Klangreisen. Einführung und Präsentation


Fachbuch, 2012

47 Seiten


Leseprobe

Inhalt

Einklang

Was sind Klangreisen?
Klangreisen, Klangmeditationen, Klangkonzert?
Viele Begriffe... für ein und dasselbe?
Argumente, die für den Einsatz von Klangreisen sprechen

Der Aufbau und die Absichten von Klangreisen
Die Einleitung
Der Hauptteil
Die Rückführung

Körper, Geist, Seele und die Sinne
Der Körper
Der Geist
Die Atemmeditationen
Die Fantasiereisen
Die Seele
Die Klangmeditationen und Klangkonzerte
Die Sinne
Duftreisen

Die Präsentation
Verschiedene Räume
Du selbst
Die Stimme in deiner Klangreise
Kontakt mit der Gruppe aufnehmen
Die Performance

Selber Klangreisen schreiben
Verschiedene Übungen für das Erstellen von Klangreisen
Die Ansprache von Körper, Geist und Seele in den Klangreisen

Ausklang
Weiterführende Literaturverweise der Klanglieder
Weitere Quellenverweise
Literaturempfehlungen
Uta Karen Mempel

Einklang

Ein Klang erklingt - lange schwebt er durch den Raum, bis er im Nichts verschwindet - Stille...

Es ist Faszination und Berührung zugleich. Immer mehr Menschen entdecken die besondere Wirkung von obertonreichen Klängen- vor allem von denen der Klangschalen- und werden im Innersten angesprochen.

Mit diesem Buch wird allen Klangfreunden ein weiteres praktisches Werk dieser schwingungsvollen Klangwelten an die Hand geben. Es soll anregen auszuprobieren, schon Erlerntes weiter zu vertiefen und helfen, die eigene Phantasie und Kreativität zum Ausdruck zu bringen. Es bietet neben vielen Selbsterfahrungsübungen, ein grundlegendes Wissen zur Anwendung und Praxis von Klangreisen.

Das Buch ist ein Resultat aus 7 Jahren Erfahrung in vielen Gesundheits- und Wellnessanlagen, sowie unzähligen Seminaren und Berichten von Teilnehmern und Gästen.

Als Anrede wurde das „Respektvolle Du“ gewählt. Die Arbeit mit Klängen ist eine sehr persönliche Erfahrung und möchte einen Weg zur eigenen Innenwelt aufzeigen. In dieser Welt begrenzt das „förmliche Sie“, zudem wir mit uns selbst auch im „Du“ kommunizieren.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Was sind Klangreisen?

Effizienz durch die geschickte Kombination verschiedener Methoden

Klangreisen sind kleine Kompositionen, in denen Wort und Klang so miteinander verwoben werden, dass sie dem Zuhörer helfen in eine wohltuende Entspannung zu gelangen. Sie sind ein wunderbares Mittel, um zur eigenen Mitte und inneren Harmonie zu finden. Schon längst sind die Klangreisen aus den esoterischen Kreisen in die Öffentlichkeit getreten, da ihre heilsame Wirksamkeit immer mehr Menschen überzeugt.

Einsatzbereiche für Klangreisen

Und so findet man sie in Wellness- und Gesundheitszentren, in der Sauna und in Ruheräumen. Man findet sie in Heilpraxen mit ganzheitlicher Ausrichtung, als auch in Fitness- und Yogastudios. Sie gelangen in Heilstollen und Salzgrotten, wie auch in Reha- und Kurkliniken und Seniorenheime. Aber nicht nur die Erwachsenen, die einmal vom Alltag abschalten oder ihre Therapien unterstützen wollen, profitieren davon, auch die Kinder in den Schulen und Horts lieben die kleinen Ausflüge in die Welt der Klänge und Phantasie.

Potenzierung der ganzheitlichen Wirkung durch die Kombination verschiedener Methoden

In der Klangreise kombinieren wir die bekannten Entspannungsmethoden, wie Atemübungen und Phantasie- und Körperreisen mit obertonreichen Instrumenten. Hierzu gehören vor allem die tibetischen Klangschalen, Gongs, aber auch das körpereigene Instrument: die Gesangsstimme. Das hat zur Folge, dass weitaus mehr Wahrnehmungsebenen als bei einer normalen Fantasiereise angesprochen werden und dadurch vielen Menschen, die sonst Schwierigkeiten haben, loszulassen und zu entspannen, ein wertvolles Medium zur Verfügung gestellt wird.

Klangreisen, Klangmeditationen, Klangkonzert?
Viele Begriffe... für ein und dasselbe?

Manchmal ist es hilfreich, Begriffe zu definieren, damit eine bessere Verständlichkeit über die Inhalte erreicht wird. Da wir in diesem Gebiet der Klangforschung und Klanganwendung noch immer auf Pionierfüßen unterwegs sind, hier meine Definition der Begriffe „Klangreise“ und „Klangmeditation“, wie ich sie bei meinen Auftritten verwende:

Die Klangreisen sind geführte Entspannungsübungen, wie Phantasiereisen, Atem- und Körperübungen, in denen also die Sprache mit den Klängen verbunden wird.

Die Klangmeditationen hingegen stellen das musisch-klangliche Element dar. Zu ihnen gehören die Klanglieder, die Klangimprovisationen, Kompositionen und Arrangements, in denen verschiedene Klanginstrumente zusammen gespielt werden. Wenn ich mit anderen Klang- Musikern zusammenspiele werden daraus die Klangkonzerte.

Natürlich kann alles miteinander verbunden werden, wie es aber auch für sich stehen kann.

Je nach Schwerpunkt im Inhalt der Performance entscheide ich mich dann für den einen oder anderen Begriff.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Argumente, die für den Einsatz von Klangreisen sprechen

Ganzheitliche Ausrichtung

Durch die Kombination von Klang, Schwingung und Wort sprechen sie den ganzen Menschen an. Körper, Seele, Geist, als auch die Sinne werden gleichermaßen berührt.

Vielseitigkeit

Klangreisen lassen sich in fast allen Bereichen, in denen mit Gruppen oder einzelnen Personen gearbeitet wird, einsetzen. Sei es am Ende eines Sportkurses oder einer Yogastunde, während einer Schulung oder eines Seminars, in der Therapie, in Konzerten, in der Mittagspause, vorm Einschlafen...

Stressprävention

Durch die Kombination verschiedener Methoden sind Klangreisen ein wertvoller Baustein in der Stressprävention. Sie helfen sehr effizient beim Abschalten und Loslassen und erreichen so auch Menschen, die sich sonst mit Entspannung schwer tun.

Tiefenentspannung

Klangreisen führen in eine Tiefenentspannung, welche die Gehirnwellen in den Alphazustand schwingen lässt, was eine tiefgehende und nachhaltige Wirkung zur Folge hat. Dabei helfen sie zu einer inneren Gelassenheit und Ruhe zu finden.

Selbsterfahrung

Klangreisen unterstützen die Selbstwahrnehmung, wie auch die Kommunikationskompetenz, indem sie ein fließendes Gewahrsein der eigenen Gedanken und Vorstellungen, als auch der körperlichen und seelischen Empfindungen ermöglichen.

Kreativität

Sie fördern die eigene Kreativität und intuitive Intelligenz, was auf Dauer unwillkürlich zur Überwindung dualistischer Denk- und Verhaltensmuster führt und auf diese Weise das Selbst- und Urvertrauen stärkt.

Gesundheitsbewusstsein

Langfristig gesehen können Klangreisen ebenfalls gesundheitsschädliche Bedürfnisse nach schlechten Gewohnheiten und Suchtverhalten mindern, als auch das Risiko von körperlichen Stressreaktionen, wie Herzinfarkte und Schlaganfälle senken. Das bewusste Entspannen hilft dem Körper, sein Immunsystem zu stärken und die Anfälligkeit für Krankheiten vermindern und somit auch das allgemeine Wohlbefinden und die persönliche Leistungs-fähigkeit zu steigern.

Lebensfreude

Klangreisen stellen ein unmittelbares Erleben dar. Sie vertiefen die Wahrnehmungsebenen und ermöglichen ein intensiveres Erleben des Augenblicks und steigern so die Lebensqualität und Lebensfreude.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Aufbau und die Absichten von Klangreisen

Die Klangreise besteht im Wesentlichen aus drei Teilen:

Die Einleitung

Der Hauptteil

Die Rückführung

Die Einleitung

Die Einleitung hat die Aufgabe, den Zuhörer vom Außen zu sich selbst in die Entspannung - den sogenannten Alphazustand - zu führen. Es geht dabei vor allem um das Loslassen und Abschalten der alltäglichen Aktivitäten. Hierfür verwenden wir Mittel, die dem Zuhörer vertraut sind:

Den Körper

Den Atem

Die Klänge

Der Körper

Die Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper ist gerade für Neulinge sehr gut. Bewährt hat sich zum Beispiel das Anspannen und Entspannen der einzelnen Körperteile, da so der Unterschied zwischen Spannung und Entspannung deutlich wird. Eine entsprechende Übung dazu findest du in meinem ersten Buch: Klangschalen für Wellness und Sauna, erschienen im Traumzeitverlag in Kooperation mit David Lindner.

Wenn der Körper entspannt, beginnen die Körperreaktionen sich auf einen Sparmodus zu reduzieren. Der Puls wird langsamer, der Blutdruck sinkt, wie auch die Körpertemperatur niedriger wird. Daher ist es auch wichtig, eine höhere Raumtemperatur oder aber eine Decke zum Warmhalten haben. Manchmal entsteht kurz zuvor ein Zucken, wie es der eine oder andere vom Einschlafen kennt. Dies sind Spannungen im muskulären, als auch im Nervensystem, die sich dann lösen. Oft treten sie nach großen körperlichen Anstrengungen auf (Sport, körperliche Arbeiten). Manchmal tritt auch ein Schwereempfinden ein, so als wäre der Körper mit der Erde verwachsen.

Der Atem

Der Atem ist ein weiteres vertrautes Element, mit dem die Teilnehmer in die Entspannung geführt werden können.

Er ist eine Brücke zwischen Außen und Innen, der Welt des Unsichtbaren (die Luft) und dem Sicht- und Fühlbaren (der Körper mit seinen Sinnen).

In der Einleitung nutzen wir den Atemstrom, um vom Außen abzuschalten und zur Eigenwahrnehmung und somit nach innen zu kommen. Die Konzentration auf den Atem unterstützt das Loslassen des alltäglichen Gedankenkarussells. Mit etwas Übung kann so eine angenehme und wohltuende geistige Stille erfahren werden.

In der Entspannung beginnt der Atem ruhiger und gleichmäßiger zu fließen. Bei dem einen oder anderen kann dadurch ein Hustenreiz ausgelöst werden, da sich auch die Lungen und Bronchien zunächst auf den ruhigen Fluss einstellen müssen und sich auch Anspannungen in diesem Bereich lösen.

Die Klänge

Klangerleben ist immer etwas Unmittelbares. Klänge gelangen sofort zu unserer emotionalen Gehirnhälfte, welche in der Regel die rechte Gehirnhälfte darstellt. Sie helfen somit, das planende und strukturierende Gedanken-karussell der linken Gehirnhälfte des Alltags zu reduzieren und die Schwingungen der Gehirnhälften anzugleichen. Sie unterstützen somit auch die intuitive Wahrnehmung, sowie die spürbare Ausrichtung auf Ruhe und Gelassenheit. Je nach Klangkombination können verschiedene Gefühlsebenen angesprochen werden. Sie wirken immer auf den nonverbalen Ebenen, die wir mit Worten nicht erreichen können.

Die Kombination von Körper, Atem und Klang ist einzigartig

Die geschickte Kombination der verschiedenen Komponenten ermöglicht so dem Zuhörer schnell in einen wohltuenden und entspannten Zustand zu gelangen. Selbst ungeübten Teilnehmern fällt dieses sehr leicht, da allen Wahrnehmungsebenen gleichzeitig die Information zur Entspannung und zum Loslassen gegeben wird. So findet eine Potenzierung statt, die in ihrer Wirkungsweise einmalig und sehr effizient ist.

Die verschiedenen Entspannungsphasen

In dieser Einleitungsphase ist das Bewusstsein noch wach, aber die alltäglichen Wertungen, sowie das nach außen gerichtete Struktur-und Planungsdenken lässt nach und die Eigenwahrnehmung gerät in den Vordergrund.

Es ist der Augenblick, in dem die Sinne sich schärfen und Dinge wahrnehmen, wie z.B. das Ticken der Uhr an der Wand, die sonst nicht auffallen.

Auch Düfte, Wind, Wärme oder Kälte werden plötzlich viel intensiver gespürt. Manchmal ziehen auch innere Bilder vorbei, ähnlich dem Augenblick kurz vorm Einschlafen.

Im weiteren Teil der Meditation reduziert sich die Außen Wahrnehmung weiter und die Entspannung vertieft sich. So kann es durchaus passieren, dass der eine oder andere einschläft. Nichtsdestotrotz wirken die Klänge und Worte auch dann noch, da das Unterbewusstsein sie wahrnimmt, wie auch der Körper die Schwingungen empfängt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Hauptteil

Im Hauptteil geht es dann auf die innere Reise. Sie wird durch das Visualisieren von Bilderfolgen geführt und hat in der Regel immer ein festes Ziel vor Augen. So kann sie z.B. ans Meer gehen, in die Berge oder auch in den inneren Tempel.

Die Bedeutung der Bilder

Die Wahl der Bilder hat eine wichtige Bedeutung. Bilder begleiten unser tagtägliches Leben. Im Laufe der Zeit haben sich dabei verschiedene Assoziationen zu einzelnen erlebten Bildern in unserem Unterbewusstsein verankert. Diese sind vor allem mit Gefühlen verbunden, die wir über die Sinne erfahren haben.

Innere Kraftquellen

In unseren Reisen wollen wir die inneren Kraftquellen entdecken. Denn diese inneren Kraftquellen sind es, die helfen, die Stärke zu erreichen, mit der auch der Alltag gemeistert werden kann.

Im hiesigen Buch sind vor allem die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft das zentrale Thema. Als Mensch hier auf der Erde sind wir automatisch Teil dieser vier Elemente. Sie bilden seit jeher die Grundlage für unser menschliches Dasein. Hinzu kommt der Aspekt: Stille - manchmal auch Äther genannt.

Klanglieder und Klangimprovisationen

Je nach Absicht der Klangreise können die Bilder oder auch die Klänge im Mittelpunkt stehen. Ein Teil des Hauptteils ist jedoch immer für eine Klangimprovisation vorgesehen. In der Regel findet sie dann statt, wenn das Ziel der Bilderreise erreicht wurde.

Stille

Im Anschluss an die Klangimprovisation erfolgt eine Zeit der Stille. In ihr findet etwas sehr Wertvolles statt, was sich mit Worten nicht beschreiben lässt, sondern jeder Teilnehmer als eigene Erfahrung mit in die Gegenwart zurück nimmt.

Die Rückführung

Irgendwann ist auch die schönste Reise zu Ende. Und so dient die Rückführung dazu, die Teilnehmer ganz allmählich und sehr behutsam wieder in die Gegenwart und den Alltag zurück zu begleiten. Sie hilft, sich zu orientieren und sich des Körpers wieder bewusst zu werden. Sie ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Klangreise und darf auf keinen Fall fehlen.

Bei meinen Reisen achte ich sehr darauf, dass jeder seine Augen geöffnet hat und mir dann auch ein Zeichen gibt, dass er wieder da ist. Das kann ein Winken mir den Füßen oder Händen sein. Die Klänge und Schwingungen wirken immer noch nach - etwas trinken und es dann langsam angehen lassen, ist immer gut.

Die Rückführungen sind den Einleitungen entsprechend angepasst. Am Ende kannst du auch eine Zymbel verwenden. Diese hat einen sehr hellen Klang, ähnlich einem „Ping“ und sorgt im Gehirn dafür, dass es wieder für den Alltag aktiv wird.

[...]

Ende der Leseprobe aus 47 Seiten

Details

Titel
Klangreisen. Einführung und Präsentation
Autor
Jahr
2012
Seiten
47
Katalognummer
V273994
ISBN (eBook)
9783656658795
ISBN (Buch)
9783656658825
Dateigröße
914 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
klangreisen, einführung, präsentation
Arbeit zitieren
Dipl.Musikerin Uta Karen Mempel (Autor:in), 2012, Klangreisen. Einführung und Präsentation, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/273994

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Klangreisen. Einführung und Präsentation



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden