Verfahrensweise zur Auswahl geeigneter Bewerber (Unterweisung Personaldienstleistungskaufmann/-frau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2015

24 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Thema der Unterweisung

2. Lernziele
2.1 Richtlernziel
2.2 Groblernziel
2.3 Feinlernziel
2.4 Kognitiver Bereich
2.5 Affektiver Bereich
2.6 Psychomotorischer Bereich

3. Rahmenbedingungen
3.1 Angaben zur Ausbilderin
3.2 Angaben zur Auszubildende
3.3 Angaben zum Ausbildungsbetrieb
3.4 Lernort/ Lernzeit
3.5 Ausbildungsmittel

4. Adressatenanalyse

5. Methodische Planung
5.1 Methodik und Lernverfahren
5.2 Methodischer Ablauf

6. Arbeitszergliederung

7. Praxisbezug/ Lernsituation/ Einordnung der Lehrunterweisung in den Gesamtzusammenhang
7.1 Analyse des Bewerbungsanschreibens
7.2 Analyse des Lebenslaufs vor dem Gespräch
7.3 Analyse des Qualifizierten Arbeitszeugnis
7.4 Analyse des Gesellenbriefs

8. Erstellung des Gesprächsleitfadens

9. Motivation

10. Lernzielkontrolle

11. Eigenständigkeitserklärung

12. Quellen

1. Thema der Unterweisung

Sie sind bei der Firma Job&Go GmbH angestellt und leiten ihren eigenen Fachbereich „Bewerbungs-management“. Sie arbeiten schon seit 5 Jahren mit dem Unternehmen Xxxxxxx GmbH aus Berlin zusammen.

Die Firma Xxxxxxx GmbH ist im 2. Halbjahr hier in Erfurt tätig, da ca. 10 Wohnblocks in Erfurt-Süd saniert werden. Die Firma beauftragt Sie sie zu unterstützen in dem Sie ihnen Fachkundiges Personal zur Verfügung stellen.

Die Firma benötigt:

5 Malergesellen

2 Elektroinstallateure

3 Heizung –und Sanitärinstallateure

Der Auftrag geht ab dem 1. Juni 2015 bis Ende Dezember 2015. Für den heutigen Tag wurde ein Maler und Lackierer zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Die Auszubildende soll im Rahmen ihrer betrieblichen Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau die Abteilung Recruiting durchlaufen, deren Inhalte kennenlernen und sie bei der Personalauswahl unterstützen und zum Schluss in der Lage sein, selbst passendes Personal interviewen können.

2. Lernziele

Das Führen von Vorstellungsgesprächen.

2.1 Richtlernziel

Die Auszubildende soll die Grundzüge der Vorstellungsgespräche vermittelt bekommen.

2.2 Groblernziel

Die Auszubildende kann selbstständig die Einstellung –und Vermittlungsvoraussetzung prüfen. Einsatzmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven aufzeigen und über Arbeitsbedingungen und Vergütung informieren (§ 3 Abs. 2 Abschnitt A Nr.1.3)

2.3 Feinlernziel

Die Auszubildende kann die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Bewerbers unterscheiden. Sie kann geeignete Arbeitsstellen anbieten, sodass auch die Kundenwünsche berücksichtig werden. Die Auszubildende kann über leistungsgerechte Vergütung informieren, sowie Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeit aufzeigen.

2.4 Kognitiver Bereich

Die Auszubildende erkennt, warum führt man ein Vorstellungsgespräch durch, dass die von uns Ausgewählte Person auch auf das Stellenprofil des Kundenunternehmen passt. Sie weiß, dass nicht nur auf die Fachlichen Qualifikation achten muss sondern auch auf die Persönliche Eignung des Bewerbers.

2.5 Affektiver Bereich

Die Auszubildende erlernt den Umgang mit Bewerbern, lernt die Körpersprache des Bewerbers richtig zu deuten und gezielt fragen zustellen um eine qualitativ Hochwertige Personalauswahl dem Kunden zu garantieren.

2.6 Psychomotorischer Bereich

Die Auszubildende kennt die Betriebsinternen Abläufe bei der Bewerberauswahl kennen. Sie lernt auch hier sich an die Arbeitsschutzvorschriften zu halten und auch wie man Bewerbungsunterlagen fachgerecht und Datenschutzgemäß archiviert.

3. Rahmenbedingungen

3.1 Angaben zur Ausbilderin

Name:

Vorname:

Wohnort:

3.2 Angaben zur Auszubildende

Name:

Vorname:

Geburtstag:

3.3 Angaben zum Ausbildungsbetrieb

Der Personal- und HR-Manager von heute agiert im Spannungsfeld von hohem Veränderungstempo und dem Druck zur Spezialisierung. Für diese Herausforderungen entwickeln wir als führender Personaldienstleister Zentral- und Osteuropas innovative und flexible Lösungen.

Mit unserer regionalen Marktkenntnis und einem eng geknüpften internationalen Netzwerk ist Trenkwalder ein wichtiger strategischer Partner für Konzerne sowie für kleine und mittlere Unternehmen. Heute führen wir in 17 Ländern 17 Ländern an 300 Standorten 55.000 Mitarbeiter mit 15.000 Auftraggebern aus allen Wirtschaftsbereichen zusammen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 24 Seiten

Details

Titel
Verfahrensweise zur Auswahl geeigneter Bewerber (Unterweisung Personaldienstleistungskaufmann/-frau)
Veranstaltung
Praktische Prüfung
Note
2,0
Autor
Jahr
2015
Seiten
24
Katalognummer
V298250
ISBN (eBook)
9783656944317
ISBN (Buch)
9783656944324
Dateigröße
2262 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
verfahrensweise, auswahl, bewerber, unterweisung, personaldienstleistungskaufmann/-frau
Arbeit zitieren
Julia Jancke (Autor), 2015, Verfahrensweise zur Auswahl geeigneter Bewerber (Unterweisung Personaldienstleistungskaufmann/-frau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/298250

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Verfahrensweise zur Auswahl geeigneter Bewerber (Unterweisung Personaldienstleistungskaufmann/-frau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden