Psychologisierender Vergleich der tragischen Figuren Hamlet und Phèdre im Diskurs ihrer Epoche


Hausarbeit, 2013

14 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Große Werke in der Geschichte der Tragödie

2. Psychologisierender Vergleich der tragischen Figuren Hamlet und Phèdre im Diskurs ihrer Epoche
2.1. Einordnung der Figuren
2.1.1. Hamlet und die Elisabethanische Renaissance
2.1.2. Phèdre und die Franz ö sische Klassik
2.2. Psychologisierung und Vergleich der Figuren
2.2.1. Die Zerrissenheit der Persönlichkeit
2.2.1.1. Die innerliche Zerrissenheit Hamlets
2.2.1.2. Die innerliche Zerrissenheit Phèdres
2.2.1.3. Unterschiede und Gemeinsamkeiten
2.2.2. Die Schuldfähigkeit der Figuren
2.2.2.1. Die Schuldfähigkeit Hamlets
2.2.2.2. Die Schuldfähigkeit Phèdres
2.3. Fazit

3. Hamlet und Phèdre als Beispiel für moderne Menschen

4. Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Psychologisierender Vergleich der tragischen Figuren Hamlet und Phèdre im Diskurs ihrer Epoche
Hochschule
Universität Augsburg
Veranstaltung
Tragödie
Note
1,7
Autor
Jahr
2013
Seiten
14
Katalognummer
V277383
ISBN (eBook)
9783656701842
ISBN (Buch)
9783656703877
Dateigröße
512 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
psychologisierender, vergleich, figuren, hamlet, phèdre, diskurs, epoche
Arbeit zitieren
Thomas Laschyk (Autor:in), 2013, Psychologisierender Vergleich der tragischen Figuren Hamlet und Phèdre im Diskurs ihrer Epoche, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/277383

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Psychologisierender Vergleich der tragischen Figuren Hamlet und Phèdre im Diskurs ihrer Epoche



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden