Philosophische Zeitkonzeptionen in Science-Fiction

Inwieweit lassen sich philosophische Zeitkonzeptionen in Science-Fiction-Werken wiederfinden?


Hausarbeit, 2012

16 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Science-Fiction als Genre

3 Science-Fiction Werke und Zeitkonzept-Analysen
3.1 Zeitreisen in die Zukunft
3.1.1 Die Zeitmaschine
3.1.1.1 Analyse
3.1.2 Planet der Affen
3.1.2.1 Analyse
3.2 Zeitreisen in die Vergangenheit
3.2.1 A Sound of Thunder
3.2.1.1 Analyse
3.2.2 Die Langoliers
3.2.2.1 Analyse

4 Fazit

5 Literatur

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Philosophische Zeitkonzeptionen in Science-Fiction
Untertitel
Inwieweit lassen sich philosophische Zeitkonzeptionen in Science-Fiction-Werken wiederfinden?
Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg  (Institut für Philosophie und Kunstwissenschaft)
Veranstaltung
Konzepte moderner Zeitphilosophie
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
16
Katalognummer
V273509
ISBN (eBook)
9783656657064
ISBN (Buch)
9783656696179
Dateigröße
513 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Zeitphilosophie, Science-Fiction, Film
Arbeit zitieren
Natalja Fischer (Autor:in), 2012, Philosophische Zeitkonzeptionen in Science-Fiction, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/273509

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Philosophische Zeitkonzeptionen in Science-Fiction



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden