Vokabelhilfen für deutschsprachige Leser des ECONOMIST


Zusammenfassung, 2014
36 Seiten

Leseprobe

VOKABELHILFEN für deutsche und deutschsprachige Leser des ECONOMIST

Guter britischer Journalismus ist recht wortreich, so wie es die englische Sprache ja ohnehin schon ist. Jedes Jahr wird das Englische bekanntlich um rund 5000 ‚ lexical items ‘ reicher. Zudem befinden sich lebende Sprachen in einem ständigen Wandel. Auf die englische Sprache oder besser die englischen Sprachen (American, British, Australien English etc.) trifft das in besonderem Maße zu, da sich viele Millionen Menschen rund um den Globus herum täglich des Englischen als ‚ Global Language ‘ (scherzhaft ‚Globish‘) bedienen, ohne dass englischsprachige ‚native speaker s‘ zugegen sind.

Schon bald nach Abonnementsbeginn merkte ich, dass man beim Lesen des ECONOMIST selbst bei bester Sprachbeherrschung sehr oft zu diversen Lexika greifen muss und angesichts der zahlreichen Wort-Neuschöpfungen dennoch immer wieder in Verlegenheit gerät. Diese Form der Vokabelnot vermute ich auch bei anderen Lesern.

Hier setzt diese Arbeitshilfe an, indem sie jene ‚lexical items‘ alphabetisch zusammenstellt, die im ECONOMIST der letzten Jahre häufig und wiederholt verwendet wurden, dazu übrigens auch unzählige Neuschöpfungen, die man oft in tradierten Lexika noch gar nicht findet. Die Zusammenstellung erfolgt schlicht und pragmatisch in einer Gegenüberstellung von englischem Wort und zugehörigem deutschen Äquivalent. Wo es geraten schien, wurde auch eine kleine Aussprachehilfe [in eckigen Klammern] eingefügt. Lädt man sich diesen Korpus nun im word- Format zum weiteren Bearbeiten auf seinem Rechner herunter und druckt ihn sich zusätzlich auch noch aus, so hat man ein gut brauchbares schnell und leicht einsetzbares Arbeitsinstrument. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Perfektion und will kein eigenes Lexikon sein. Weitere Vokabeln lassen sich in den Rechner eingeben, und somit kann man diesen Korpus nach eigenem Ermessen und Bedarf ergänzen und verändern und damit auf seine individuellen Bedürfnisse zuschneiden.

Es versteht sich von selbst, dass dieses Arbeitsmittel künftig immer wieder mal zu aktualisieren und erweitern ist, denn die Flut neuer Lexik dürfte kaum abebben. Viele Nutzer werden das Fortschreiben dieser Vokabelhilfe in ihren Rechnern sicherlich selber bewerkstelligen wollen. Dankbar wäre ich aber auch, wenn man mir dazu Hilfen, Korrekturen und Anregungen zukommen lassen und dazu mit mir [Helmut.Reisener@superkabel.de] in Kontakt treten könnte. Ansonsten wünsche ich allen Nutzern viel Erfolg im Umgang mit diesem Hilfsmittel.

Lüneburg, im August 2014, Helmut Reisener

A AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA A

(to) abate – nachlassen, abklingen, abflauen / dämpfen, senken, lindern, beschwichtigen

aberration – Anomalie, Abweichung, Verwirrung > (in a moment of mental ~]

(to) abet – begünstigen, Vorschub leisten, unterstützen

abettor/~er – Helfershelfer(in)

(in) abeyance – nicht mehr ausgeübt, außer Gebrauch kommen, ruhen (lassen)

(to) abide – aushalten, (nicht) erdulden können

abject – elend, erbärmlich, bitter / demütig, unterwürfig

(to) abjure - abschwören

abode – Behausung, bescheidene Hütte,Aufenthalt, Wohnsitz > of no fixed ~ = ohne festen Wohnsitz

abomination – Verabscheuung, Abscheulichkeit, Scheußlichkeit [(to) abominate]

abound – im Überfluss vorhanden, zahlreich sein, (~ in) > reich sein an …

abrasive – scharf, aggressiv (persönl.) / Scheuermittel

abrogation – Außerkraftsetzung, Ungültigkeitserklärung, Ablehnung

(to) abscond – sich (heimlich) davonmachen, türmen

abstemious – enthaltsam, bescheiden

abstention – Enthaltung, Abstinenz / Stimmenthaltung

(to) abut – stoßen an, (an)grenzen, aneinander stoßen

abysmal – entsetzlich, miserabel

(to) accede – den Thron besteigen, Präsidentschaft antreten

accolade – Lob, Auszeichnung

(to) accost – ansprechen, anquatschen, anpöbeln

accountabiltiy - Verantwortlichkeit

(to) accrue – (sich) ansammeln, zusammen kommen, auflaufen

acerbity - Schärfe

acolyte - Messdiener, Gefolgsmann

acquiescent – fügsam, ergeben, zustimmend

acrimony – erbitterte Schärfe, Bissigkeit

actuarial – versicherungsmathematisch, versicherungsstatistisch

acumen – Scharfsinn, Geschäftssinn, politische Klugheit adage [idsch] – Sprichwort

adamant – unnachgiebig, hartnäckig, darauf bestehen

(to) addle – verdummen, faul werden oder verderben (lassen)

(to) adhere – haften, kleben

(to) adjourn – (sich) vertagen

adobe […bi] – Lehmziegel (mit Stroh)

adroit [oi] – gewandt, geschickt

adulation – Verherrlichung

(to) adumbrate – etwas nicht hinreichend erklären

adversary – Widersacher, Gegner

adversity – Not, Widrigkeit(en)

affable – umgänglich, freundlich

affidavit – eidesstattliche Versicherung

aftermath – Nachwirkung(en)

(to) aggravate – verschlimmern, reizen, (Reg dich nicht auf.)

aggrieved – betrübt, verletzt, gekränkt

agog – Mund & Nase aufgesperrt (Aufmerksamkeit)

alacrity – Bereitwilligkeit, Eifer, Eilfertigkeit

albeit – obgleich, wenngleich, obwohl

alignment – Ausrichtung, Orientierung

(to) allay – verringern, (Zweifel) zerstreuen

allegiance – (Fahnen-)Treue, Nibelungentreue

(to) alleviate – lindern

(to) allot – zuweisen, zuteilen / vorsehen, bestimmen

(to) alloy – mixen, legieren, / (Freude) trüben

(to) allude (to) – anspielen auf

(to) allure – anziehen, locken, Reiz ausüben

almond tree - Mandelbaum

alms – Almosen

altercation – Auseinandersetzung

amelioration – Verbesserung

amenable – zugänglich, dem Gesetz gegenüber vertretbar

anguish - Qual, Pein

annihilation – Vernichtung, Auslöschung

anodyne – Schmerzmittel

(to) anoint – salben, weihen

antler – Geweih

apex – Spitze, Höhepunkt

aplomb - Gelassenheit

apogee - Erdferne, Höhepunkt

apostate – Renegat, Abtrünniger

apprehension – Besorgnis, Befürchtung

apt – passend / begabt

aquifer – Wasserader, wasserführende Schicht

arbiter - Herr, Gebieter

arbitrary – willkürlich (~tion > Schlichtung)

arcane – obskur

archy - neckisch, schelmisch

ardent – begeistert, leidenschaftlich, glühend

arduous – beschwerlich, mühsam, anstrengend

argy bargy – Hin & Her, Hick Hack

(arms) akimbo – Ellbogen ausgefahren

armistice – Waffenstillstand, ~ruhe

array – Aufstellung, Ansammlung

arson - Brandstiftung

askance (d) – jmdn. entsetzt ansehen

askew - schief aspersion - abfällige Bemerkung(en) über Andere machen

(to) asphyxiate - ersticken

(to) assail – angreifen, bombardieren, überschütten

assault – Sturm(-Angriff), Attacke

assent - Zustimmung

assertive (ness) – bestimmt, Bestimmtheit

(to) assess – Einschätzung, Einordnung (einschätzen, abwägen, taxieren)

asset – Aktivposten (bestes Pferd im Stall)

assiduous – gewissenhaft

(to) assort – passen / Umgang pflegen

assuage – Hunger, Durst / (to assuade - ~ (stillen)

astringent – ätzend, beißend

astute – schlau, aufgeweckt

asunde r – auseiander, entzwei, in Stücke(n)

atrocity – Grausamkeit

attire – Kleidung

attrition – Abrieb, Zerreibung, Zermürbung

augury – Anzeichen, Omen

august - illuster, erhaben

auspicious – günstig, vielversprechend, ~verheißend

austerity – Strenge, Schmucklosigkeit, Entbehrung, Sparsamkeit (austere > entsagend, schmucklos, karg)

avaricious – habgierig, habsüchtig

(to) avenge – rächen, (avenger > Rächer )

(to) aver – mit Nachdruck betonen, beteuern

(to) avert – abwenden, abkehren/ verhindern, abwehren

aviary - Vogelhaus

avid - gierig, süchtig

(to) avow – erklären, bekennen

avowal – Erklärung, Bekenntnis, Bekundung, Geständnis

avuncula r – onkelhaft

(to) awe Ehrfurcht, ehrfürchtiger Schrecken (Ehrfurcht einflößen)

(go) awry – schief (gehen)

B BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB B

backlash – Gegenschlag / ~reaktion/ zu viel Spiel (techn.) backlog - Rückstände (in der Arbeit) (to) backtrack – denselben Weg zurück gehen (~ verfolgen) / einen Rückzieher machen

(to) baffle (baffled) – verblüffen ( verblüfft, vor einem Rätsel stehend)

(to) bail (out) – Kaution (stellen), (gegen Sicherheitsleistung freikaufen)

baleful – böse (Stier)/ traurig

(to) balk / baulk – verhindern, hemmen, vereiteln(Balken, Hindernis, Hemmnis)

ballyhoo – Trara, Tamtam, marktschreierisch anpreisen

balmy – wohlriechend / sanft, mild, lind

(to) bamboozle – verblüffen, reinlegen, perplex machen, tricksen

bane – Fluch (That‘s my ~) (boon or bane – Segen oder Fluch)

(to) bandy (about/around – herumerzählen, herumtragen, verbreiten, tratschen bante r(ing) – Geplänkel (scherzhaft), neckend, flachsig

(to) barge (in/into) - hineinrennen, ~stürzen, ~platzen, (an)rempeln (barge> Stoß, Rempler)

barmy - bekloppt

(to) barter (away) – tauschen, Gegenwert (verspielen) (Hans im Glück)

(to) bask – sich aalen, sonnen

batch – Schwung, Schub / Sendung, Ladung

bathos [ei] – Abfall/ Umschlag/ ins Lächerliche ziehen/ falsches Pathos

batty – verrückt bauble – Flitterzeug, Glitzerkram

bawdy - derb

(at) bay – gestellt, in die Enge getrieben, in Schach gehalten

beady –genau gezielt beobachtend (a beady eye on sb.)

(to) beatify – selig sprechen

beck – Jmdm. ganz zur Verfügung stehen (at his beck and call)

(to) beckon – winken (zum Folgen)

(to) bedevil – komplizieren, erschweren

bedrock – Grundgebirge / Kern der Sache

(to) befit – (gut) anstehen, sich ziemen, angemessen sein

(to) begrudge - missgönnen, etwas widerwillig tun

(to) beguil – betören, verführen

behemoth – groß, gewaltig, gigantisch

(at the) behest (of) – auf Drängen hin, auf Anordnung durch,

auf Befehl von, beauftragt durch/von …

(to) behove – sich geziemen

belated – verspätet

beleaguered – belagert, umgeben (von)

bellicose – kriegerisch, kriegslüstern, streitsüchtig

belligerence – Kampfes-, Streit-, Kriegslust, Aggressivität

(to) belittle – herabsetzen, herunter machen, schmälern

bellwether - Leithammel

benchmark – Standard/ Vor-oder Maßgabe

benign – gütig, günstig / gutartig, mild

bent – gebogen / korrupt / unsauber

(to) bequeath – vermachen, hinterlassen

(to) bereave – (be)rauben, nehmen, bar allen/allem …/bereaved > leidtragend, Hinterlassene

besotted – berauscht, vernarrt

(to) best – schlagen

(to) bestow – schenken, zuteil werden lassen, gewähren, verleihen

bevy - Schwarm

bias (ed) – Ausrichtung, Vorliebe / (voreingenommen)

bickering – Gezänk

(to) bide one’s time – den rechten Moment abwarten /abpassen

bile – Übellaunigkeit, Bitterkeit, Galle

(to) bilk – (Zeche) prellen

binge – Fress-, Saufgelage, Sauftour

bionic – stärker als normal (durch Elektrizität) ( ~ eyes)

(to) blackmail – Erpressung (erpressen)

blandish (ment) – Schönreden / Schmeichelei

blatant – offen(sichtlich)/ eklatant, krass, unverhohlen

bleak – öde, trostlos / (raues Wetter))

blemish - Makel

(to) blench – bleich werden

(to) blether (blather) – quatschen, schwätzen

(to) blight – Vereitelung / (zerstören, vergällen)

blinkered – engstirnig (Scheuklappen)

blip – (Leucht-)Punkt ( Radar- oder Bildschirm)

bliss – Glück(seligkeit)

blithe (ly) – fröhlich, munter, ungeniert

bloated – aufgedunsen, aufgeblasen

blockbuster - Knüller

(to) bludgeon [dsch] – Keule, Knüppel (verprügeln)

bluff – Felsvorsprung, Kliff / Bluff

blunder – dummer Fehler, Bock schießen

blunderbuss - Donnerbüchse

(to) bluster – tosen, toben /Getöse) / großes Geschrei machen

(to) bode (well/ill ) – ein (gutes/schlechtes) Zeichen sein

bodkin – (lange)( Haar-)Nadel / Dolch

boffin – Eierkopf

bog – Sumpf, Torf-(Moor) / Klo

bogus – falsch, gefälscht

BOLLYWOOD – indische Filmindustrie

bolshy (~ie) – stur, aggressiv, pampig, trotzig (bolschewistisch)

(to) bolster (up) – aufbessern, Mut machen, stützen (Nackenrolle)

bolthole - Schlupfloch

bond – Übereinkunft, Wertpapier

(to be/to go) bonkers – spinnen / überschnappen

(to) boodaggle – (auf Staatskosten) Geld und Zeit verplempern

boon – Segen – (boon or bane – Segen oder Fluch)

(to) boost – Auftrieb geben, stärken

booty – (Kriegs-)Beute

(to) botch – vermurksen, vermasseln

bout (of fever) – Schub, Anfall

bovine – Rind, rinderartig /einfältig

(to) bowdlerize – alles evtl. Verletzende oder Kompromittierende (vorsorglich) entfernen

(to) brace – stützen, verstreben, verklammern

braid – Flechte, Zopf, Borte

(to) brandish – schwingen

brash – nassforsch, dreist, aufdringlich

bravado – Draufgängertum, Wagemut, (gespielte) Tapferkeit

brawn – Muskelkraft, Körperkraft (brain vs. brawn)

brazen – unverschämt, dreist

(to) breach – verletzen, (Vereinbarung): verstoßen gegen, übertreten, (Ruhestörung)

brickbrats – Backsteinbrocken / Beschimpfung

(to) bridle – Zaum (in Zaum halten)

brief - Auftrag, Unterlagen-(Studium) brine / briny – Sole, Lake, Salzwasser, See

brinkmanship – Spiel mit dem Feuer

brio - literarische Energie / Zutrauen

(to) bristle – sich sträuben, zornig werden

brittle – spröde, zerbrechlich, schwach

broach – (Fass) anstechen, anzapfen/ Thema anschneiden

(to) brook – dulden

brouhaha – (unnötige) Aufregung

brunt – volle Wucht (des Angriffs) / Hauptlast der Arbeit

buccaneer – Seeräuber

(to) budge – sich rühren, bewegen

buffoon – Clown, Narr, Blödmann

bugbear – Schreckgespenst

(to) bumble through – sich durchwursteln

(to) bungle – verpfuschen, vermasseln

bunk – Quatsch / (Schlaf-)Koje

buoyant – schwimmend, heiter, federnd, elastisch

(to) burgeon – knospen, sprießen

(to) burnish – (auf)polieren

bust – pleite, kaputt (gewaltsam)

(to) but (in, into) – sich einmischen

butress – Strebepfeiler, tragende Säule

butt – Zigarettenkippe. großes Fass, große Tonne /Arsch /Schießscheibe / (Kopf-)Stoß

C CCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCC C

cachet [ei] - Gütesiegel

(to) cadge – abstauben, schnorren, (er)betteln / cadger > Schnorrer

cagey [keidschi] – vorsichtig, geheimnisvoll, ausweichend

to be in cahoots with sb. – mit jmdm. unter einer Decke stecken

(to ) calcify – verkalken (lassen)

(to) calibrate – eichen, ins Lot bringen

callousness – Gefühls-, Herzlosigkeit

callow – unreif, unausgegoren, unfertig

candid – offen, ehrlich

candour – Offenheit, Ehrlichkeit

canny – vorsichtig

cant – Heuchel/ei, scheinheiliges Gerede / schräg / Schieflage

cantankerous – mürrisch, knurrig

(to) canvass – Wahl-/Wählerwerbung machen

caper – Eskapade, Kapriole, Luft/Freuensprung (to ~> herumtollen)

carnage [ka:nidsch] – Blutbad, Gemetzel

carnal – fleischlich, geschlechtlich (carnal knowledge of sb.)

(to) carp about – nörgeln, etw. auszusetzen haben

(to) castigate – züchtigen, geißeln

casuistry – kluge (aber falsche) Argumente, um

moralischen (gesetzlichen) Fragen zu begegnen

caucus – Gremium, Ausschuss, Sitzung

cauldron – (Hexen-)Kessel

caustic – ätzend / bissig

caveat [kavi:t] – Vorbehalt(e), Einspruch (einlegen)

(to) cavil – (herum)kritteln

(to) cede – abtreten (Territorium) / nachgeben (in einer Sache) (to) chafe – s. ärgern, nervös/ wütend werden / sich wund scheuern

chalice – Kelch (poet.)

(to) champ – vor Ungeduld fiebern / geräuschvoll kauen/mampfen

chaparone – Anstandsdame, Aufsichts- oder Begleitperson

(to) chasten – nachdenklich stimmen, zu Einsicht bringen

(to) chastise – züchtigen, schelten

chastity - Keuschheit, Reinheit, Unberührtheit

(to) chide – schelten, zurechtweisen, rügen

(to) chink – klirren, klimpern

chock – Bremsklotz, Bremskeil

chore – lästige Pflicht / Hausarbeit (erledigen)

(to) chortle – glucksen, in sich hineinlachen

chuffed – vergnügt, zufrieden, gebauchpinselt

clam – Muschel, verschlossen / kein Wort herauszukriegen

clamour – lärmend, lautstark, schreierisch

(to) clamp down (on) - an die Kandare nehmen, rigoros durchgreifen, bremsen

clandestine [-in] – geheim, heimlich

cleavage – Kluft, Spalte / Dekolleté

clemency – Milde, Nachsichtigkeit

(to) clobber – eins überbraten, vor den Latz knallen

clogged – emotional blockiert sein

clout – Schlag, eine runter hauen / Schlagkraft

clunker – altes Auto, defekte Maschine

clunky – schwer und unbequem zu tragen (old shoe)

(to) coax – überreden, beschwören (etwas zu tun), beschwatzen

(to) cock a snook – jmdm. die lange Nase zeigen

cockroach - Kakerlake, Küchenschabe

(to) coddle – verhätscheln

(to) coerce – zwingen, jmdn. zwingen, etwas zu tun

coeval – der gleichen Periode angehörend, zeitgenössisch

coffer – Schatulle, Truhe, Geldsack

cog – Zahn(rad), Rädchen im Getriebe

cogent – stichhaltig, überzeugend, zwingend

collusion – geheime Absprache

colon – Dickdarm

(to) commend – loben, (sich) empfehlen

(to) commensurate – entsprechend, einer Sache entsprechen

commitment – Verpflichtung(en) / Einweisung

commodity – Ware, Erzeugnisse, Grundstoffe, Rohstoffe, Gebrauchsgüter

complacent – selbstzufrieden, ~ gefällig

(to) comply – einwilligen, Bedingungen erfüllen

(to) concoct – ausdenken, aushecken, erschaffen, zurechtlegen, herbeizaubern

condescension – Herablassung, herablassende Haltung

(to) condone – stilllschweigend über etwas hinwegsehen, dulden

(to) confine – beschränken, begrenzen, (ein)sperren, gefesselt sein an …

conflagration – Feuersbrunst, Großbrand

(to) confound – verblüffen, verwirren, verwechseln, durcheinander bringen

(to) conjecture – vermuten, mutmaßen

(to) connive – sich verschwören, gemeinsame Sache machen

conundrum – Rätsel

consistency – Übereinstimmung, Vereinbarkeit, Logik, Folgerichtigkeit

conspicuous – auffällig, auffallen, deutlich sichtbar

constraint - (unter) Zwang, Beschränkung

(to) construe – analysieren, zerlegen / auslegen, auffassen

consummate – unübertrefflich, vollendet, vollkommen

contagion – Ansteckung, ansteckende Krankheit, Seuche

contemptuous – geringschätzig, verächtlich (to) contend - (um etw.) kämpfen, konkurrieren, mit etwas fertig werden, (sich) behaupten

contention (~ious) – Streit, Debatte (strittig)

contiguous – aneinander angrenzend, sich berührend, aufeinander folgend

contingency – möglicher Fall, Eventualität

contingent (upon) – abhängig von …

(to) contort – vorziehen, verrenken, verdrehen, verziehen

contrition – Reue, Buße

(to) contrive – entwickeln, entwerfen, ersinnen / bewerkstelligen, zuwege bringen

copious – groß, zahlreich, reichlich, reichhaltig

copse – kl. Wäldchen

cornucopia – Füllhorn, Fülle

(to) corp – nörgeln, etwas auszusetzen haben

(to) cosh – auf den Schädel schlagen, ... über den Schädel ziehen

(to) cosset - verwöhnen

cotery – Clique

(to) couch – formulieren, abfassen / lauern

(to) countermand – widerrufen, rückgängig machen, aufheben

covenant – Schwur, Bund, Verpflichtung, durch ein Abkommen versprechen

covert – versteckt, verstohlen

covet / covetous – begehrlich / begierig sein

(to) cow - einschüchtern

coy (ly) – verschämt, neckisch, kokett

(to) crack down – nieder knallen, ~krachen, hart durchgreifen

crank – Spinner, Griesgram

cranny – Spalte, Ritze

(to) crave – erbitten, erflehen, sich sehnen nach … [craven > feige]

crest – Haube, Wappen, Kamm, Federbusch, Helmzierde

crimp – Haar wellen (Brennschere)

crimson – purpurrot, blutrot

(to) cringe – zurück schrecken, schaudern / katzbuckeln

crony – Freund, Kumpel, Kumpan

crucible – Schmelztigel (techn.)

crusty – knusprig, harsch

cudgel [dsch] – Knüppel / Prügel / für jmdn. eine Lanze brechen

cue – Stichwort, Einsatz

(off the) cuf f – Handgelenk, Manschette / aus dem Ärmel / Stegreif

cumbersome – schwerfällig, hinderlich, unhandlich

curvacious – üppig, drall, kurvenreich

cushy - bequem

cusp – Höcker, Mondsichelspitze

[...]

Ende der Leseprobe aus 36 Seiten

Details

Titel
Vokabelhilfen für deutschsprachige Leser des ECONOMIST
Autor
Jahr
2014
Seiten
36
Katalognummer
V281557
ISBN (eBook)
9783656755593
Dateigröße
701 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
vokabelhilfen, leser, economist
Arbeit zitieren
Dr. Helmut Reisener (Autor), 2014, Vokabelhilfen für deutschsprachige Leser des ECONOMIST, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/281557

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Vokabelhilfen für deutschsprachige Leser des ECONOMIST


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden