Zugang zum und Nutzung des Internet am Beispiel der Volksrepublik China


Essay, 2006
7 Seiten

Leseprobe

Zugang zum und Nutzung des Internet

am Beispiel der Volksrepublik China

Große Mauer – Great Firewall of China?

Im September 1987 nutzte China zum ersten Mal Netzwerke zur Kommunikation; es wurde eine e-mail nach Karlsruhe versendet (Fries 2000:147).[1] Der Inhalt der e-mail lautete:

“Across the Great Wall we can reach every corner of the world.“ (zitiert nach Fries 2000:147)

Die Analogie der großen Mauer zur Landesgrenze Chinas wird aber nicht nur in China selbst gezogen, sondern wurde im Gegenzug dann auch vom westlichen Ausland verwendet, um zusätzlich die Verbindung mit Dichtheit und Undurchdringlichkeit der chinesischen Mauer herzustellen, die die „freien“ Informationsflüsse des Internet behinderten und soziokulturelle Einflüsse von außen abhielten[2]. Die durch den Austausch im Internet hervorgerufene kulturelle Globalisierung „durchkreuzt die Gleichsetzung von Nationalstaat mit Nationalstaatsgemeinschaft“ (Beck 1998:88); die (kulturellen) Grenzen müssen demnach in der vorliegenden Situation neu verortet werden, was auch in der theoretischen soziologischen Forschung (Beck 1998) diskutiert wird. Der dabei geprägte Ausdruck „ Great Firewall of China “ kommt nicht von ungefähr, denn immer wieder liest man in diesem Zusammenhang auch von der Absicht der chinesischen Regierung, ein abgeschlossenes Intranet zu errichten, das mit einer „Firewall“ nach außen abgesichert sei.[3] Welche Motivation hinter diesen Abwägungen der chinesischen Regierung stehen kann und wie der Faktor „Kontrolle“ des Mediums durch die kommunistische Führung einzuschätzen ist, soll in diesem Essay genauer beleuchtet werden.

[...]


[1] Die Verbindung erfolgte über einen Gateway, der vollständige Access Chinas war erst 1994 (vgl. Fang Weigui 2004:2).

[2] Vgl. A.Lin Neumann. „The Great Firewall“. CPJ Briefings: Press Freedom Reports (online). http://www.cpj.org/Briefings/2001/China_jan01/China_jan01.html (Zugriff: 10.02.07); Tageszeitung USA Today. 16. März 2000, zitiert in Fang Weigui.

[3] Vgl. Neumann; Woesler (2005:116); Wacker (2000:18).

Ende der Leseprobe aus 7 Seiten

Details

Titel
Zugang zum und Nutzung des Internet am Beispiel der Volksrepublik China
Hochschule
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Autor
Jahr
2006
Seiten
7
Katalognummer
V265438
ISBN (eBook)
9783656553205
ISBN (Buch)
9783656602941
Dateigröße
467 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
V.R.China, Internetzensur, Internetkontrolle
Arbeit zitieren
Valeria May (Autor), 2006, Zugang zum und Nutzung des Internet am Beispiel der Volksrepublik China, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/265438

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Zugang zum und Nutzung des Internet am Beispiel der Volksrepublik China


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden