Carl Schmitt. Theorie und Aktualität im "war on terror"


Hausarbeit, 2014

13 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Gliederung

1. Carl Schmitt als Denker der „Konservativen Revolution“

2. Der Begriff des Politischen
2.1 Freund-Feind-Beziehungen
2.2 Der Ausnahmefall und die Normalität
2.3 Die Souveränität des Staates
2.4 Die Legitimität des Krieges
2.5 Der Pluralismus der Staatenwelt
2.6 Schmitts Kritik am Liberalismus

3. Die Aktualität Carl Schmitts im „war on terror“

4. Fazit

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Carl Schmitt. Theorie und Aktualität im "war on terror"
Hochschule
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg  (Institut für Politikwissenschaft & Japanologie)
Veranstaltung
Antidemokratisches Denken in der Weimarer Republik
Note
2,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
13
Katalognummer
V286711
ISBN (eBook)
9783656876076
ISBN (Buch)
9783656876083
Dateigröße
514 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Carl Schmitt, Weimarer Republik, Antidemokratisches Denken in der Weimarer Republik, Konservatismus, Konservativismus, Konservatives Denken
Arbeit zitieren
Alexander Wittwer (Autor:in), 2014, Carl Schmitt. Theorie und Aktualität im "war on terror", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/286711

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Carl Schmitt. Theorie und Aktualität im "war on terror"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden