Das Motiv des Weißen Kaninchens in der Fernsehserie "LOST"

"Oh weh, oh weh! Ich werde zu spät kommen!"


Hausarbeit, 2012

13 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Gliederung

1. LOST als Beispiel für eine poststrukturalistische Serie

2. Das Weiße Kaninchen im Wunderland - eine Figurencharakterisierung

3. White Rabbit - Anspielung oder Adaption?
3.1. Zitatcharakter des Weißen Kaninchens
3.2. Adaption des Weißen Kaninchens

4. “Whenever there is a book, there is a purpose“

5. Literaturliste

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Das Motiv des Weißen Kaninchens in der Fernsehserie "LOST"
Untertitel
"Oh weh, oh weh! Ich werde zu spät kommen!"
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München  (Theaterwissenschaft)
Veranstaltung
Adaption: Re-Telling a Story
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
13
Katalognummer
V279885
ISBN (eBook)
9783656737421
ISBN (Buch)
9783656737384
Dateigröße
527 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Alice im Wunderland, Lost, Weißes Kaninchen, Lewis Carroll, Serie, J.J.Abrahms
Arbeit zitieren
Dany Handschuh (Autor:in), 2012, Das Motiv des Weißen Kaninchens in der Fernsehserie "LOST", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/279885

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Motiv des Weißen Kaninchens in der Fernsehserie "LOST"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden