Illegaler Drogenkonsum im Jugendalter und seine Funktion bezüglich Entwicklungsaufgaben


Hausarbeit, 2013

9 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Vorwort

2. Konsum illegaler Drogen im Jugendalter
2.1 Illegale Drogen und deren Wirkungsweise
2.2 Entwicklungsaufgaben und Funktionen des Drogenkonsums
2.2.1 Identitätsfindung
2.2.2 Soziale Beziehungen
2.2.3 Emotionale Unabhängigkeit von den Eltern
2.2.4 Lebensgestaltung/-planung
2.2.5 Entwicklung eines Wertesystems
2.2.6 Überforderungsmodell

3. Anforderungen an Organisationen

1. Vorwort

Der Konsum illegaler Drogen im Jugendalter in Deutschland ist kein Ausnahmefall. Laut der Drogenaffinitätsstudie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) des Jahres 2011 haben 7,2% aller Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren schon mindestens einmal in ihrem Leben eine illegale Droge konsumiert. 4,9% gaben an innerhalb der letzten 12 Monate vor der Befragung konsumiert zu haben. Bei fast der Hälfte (2,0%) liegt der letzte Konsum nicht länger als 30 Tage zurück (vgl. BZgA 2012, S. 46).

Somit stellt sich die Frage nach möglichen Funktionen des Drogenkonsums im Jugendalter bezüglich der zu bewältigenden Entwicklungsaufgaben und dessen Missbrauch als Kompensation für Misserfolg und Überforderung bei der Bewältigung dieser Anforderungen. Abschließend erfolgt ein Ausblick auf die Anforderungen an Organisationen und deren Handlungskompetenzen in Bezug auf die Arbeit mit Drogen konsumierenden Jugendlichen.

Zur Begriffsklärung soll gesagt werden, dass der Begriff „Jugendlicher“ im Folgenden sowohl männliche als auch weibliche 12- bis 17-Jährige in Deutschland konnotiert. Falls sich bestimmte Aussagen auf hiervon abweichende Gruppen beziehen, wird dies explizit angegeben. Der Begriff „Drogen“ impliziert in diesem Kontext ausschließlich illegale Drogen und distanziert sich von Grauzonen (z.B. Medikamente) und legalen Suchtmitteln wie Alkohol oder Tabak. Des Weiteren wird angemerkt, dass Drogenkonsum ein sehr komplexes Themengebiet ist, welches individuell bezogen auf Persönlichkeit, Umwelteinflüsse, Lebenswelt und Biographie des Konsumenten betrachtet werden muss. Insofern kann nur auf ausgewählte Aspekte eingegangen werden, da der Umfang dieser Ausarbeitung der Tiefe und Breite, die bei Miteinbezug weiterer Themengebiete oder Fragestellungen von Nöten wäre, nicht gerecht werden könnte. Drogenkonsum ist nicht zu verwechseln mit Drogenmissbrauch oder gar -abhängigkeit. Diese Begriffe bedürfen ebenfalls einer gesonderten Aufarbeitung und werden in diesem Kontext bewusst ausgeklammert.

2. Konsum illegaler Drogen im Jugendalter

Um die Komplexität des Themas Drogenkonsum im Jugendalter etwas zu strukturieren, sollen im Folgenden zunächst illegale Drogen definiert und einige Wirkungsweisen grob umrissen werden. Anschließend folgt eine Gegenüberstellung pubertärer Entwicklungsaufgaben und möglicher Funktionen, die der Drogenkonsum im Hinblick auf diese Aufgaben haben kann.

2.1 Illegale Drogen und deren Wirkungsweise

Laut der Definition der World Health Organisation des Jahres 1981 handelt es sich bei Drogen um „alle Stoffe, Mittel, Substanzen, die aufgrund ihrer chemischen Natur Strukturen und Funktionen im lebenden Organismus verändern, wobei sich diese Veränderungen insbesondere in Sinnesempfindungen, in der Stimmungslage, im Bewusstsein oder in anderen psychischen Bereichen oder im Verhalten bemerkbar machen" (Freitag/Hurrelmann 1999, S. 23). Als „illegal“ gelten Drogen, die durch das Betäubungsmittelgesetz verboten sind. Dazu zählen unter anderem Cannabis, LSD, Amphetamin(derivate), Heroin und Kokain (vgl. Freitag/Hurrelmann 1999, S. 24).

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Illegaler Drogenkonsum im Jugendalter und seine Funktion bezüglich Entwicklungsaufgaben
Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen  (Erziehungswissenschaft)
Veranstaltung
Seminar: Online-Jugendberatung
Note
1,0
Autor
Jahr
2013
Seiten
9
Katalognummer
V272304
ISBN (eBook)
9783656639787
ISBN (Buch)
9783656639770
Dateigröße
377 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Drogen, Jugend, Jugendphase, Entwicklungsaufgaben, Cannabis, Konsum
Arbeit zitieren
Jennifer Sarro (Autor), 2013, Illegaler Drogenkonsum im Jugendalter und seine Funktion bezüglich Entwicklungsaufgaben, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/272304

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Illegaler Drogenkonsum im Jugendalter und seine Funktion bezüglich Entwicklungsaufgaben



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden