Über die politische Kommunikation zwischen plebs urbana und Kaiser Augustus in der Arena


Seminararbeit, 2014

23 Seiten


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Politische Kommunikation in der römischen Antike- Möglichkeiten und Grenzen
2.1 Was istpolitische Kommunikation?
2.2 Möglichkeiten derpolitischen Kommunikation in der römischen Antike

3. Die Beziehung zwischen Augustus und derplebs urbana

4. Die gesellschaftliche Bedeutung der piele
4.1 Die Entwicklung der munera von ihren Anfängen bis zu Kaiser Augustus-Ein kurzer Überblick
4.2 Die augusteischen Reformen der piele im Jahr 22. v. Chr.

5. Die Politische Kommunikation zwischen Kaiser Augustus und derplebs urbana innerhalb der Arena

6. Fazit

7. Quellen und Literaturverzeichnis

8. Plagiatserklärung

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Über die politische Kommunikation zwischen plebs urbana und Kaiser Augustus in der Arena
Hochschule
Westfälische Wilhelms-Universität Münster  (Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik)
Veranstaltung
"Ave Caesar! Die Totgeweihten grüßen dich!"- Die Gladiatur in der römischen Kaiserzeit
Autor
Jahr
2014
Seiten
23
Katalognummer
V283588
ISBN (eBook)
9783656834823
ISBN (Buch)
9783656834830
Dateigröße
550 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Rom, Antike, Augustus, plebs, Kolosseum, Kommunikation, Kaiser, Arena, Gladiator, Spiele, Theater, Volk, Römer, Octavian
Arbeit zitieren
Nadine Geßner (Autor:in), 2014, Über die politische Kommunikation zwischen plebs urbana und Kaiser Augustus in der Arena, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/283588

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Über die politische Kommunikation zwischen plebs urbana und Kaiser Augustus in der Arena



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden