Kann die Phonetik des francais québécois als archaisch bezeichnet werden?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2012

22 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Gliederung:

1) Einleitung

2) Forschungsstand

3) Methode

4) Das français québécois
4.1) Assibilierung von t und d
4.2) Der Diphthong <oi>
4.3) Die Nasalvokale
4.4) Der Vokal a

5) Die Frage nach dem Ursprung
5.1) Assibilierung von t und d
5.2) Der Diphthong <oi>
5.3) Die Nasalvokale
5.4) Der Vokale a

6) Fazit

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Kann die Phonetik des francais québécois als archaisch bezeichnet werden?
Hochschule
Georg-August-Universität Göttingen
Veranstaltung
Französisch in Québec
Note
1,3
Autor
Jahr
2012
Seiten
22
Katalognummer
V262413
ISBN (eBook)
9783656511243
ISBN (Buch)
9783656512837
Dateigröße
570 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Quebec, Varietäten, Französisch in Quebec, Französisch des 17. Jahrhunderts, quebecois, Phonetik
Arbeit zitieren
Janike Kyritz (Autor:in), 2012, Kann die Phonetik des francais québécois als archaisch bezeichnet werden?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/262413

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Kann die Phonetik des francais québécois als archaisch bezeichnet werden?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden