Love it or (be)leave (in) it. Die Kontroverse um das Prinzip der Konfrontativen Pädagogik


Akademische Arbeit, 2004

25 Seiten, Note: gut


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Kritiken am Phänomen aus wissenschaftlicher Sicht
1.1. Kilb und Weidner – keine Wiederbelebung autoritärer Strukturen
1.2. Titus Simon – Wo Zuwendung nicht hilft, hilft Konfrontation?!?!
1.3. Timm Kunstreich – Der Kaiser ist ja nackt! – Ein heroisch anmutendes Bekenntnis!!
1.4. Albert Scherr – Das richtige Rezept für harte Jungs?
1.5. Michael Winkler – Verliebt in das eigene Programm!

2. Das Medien-Echo

3. Der Pädagoge als Verkäufer seines Produkts

Literaturverzeichnis (inklusive weiterführender Literatur)

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Love it or (be)leave (in) it. Die Kontroverse um das Prinzip der Konfrontativen Pädagogik
Hochschule
Universität Leipzig
Note
gut
Autor
Jahr
2004
Seiten
25
Katalognummer
V286213
ISBN (eBook)
9783656863175
ISBN (Buch)
9783656864264
Dateigröße
436 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
love, kontroverse, prinzip, konfrontativen, pädagogik
Arbeit zitieren
Eric Maes (Autor:in), 2004, Love it or (be)leave (in) it. Die Kontroverse um das Prinzip der Konfrontativen Pädagogik, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/286213

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Love it or (be)leave (in) it. Die Kontroverse um das Prinzip der Konfrontativen Pädagogik



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden