Abweichungen Rechnungskorrekturen, Stornierungen oder Rücksendungen zu veranlassen. Beim Zahlungsverkehr müssen vereinbarte Zahlungsfristen beachtet und gewährte Nachlässe (Skonti) vom Rechungsbetrag abgezogen werden.

Wichtig ist es auch, die Institution „Rechnungsprüfung“ als ein Glied in der Prozesskette zwischen „Bedarf (Anforderung) und Zahlungslauf“ zu begreifen.

Die Grundlagen der Rechnungsprüfung sowie die Zusammenhänge der vor- und nachgelagerten Arbeitsprozesse zu verstehen und in der Praxis umzusetzen, sollen den Auszubildenden näher gebracht werden.

2. Rahmenbedingungen

2.1 Vorkenntnisse des Auszubildenden

Der Auszubildende ist männlich und 17 Jahre alt. Er hat die Realschule besucht und direkt nach erfolgreichem Schulabschluss eine Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen. Er befindet sich am Anfang des 2. Ausbildungslehrjahres und durchläuft zur Zeit die Buchhaltung in unserem Hause. Der Auszubildende hat eine gute Auffassungsgabe, dies hat er schon bewiesen als ihm der Aufbau einer Rechnung und die verschiedenen Zahlungsbedingungen (Skonto, Rabatt, Bonus u.s.w.) erklärt wurden.

2.2 Ort der Unterweisung

Die Unterweisung findet am Arbeitsplatz in der Buchhaltung statt.

3. Zusammenhang Schule und Betrieb

In der Berufsschule wird das Thema Rechnungsprüfung im 1. Ausbildungsjahr behandelt. Dort werden nur die theoretischen Grundkenntnisse für diese Lehreinheit vermittelt. Im Betrieb und zusammen mit den Berufsschulkenntnissen in der Praxis angewendet.

4. Lernziele

4.1 Richtziel

Der Auszubildende soll die Grundzüge der Rechnungskontrolle beherrschen.

4.2 Grobziel

Der Auszubildende soll Rechnungen auf ihre Richtigkeit untersuchen.

4.3 Feinziel

Der Auszubildende soll selbstständig eine Rechnungsprüfung durchführen können, eventuelle Fehler erkennen und deren Berichtigung veranlassen können. Außerdem kann er die Rechnung richtig buchen.

5 Methode der Unterweisung

Der Auszubildende soll über die Vier-Stufen-Methode sein Lernziel erreichen. Er soll durch Nachahmen des Ausbilders mögliche praktische Verfahrensweisen erkennen und anwenden können. Später soll er selbstständig das Gesehene anwenden und verstehen.

6. Geplanter Verlauf

6.1 Vorbereitung und Motivation

Der Arbeitsplatz im Büro, an welchem die Unterweisung stattfinden soll ist ordentlich und aufgeräumt. Der Monitor des Computers ist ausgeschaltet, wodurch Ablenkungen durch Bildschirmschoner oder ähnliches verhindert werden. Der Zeitpunkt der Unterweisung ist so gelegt, das wenig Durchgangsverkehr herrscht. Um Störungen durch Telefonate zu verhindern, ist das Telefon auf einen Kollegen umgestellt worden.

Zu Beginn werden wir den Auszubildenden begrüßen und ihm erzählen, dass wir heute die Rechnungseingangsprüfung durchnehmen. Wir verdeutlichen ihm, dass er das Erlernte nicht nur beruflich, sondern auch privat nutzen und anwenden kann. Durch diese Verbindung zum privaten Bereich erhoffen wir uns einen Motivationsschub beim Auszubildenden.

[...]

Ende der Leseprobe aus 4 Seiten

Details

Titel
Einführung in die Rechnungseingangsprüfung - Prüfen von Wareneingangsrechnungen (Unterweisung Kaufmann / -frau)
Hochschule
Hochschule Deggendorf
Veranstaltung
Fachhochschule
Note
19 von 20 Punkten
Autor
Jahr
2004
Seiten
4
Katalognummer
V24695
ISBN (eBook)
9783638275095
ISBN (Buch)
9783656494799
Dateigröße
680 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Unterweisungentwurf aus dem kaufmännischen Bereich. Bestehend aus 4 Seiten, wobei 2 Grafiken enhalten sind. Eine Rechnungskopie mit Prüfungsablauf + eine grafische Ablaufanweisung. Arbeit wurde nach der 4 Stufen-Konzeption erstellt.
Schlagworte
Einführung, Rechnungseingangsprüfung, Prüfen, Wareneingangsrechnungen, Kaufmann, Fachhochschule
Arbeit zitieren
Chris Penn (Autor), 2004, Einführung in die Rechnungseingangsprüfung - Prüfen von Wareneingangsrechnungen (Unterweisung Kaufmann / -frau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/24695

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Einführung in die Rechnungseingangsprüfung - Prüfen von Wareneingangsrechnungen (Unterweisung Kaufmann / -frau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden